Salami-Taktik! Ich bin`s leid...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Winston, 18. Juli 2002.

  1. Winston

    Winston New Member

    Es ist doch immer wieder dasselbe mit Apple! Die Pipeline ist voll von Produktideen und der Consumer bekommt lediglich alle 4-5 Monate einen Brocken vor die Füße geworfen. Die Auswahl wird dadurch unnötig begrenzt und stockt meiner Meinung nach das Kaufverhalten.

    Beispiel 1: Als das iBook "neu" herauskam, war es lediglich mit einem 12,1 Monitor zu bekommen. Mir war damals schon klar, dass Apple erst mal die ganz Ungeduldigen "ausnutzen" wollte, um dann (einige Monate später) mit dem 14,1 iBook auch weitere Käuferschichten anzusprechen. Aber warum geben sie dem Kunden nicht von vorneherein die Möglichkeit zwischen verschiedenen Display Größen zu wählen?! Mir kann keiner erzählen, dass der 14,1er nicht zur selben Zeit serienreif war!!

    Beispiel 2: Der neue iMac. Er kam raus, ich schaute mir ihn an und ich sah seinen überdimensionalen Schwenkarm, der ursprünglich für ein größeres Display konzipiert war. Mir war sofort klar: Der iMac kommt jetzt erst mit 15 Zoll für die, die nicht warten können und danach kommen die "richtigen" Displays! So ist es jetzt auch! Nur leider reisst die Sache nicht ab. Warum gibt es nicht jetzt schon einen iMac mit einem 19 oder 22 Zoll Cinema Display? In der Pipeline ist er schon, da bin ich mir sicher!

    Ich warte jedenfalls, bis so ein Ding draußen ist. Die Taktik von Apple ist falsch! Freie Auswahl für freie Kunden! Soll doch jeder von vorneherein entscheiden können, welches Display er braucht! Schluss mit der Salami- Scheibchen - Weise - Taktik!! Dann gehts auch wieder mit den Verkäufen aufwärts... Für dumm verkaufen lasse ich mich jedenfalls nicht mehr!
     
  2. createch2

    createch2 New Member

    Da spricht ja der Geschäftsmann.
    Du hättest sicher auch zu C64-Zeiten schon den G5 rausgebracht mit OS-X 10.3, oder?

    Ich zumindest kann verstehen, dass es so ist. Denn der Aktienkurs würde nicht erfreut sein, wenn alles Pulver mit einem Mal verballert wird. Und wahrscheinlich würde es Apple umso schlechter gehen.
     
  3. ughugh

    ughugh New Member

    Darüber können wir uns in zwei Jahren unterhalten, wenn die jetzigen iMac-Besitzer neue Rechner suchen, und sich sicherlich zweimal überlegen, zu einem neuen AppleModell zu greifen, wenn kurz darauf eine überarbeitete Revision rauskommt.
     
  4. Winston

    Winston New Member

    Ich dachte, Apple wollte neue Kunde gewinnen?! (Stichwort: Switch)
    Wenn das so ist, dann muss sich aber auch der Kunde im Consumerbereich zwischen zeitgemäßen Display Arten entscheiden können und nicht wie jetzt:
    15 Zoll CRT alter iMac
    17 Zoll CRT eMac ( hatte Steve nicht einen Monat vorher schon vom Tod der Röhrenmonitore gesprochen??)

    15 Zoll TFT iMac (3 Konfigurationen)
    17,1 Zoll TFT iMac EINE EINZIGE mickrige Konfiguration

    Das ist zu wenig Herr Jobs!

    Ich fordere:

    Einen build-to-order iMac. Soll doch der Kunde entscheiden, ob 600, 700, 800,... Mhz und ob CD-RW, DVD oder DVD-RW Laufwerk und ob 15, 17, 19, 22 Zoll Monitor!
     
  5. SRALPH

    SRALPH New Member

    s günstigen preisen, dann soll doch, verdammt noch mal, apple dies auch dem markt zur verfügung stellen, wenn dann die kunden grössere display's wünschen bzw. die zeit dafür reif ist, dann soll apple darauf mit neuen ibooks reagieren=angebot und nachfrage!

    zu deinem zweiten thread-hier stimme ich mit dir vollkommen überein, dass, wenn apple dem kunden die wahl der qual hat a la dell, sollte apple auch darauf reagieren!

    RALPH
     
  6. Xboy

    Xboy New Member

    Hallo!

    zum eMac:
    Dieser wurde für den Education-Markt entwickelt weil der TFT-iMac nicht wirklich für Unis und Schulen geeignet ist.
    Ausserdem wurde überall rumgemotzt, dass der TFT iMac zu teuer ist und Apple doch einen günstigen Einsteiger Mac rausbringen soll.
    Und was haben wir davon: eMac für Alle.

    zu den TFT iMacs:
    Es wird ständig neue Hardware von Apple erwartet. Würde Apple immer gleich all seine Hardware gleichzeitig erneuern wäre dies sicher nicht gut.

    User, denen der 15" TFT zu klein war haben ihn auch sicher nicht gekauft.
    Nun igbt es auch einen mit 17" TFT und die Geduldigen werden jetzt zugreifen.
    Das es vom grossen iMac nur eine Konfiguration gibt kommt vermutlich eher daher, dass Apple erst mal schaun will wie er ankommt!

    Apple hat nun 5 All-in-one-Computer im Programm, 3 Powermacs, 3 iBooks und 3 (?) PowerBooks;
    Wem das zu wenig ist der sollte sich vielleicht wirklich bei Dell umsehen anstatt zu fordern.

    Liebe Grüsse, Mario
     
  7. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi Mario,

    das mit dem fehlenden BTO finde ich schwachsinnig, denn Apple kostet es nicht mehr Arbeitsaufwand einen eMac/iMac mit oder ohne Brenner/ComboDrive zu fertigen (machen die ja auch nicht selbst).
    Und die BTO Optionen für eMac/iMac und die Books sind ein schlechter Scherz, denn vom technischen her kein Thema, habe hat selber schon etliche Rechner gebaut und umgebaut incl. WintelBooks und im Endeffekt ist das der gleiche Quark.
    Und der TFT wird auch nur zum Schluß drangehängt.
    Gleiches betrifft den RAM, da werden zwei Module verbaut anstatt ein Großes.
    Apple will es einfach nicht und muß daher son Kram wie Switch ins Leben rufen.
    Anstatt mal aufzuwachen und zu sehen das gerade die Umsteiger oft mehr von der Materie verstehen als die AltAppelaner, da das Basteln an der DOSe eher Alltag ist.
    Aber so ist es einfacher die nächste Generation zu verkaufen, denn da gibt es ja so viele neue Features.
    Die derzeitige Politik bei Apple ist optisch Klasse aber jeder der etwas von Technik versteht schüttelt nur noch den Kopf und nennt es Kundenverarsche.

    Joern

    PS: Wie Macixus sagen würde:
    Immer diese Löter und Schrauber !
     
  8. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Immer diese Löter und Schrauber! ;-)

    Merkt man, dass du ein "Konvertierter" bist - in der trauten Bastelstube für DOSen aufgewachsen. Wenn's da nicht nach Lötzinn riecht und Wärmeleitpaste am Hemd klebt, ist der ganze Rechner nicht die Rede wert... :)

    Nee nee, Gutgeist, nicht von dir auf andre schliessen. Alte Maccer setzen sich vor ihren Rechner, machen ihn an und beginnen mit der Arbeit - äh mit dem Spaß. Da ist ihnen das Betriebssystem so wurscht wie die Innereien (wobei sie einen gewissen Respekt vor denen haben, die das alles aussprechen können). Und inzwischen hat Apple für jeden Bedarf (ausser dem, zu schrauben und zu löten), einen Mac im Schaufenster. Hat aber der liebe Kollege aus Wien schon gesagt ;-)

    Anders gesagt: Apple hat mit uns ein leichtes Spiel, weil wir gar nicht wissen, wie man so ein Ding aufmacht. Und wir wollen es auch gar nicht wissen. ;-)
     
  9. Commander

    Commander New Member

    Vergleiche die Taktik Apples doch einfach mal mit der Autmobilindustrie. Wenn hier ein neues Auto die Serienreife erreicht, sind dann direkt alle Modelle (Touring, Cabrio) und alle Motorisierungen erhältlich? Nein!

    Apples Taktik ist nichts aussergewöhnliches, so wie Du es darstellst.

    Innerhalb von sieben Monaten hat Apple nahezu alle Kundenwünsche erfüllt.

    1. iMac + G4 + 15" TFT
    2. iMac (eMac) mit G4 + 17" CRT zum Knallerpreis von 1299 Euro (Strassenpreis)
    3. iMac mit 17" TFT ebenfalls zum Knallerpreis (2299 Euro)

    Einzig die professionellen User dürfen mit dem letzten Halbjahr unzufrieden sein ;-)

    Du willst einen iMac mit 22" TFT? Dann warte 6 Jahre. Aber vorsicht: Dann steht vermutlich schon der 26" iMac in der Pipeline...
     
  10. petervogel

    petervogel Active Member

    winston, ist doch schön, wenn dir alles so klar war!
    grüße
    peter

    Tip: als apple marketing chef bewerben. dann geht es wieder aufwärts mit der company aus cupertino. phil schiller scheint eh ausgesorgt zu haben, wenn man die kids fotos auf seiner macworld keynote demo genauer angeschaut hat: segelyacht vorhanden, grosses vacation home on the beach, .....
    und wenn es mit apple aufwärts geht sind seine aktien optionen auch wieder mehr wert; und meine 10 apple aktien auch!
     
  11. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin moin,

    Apple hat alles, das ist klar, aber dabei eine unverständliche Politik.
    Für Euch AltMacianer vielleicht normal, aber Apple will doch DOSianer haben und so ist das wirklich trotz der guten Hard- und Software nicht der Hit.
    Wenn Du natürlich nur Dell oder HP/Compaq zum Vergleich heranziehst ist das überall fast gleich.
    Aber gehe mal in ein Systemhaus (nicht den Billighöker um die Ecke), der ist auch teurer als das MediaMarkt, Karstadt ... Angebot aber Du bist dort als Kunde immer noch der jenige der bestimmt was im Rechner verbaut ist. Auch ohne Ahnung !
    Und wenn es dort ein Modell gibt mit CDR, Du aber eine Combo haben willst bekommst Du das Combo.
    Und das arme Schwein in der Werkstatt muß den Rechner noch mal demontieren und das Combo einbauen, der Kunde bezahlt aber nur den Mehrpreis für die Hardware.
    Und im Endeffekt sind diese Rechner auch fast beim Apple Preisgefüge, allerdings bekommst Du dort für 2.202,84 -> 5.555,24 auch anständige Leistung und auch Software und inzwischen auch leisere Rechner als den QS.
    Die All In One Geschichte gibt es dort nicht, weil das fast keiner kauft, obwohl es von Compaq und Sony den iMac ohne Bildschirm gibt.

    Das Basteln habe ich ja immer noch nicht gelassen, denn das geht am Mac der nicht All In One ist spitzenprima (geringere Verletzungsgefahr und beim Einhalten einiger Grundregeln (z.B. beiSCSI) funktioniert das wenigstens auch immer.
    Klar kann man ohne Ketzerische Zerstörungen keine zweites 5,25" Laufwerk in den QS bauen, aber so weit wollte ich auch nicht gehen.

    Schönen Sonntag noch

    Joern
    PS: Endlich mal wieder seit langer Zeit regnet es ;-))
     
  12. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    >Endlich mal wieder seit langer Zeit regnet es<
    Ja, wunderbar. Sonst hätte ich heute gar keine Spazierfahrt durch die Stadt im Kanu machen können.

    >Apple will doch DOSianer haben<
    Schon. Aber die sollen vorher ihren Torx an fanatische Frickler verschenken - und das wird nicht klappen, denn: was gibt es schöneres, als unter der Motorhaube seiner DOSe rauszukrabbeln und der Frau/dem Freundeskreis ein lässiges "läuft wieder" zuzumurmeln :)

    (GutGeist, bin ja froh, dass wir den einen oder anderen "Bastler" in unseren Reihen haben, wenn wir wieder mal nicht wissen, dass auch ein Mac eine (Steck)DOSe braucht. ;-)
     
  13. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Bei dem Thema regnen, habe daher mal wieder Bastelstunde und muß mal wieder sagen OSX ist z.Z. genial.
    Habe eunfach mal auf "Try & Error" den Adaptec 29160N aus dem PC in den BW gesteckt.
    OS9 kann nicht mit anfangen, unter X läuft bisher das Zip und Festplatten die dranhänge.
    Nur das Plextor ROM will nicht, nur werde ich mal den Teac Brenner probieren.

    Joern
     
  14. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Als CD ROM geht und zwar prima, importiere gerade mit iTunes3 mit 8facher Geschwindigkeit.
    Laut Systemprofiler auch als Brenner erkannt.

    PS: Grufti möge mir den Bastelanfall verzeihen, aber so hat das einzige gute Innenleben des PCs doch ein vernünftiges Weiterleben :)))))))
     
  15. Yanka

    Yanka New Member

    Hey, Apple handelt wirklich falsch.

    Die Kreativen, die mit einem Mac ihr Geld verdienen, sind sauer, daß sie dauernd warten müssen. Die geben einige tausend Dollar für einen Mac aus. Die würden neue Highend-Rechner mit Kußhand nehmen, auch wenn sie soviel kosten wie ein Kleinwagen.

    Yanka
     
  16. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Hi, hier eine kurze Erinnerung an die Zeit vor meinem Umstieg zu Mac - sozusagen ein kurzes Gespräch mit einem Kollegen zu 386/486 DOSEN ZEITEN:

    A: "Soll ich den 386 nehmen oder noch warten auf den 486, bis der etwas Billiger wird".
    B: " Tja, wenn du wartest, bis der 486 so viel Kostet wie der 386 jetzt, dann gibt es bestimmt schon den Nachfolger vom 486. Was wirst du dann fragen ...."

    Was ist jetzt bei Apple neu. Wenn ich was will, was es jetzt noch nicht gibt, dann muss ich halt warten. Wenn ich nicht warten will, muss ich nehmen, was es gibt. Dass Apple den Markt maximal ausnützen will, das ist nicht ein Apple-spezifisches Denken, sondern betriebswirtschaftl. Denken.

    Warum regst du dich eigentlich so auf. Wenn du genau weißt, was du willst, dann musst du doch nur warten, bis es das Teil dann auch gibt.
    Mir scheint aber, dass du dann, wenn dein Wunschteil auf dem Mark ist, deine Ansprüche geändert hast.
    Dann wirst du aber nie zufrieden werden.

    (Das will Apple ja aber auch gar nicht)

    Also, wie du siehst, bis du der absolut einkalkulierte Kunde.
     
  17. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Und auch das Brennen geht ohne Probleme mit iTunes, DiskCopy und DiskBurner unter OS X.1.5.
    Und was lernen wir daraus ?
    Manchmal ist es vorteilhaft ein Löter zu sein (obwohl das alles ohne Lötkolben ging), spart Geld und man kommt hinter die AppleGeheimnisse oder doch eher Kundenvers... !?
    Ach egal es funktioniert und nun muß ich nur noch zusehen, das ich einen "echten" MacController bekomme.

    @Alle, will nicht jemand tauschen ? Adaptec 29160N Retail(nur der Karton ist nicht mehr existent) gegen Adaptec 2906 Mac (bootfähig) ???

    Joern
     
  18. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    mich nervt bei apple auch immer die preisgestaltung und diese ewige "friss-oder-stirb"-taktik bei den displays an. ich will doch auch im consumerbereich meinen monitor selber wählen können! aber nein, für dieses privileg muss man bei apple einen powermac kaufen, sonst geht nix.
    die sollten die halbkugel vom imac OHNE display anbieten für 999¬, dann wären auch mehr käufer da, die sich entscheidn würden.
    aber stattdessen kocht man lieber sein eigenes süppchen mit all-in-one-geräten, in die man preiswerte monitore einbaut und dem kunden zu einem saftigen preis weiterverkauft, oder indem man sich von standards (wenn ich immer höre, wie gerne bei den keynotes offene standards betont werden...) wie dvi wieder löst und dinge wie adc verbaut. die nachteile kennt wohl jeder - und jetzt bitte keine antworten wie "ich mag die apple-displays auch lieber als den rest...", ich finde es störend, wenn man als kunde erst wieder nen adapter kaufen muss, um nen "normalen" dvi-monitor anschliessen zu können.
     
  19. petervogel

    petervogel Active Member

    also ich weiss nicht, wo du diese theorie her hast?

    zu der genannten zielgruppe zähle ich mich auch und ich kann dir versichern, dass wir das geld auch nicht zum fenster rausschmeissen.
    >>Die würden neue Highend-Rechner mit Kußhand nehmen, auch wenn sie soviel kosten wie ein Kleinwagen.>>

    diese theorie finde ich völligen blödsinn. preis und leistung muss in angemessenem verhältnis zueinander stehen. bei deinem zitat wäre dies sicherlich nicht der fall. auch kreative unterliegen den marktwirtschaftlichen gesetzen und müssen schauen, dass investitionen in angemessenem rahmen auch in das budget passen. und da kommt es nicht darauf an, ob man eine maschine haben will, sondern da wird, speziell in wirtschaftlich angestrengten zeiten, erst einmal auf einem weissen blatt papier vor und nachteile einer neuen investition gegenüber gestellt. wenn diese sich lediglich die waage halten wird die anschaffung verschoben.

    und ich behaupte mal, dass einer der mit einem quicksilver G4-933 unterwegs ist keinen grossen vorteil hätte, wenn er nun mit einem G4-1,3 GHz arbeiten würde.

    grüsse
    peter
     

Diese Seite empfehlen