Sahra Wagenknecht zur aktuellen Finanzkrise - in der WELT-online

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Morgenstern, 9. August 2012.

  1. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

  2. batrat

    batrat Wolpertinger

    Sahra Wagenknecht im PLAYBOY wäre mir lieber :geifer:
     
  3. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Haben die denn überhaupt noch gute Alibiartikel im Heft?

    ;)
     
  4. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ganz ehrlich : Die großen Interviews waren schon beachtenswert. Sahra würde ich aber gerne sehen, wie Karl Marx sie geschaffen hat :biggrin:
     
  5. McDil

    McDil Gast

    Ein solches Zubrot hat diese gescheite Frau glücklicherweise nicht nötig.
     
  6. batrat

    batrat Wolpertinger

    Sie könnte es ja der Wohlfahrt spenden :biggrin:
     
  7. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    deren vornehmster Vertreter du dann wärst?
     
  8. batrat

    batrat Wolpertinger

    Wenn die LINKEN mit ihren Steuerplänen durchkämen..........
     
  9. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Dann würden sie dich von deiner Villa im Tessin befreien.
     
  10. maclin

    maclin New Member

    Das "nicht vor meiner Haustür"-Prinzip.
     
  11. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Muss ich diesen Einwand verstehen?
     
  12. McDil

    McDil Gast

    Und die zweite Yacht wäre auch weg – die erste gehört vermutlich zum Existenzminimum.
     
  13. maclin

    maclin New Member

    Der Einwand ist logisch. Panikmache vor den Linken. Wenn die kommen ist alles zu spät. Oder "können die es besser?" Oder die Angst, dass nachher niemanden etwas übrig bleibt. Dann besser ablehnen und bei dem bleiben, was man kennt. Die Welt geht sowieso unter.
     
  14. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ich würde sie gerne kennenlernen. Ich finde diese Frau beeindruckend - in jeder Hinsicht. Der Oskar hat echt Glück.
     
  15. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ich hätte auch nichts gegen den "Feind in meinem Bett" :biggrin:

    Am Morgen gäbe es natürlich kein Frühstück sondern einen Tritt :teufel:
     
  16. McDil

    McDil Gast

    Wenn du nicht wirklich Millionen gehortet hast, brauchst du vor der roten Sahra keine Angst zu haben. Diese Ammenmärchen konservativer Interessengruppen sind weit von jeder Realität entfernt.

    Denkbar wäre bei Bildung einer "Linken Regierung" (hat nichts mit SPD zu tun) in Deutschland allerdings ein Feldzug der Wirtschaft und der konservativen Opposition mit dem Ziel, alles zu hintertreiben, was diese linke Regierung unternehmen könnte. Darin kann ich allenfalls eine reale Gefahr für unser Land erkennen. Alles Andere sind Dummschwätzereien.
     
  17. maclin

    maclin New Member

    Da haben doch jetzt schon viele "Angst" vor. Oder warum schreiben manche so einen Unsinn?
     
  18. McDil

    McDil Gast

    Ich denke nicht, dass wirklich besonders viel "Unsinn" geschrieben wird. Das Geschreibsel hat doch meistens einen klaren Zweck, auch wenn es im wissenschaftlichen Sinne "unsinnig" aussieht. Der Sinn besteht in aller Regel darin, dem "Souverän" ins Hirn zu scheißen.
     

Diese Seite empfehlen