Safari bricht unerwartet ab

Dieses Thema im Forum "Mac-OS X 10.6 Snow Leopard" wurde erstellt von Jensi, 29. Dezember 2009.

  1. Jensi

    Jensi New Member

    hallo Leutz,
    kann mir jemand helfen? Seit neuestem bricht Safari nach 20 bis 60 Minuten die Sitzung einfach ab. Es erscheint dann ein Fenster,in dem steht :"Safari wurde unerwartet beendet". Die Internetverbindung ist dabei aber die ganze Zeit offen.
    Hat jemand eine Idee,wie ich das wieder hinbekomme ?:cry:
     
  2. leftlaner

    leftlaner New Member

    Ich habe diese Abbrüche auch mal sporadisch - allerdings nicht in der angegebenen Regelmäßigkeit. Ich habe so den Eindruck, dass Safari noch nicht mit allen im Internet anzufindenden Abweichungen vom HTML-Standard klar kommt und dann abstürzt. Kann man die Abbrüche mit bestimmten Seiten nachvollziehen?
     
  3. Jensi

    Jensi New Member

    hallo Leftlaner,
    nein, es ist egal ,was ich mache. Meisst bin ich schon ne ganze weile auf der Seite ,zum Beispiel stöber in Foren rum oder so ( :) ) und ...zack, weg. Da guckt man blöd aus der Wäsche:meckert:
     
  4. leftlaner

    leftlaner New Member

    Ja, das ist schon blöd, einziger Lichtblick ist dann die Funktion "Verlauf -> Alle Fenster der letzten Sitzung erneut öffnen" - dann ist man wieder dort, als Safari sich selbst beendete.
     
  5. ghostdog

    ghostdog New Member

    Mein Eindruck ist, dass Safari z.b. Probleme mit nicht ordentlich implementierten Java-Applets auf Chat Seiten hat. Ich kann das nicht genau nachvollziehen, aber der Crashbericht deutet daraufhin, dass solche Java-Applets Safari zum Absturz bringen können. Bei mir war der Fehler auch reproduzierbar. Bleibt wohl derzeit nichts anderes, als für solche Seiten Opera zu benutzen und den Bericht an Apple zu senden in der Hoffnung auf rasche Abhilfe.
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Was man machen kann:
    - Cache löschen
    - WebPage-Icon-Datenbank löschen
    - oder unter Zurücksetzen gleich alles...
     
  7. Jensi

    Jensi New Member

    ja,genau. Ich hab grad in einer alten Macwelt-ausgabe auch den gleichen Tip gefunden
    Vor allem auch kann es ein Fehler im Datenverzeichnisses eines Volumes sein.
    Also muss ich wohl mal mit der Boot-CD ran und die Volumes reparieren, ausserdem die Caches löschen (auch die Systemcaches) und neu starten.
    Na ,wolln mal sehn obs klappt. :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen