Safari - IE des Macs?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von BlauAufmBau, 9. Juni 2004.

  1. BlauAufmBau

    BlauAufmBau New Member

    Wenn ich so sehe, dass derzeit öfters Sicherheitsupdates für Safari rauskommen, frage ich mich, ob Safari der Gegenpart für OS X zum Internet Explorer unter Windows ist, was Sicherheitsprobleme angeht.

    Soll man Safari deshalb gar nicht erst benutzen?
    Was sind gute Alternativen, die auch gut mit OS X zusammen arbeiten? Camino?
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Apple bietet deshalb Sicherheitsupdates für Safari an, weil Apple der Hersteller von Safari ist. Jeder andere Browser ist genauso sicher/unsicher wie Safari - es wurde ja lediglich die (bequeme) Funktion geändert, dass der HelpViewer den Browser aufruft und eine URL lädt, ohne nachzufragen. Das hätte als Einstieg ins System genutzt werden können. Mehr nicht.
    Also kein Vergleich mit IE und den zahlreichen Lücken und scheunentorgroßen Löchern bei Windows.
     
  3. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Die aufschlußreichste Meldung zu dem aktuellen Thema Security findet man in der letzten c`t.(Seite 40)

    Überschrift: "URI-Fehler in KDE und Browsern"

    "Eine kürzlich entdeckte Sicherheitslücke in verschiedenen Web-Browsern.....ermöglicht Angreifern das Anlegen von Dateien mit Rechten des Nutzers.
    Prinzipiell ist die Lücke plattformübergreifend; betroffen sind Windows Linux/Unix und Mac OS...."

    Aus dem Artikel geht hervor, das das ein uralter Fehler in Telnet ist, welcher erst durch Opera 7 offenbart wurde.
    Seitdem wird in allen Plattformen daran gearbeitet das Leck zu stopfen.
    Betroffen von dem Leck sind Opera ,Safari und einige Firefoxbuilds sowie unter Linux diverse KDE-Applikationen.

    c`t empfiehlt auf Opera 7.5 umzusteigen
     

Diese Seite empfehlen