Samba über "Mit Server verbinden..."

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Mathias, 22. September 2002.

  1. Mathias

    Mathias New Member

    Hallo

    Wie kann man einen Mac mit einem Server über das Samba Protokoll verbinden ohne Hilfsprogramme zu benutzen? Mit Dave geht's ja, aber geht es auch mit einem in OS X eingebauten Programm?

    Gruss

    Mathias
     
  2. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    schau mal ein paar Zeilen tiefer dort ist dr letzte Eintrag zu dem Thema, man braucht noch nicht mal die Suche bemühen in diesen Tagen.

    Tip:

    Apfel+K hilft beim Verbinden.

    Joern
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    Ohne Dave gehts erst ab 10.2 problemlos
     
  4. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Nein ging auch schon unter X.1 wenn auch nicht so prima komfortabel.
    Ist aber auch eine Sache der Konfiguration der Rechner/Netzsegmente selbst, denn damit steht und fällt alles.
    Eine Krankheit war es unter X.0x und den klasschen Systemen, aber dafür gibt es hier in den beiden Techbrettern auch einiges an Lesestoff der zum Ziel führt.
    Und auch in den "toten Brettern" steht sogar etwas nützliches dazu.
     
  5. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Und wie siehts mit dem Speed von Samba Verbindungen zu W2K Servern aus? Hab heute den Eindruck gehabt, als ob er etwas unterhalb einer direkten TCP/IP Verbindung unter Appletalk lag. Desweiteren sank die Übertragungsrate bei aktivieren von "Windows-Sharing" um etwa das 10fache und nach ungefähr 3 Min. hing der Sat1 Ball bis ich nur noch durch einen Neustart an meinem Rechner arbeiten konnte!
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    Also den Sat 1 Ball kann ich nicht bestätigen, hab ne verbindung zwischen X.2.1 und WIN 98. Nutze das auf dem PC verbaute CD Laufwerk für reason mit eingelegter Zusatz Soundbank, andersruzm brenne ich auf dem PC Daten die noch auf der mac Platte liegen - und obwohl "lokales Cachen von daten im netzwerk" für das brennen von netzwerkdateien empfohlen wird verzichte ich darauf und habe keine großartigen Probleme. Die verbindung ist fast rund um die Uhr aktiv, gelegentlich geht der PC über den mac als Router online, datentransfers gehen ständig hin und her (z.B. ist der Scanner am PC, und bilder werden gleich aufm mac gespeichert) Audiodaten auf dem Mac werden am PC gebrannt und meinen HP laserjet 5L betreibe ich am PC ebenfalls vom mac aus vie CUPS und smb verbindung. Kann mich nicht merklich über ein lahmes Netzwerk beschweren
     
  7. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    merkwürdig. Was für Rechner verwendest Du? Bei mir wars ein DualPentium von Dell mit Windows2000 Server und mein iMacDV 500 mit 640MB RAM.
    Bei Deinem HP LaserJet 5 geh ich davon aus, dass der das Postscript-Modul drinnen hat! Jetzt sag bloss, es gibt von HP ein PS-LEVEL-3 Modul?
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    > merkwürdig. Was für Rechner verwendest Du?

    Mac:
    G4/400 (AGP) bis vor ner Woche 320 RAM jetzt 448

    Pc:
    ähem ... irgend ne 5 jahre alte Kiste. Original Cyrix 133 Mhz, dem ich mittlerweile nen Cyrix 233 Mhz Prozessor spendiert habe, der allerdings nur als 200er (trotz korrekter Jumper einstellung) erkannt wird. 192 MB RAM und WIN 98

    > Bei Deinem HP LaserJet 5 geh ich
    > davon aus, dass der das Postscript-
    > Modul drinnen hat!

    Nicht das ich wüsste, ist ein normaler 5 L, den ich vor ca 4 Jahren bei Karstadt für 699 DM gekauft habe. Ohne Postscript, war so ziemlich das preiswertestes Home Modell damals.
     
  9. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Dann hängt er aber eben doch am Windowsrechner und hält dort seinen entsprechenden Treiber. Was Du dazu in CUPS vom Mac aus noch dort dran machst ist eher marginal, die Druckerfreigabe über Netzt macht der Windowsrechner. (Ich habs andersrum nämlich probiert, aber der Mac kann ihn nun mal ohne PS-Modul beim besten Willen nicht ansteuern, da kommt nur der PS-Level 3 Header oder ein astreiner Postscript Error in puren Lettern rüber!.)
     
  10. kawi

    kawi Revolution 666

    achso ... ja klar hängt der am PC, hab dich dann wohl falsch interpretiert ... *liegt wohl an der Uhrzeit.
    hast du's andersrum mal mit PowerPrint probiert?
     
  11. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    also zwischen der SMB Verbindung OS X.2 und WIn NT3.5.1/4.0/2K kann ich nicht klagen, das geht superfix gegenüber AT(auch gegenüber AT via TCP/IP).
    Und der NT4 Server ist hier auch nicht der schnellste (200P1 MMX, 96MB mit 10/100 RTL 8139), kopiere ich zum Kumpel auf den P3 800 hoch geht das noch eine Ecke rasanter und dabei ist dann die Rechnerlast auch geringer bei beiden.
    Wir tauschen öfter große Datenmengen aus und der einzige Haken ist wenn Du von Mac auf den PC kopierst legt der verstecke Dateien an ohne Ende (._.Dateiname & ._DS_STORE) das ist auf Dauer doch recht nervig.
     
  12. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Ja, auch © und derähnliche Sonderzeichen in Dateinamen und Ordnern führen zu einem Sofortigen Abbruch der Übertragung!
     
  13. zeko

    zeko New Member

Diese Seite empfehlen