samba unter panther!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von newby, 6. November 2003.

  1. newby

    newby New Member

    hi!

    ich lass hier mal schnell meine meinung zum thema samba in panther raus:

    genau genommen ist es der totale schrott!
    wenn man den samba etwas genauer konfigurieren möchte, wie z.B. workgroup defienieren, selbst shares anlegen usw., dann ist das wirklich nicht "Mac-Like" sondern eher saukompliziert.

    mit obigen kann ich noch leben aber was noch folgt sprengt meiner Meinung nach wirklich den Rahmen.

    Diese "Netzwerkumgebung" im Finder ist der totale Mist!
    Es dauert ewig bis alle Workgroups gefunden werden, (bei mir zumindest) werden keine freigaben die umlaute enthalten angezeigt.
    Freigaben werden oft nicht aktualisiert oder man sieht ein neu freigegebenes windows-share erst nach einem neustart, das selbe gilt für neue workgroups.
    Shares die gar nicht mehr existieren werden immer noch angezeigt.
    mountet man ein netzlaufwerk und das netzlaufwerk fällt aus (weil rechner nicht mehr verfügbar) hängt sich gerne mal der finder auf!

    muss so was sein?

    was ist eure Meinung zum Thema Samba - habt ihr auch solche Troubles?

    mfg newby
     
  2. newby

    newby New Member

    anscheinend!

    bei mir in der schule sind etwa 50 Workgroups im Lan bis panther das checked kannst eine rauchen gehn!
     
  3. createch2

    createch2 New Member

    Wie wärs denn mit der Serverversion?
     
  4. newby

    newby New Member

    serverversion??? was ist das?
     
  5. RaMa

    RaMa New Member

    also samba genauer zu konfigurieren ist ja nicht so schwer...
    der samba der von haus aus in osx ist, war in der normalfassung von panther ja nie ausgelegt worden um domain bzw. workgroupserver zu sein...
    braucht otto normal das? nö...

    falls jemand all diese features braucht...
    installier den samba server neu... dann hast du auch die configs dazu...

    fürn rest gibts google..
    auch ssp funktioniert, (such mal bei versiontracker.com nach samba)
    oder wie schon erwähnt, osx server...

    ra.ma.
     
  6. RaMa

    RaMa New Member

    OSX SERVER 10.3 --> Apple store

    ra.ma.
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    Mac OS X Server
    Noch nie was davon gehört? Die professionelle Variante vor allem für Netzwerkeinsatz. da gibts quasi zu jedem Unix Diernst eine GUI die sich zentral steuern und leicht bedienen lässt, eben auch für die ganzen netzwerkdienste die unter der X Oberfläche ihren Dienst tun.

    Für jeden zweck eben das richtige OS :)
    OS X fürt den desktop, Areitsplatz und OS X Server für den netzwerkbetrieb.

    Infos => http://www.apple.com/de/server/macosx/

    Vor allem Windows services & Workgroup Managment verdienen da einen Blick :)
     
  8. RaMa

    RaMa New Member

    und wieder ein 100€ gutschein für den apple store gesponsort von apple...
    so einen werbevertrag wie du möcht ich auch haben
     
  9. BleedingMoon

    BleedingMoon New Member

    ALSO... *fg*

    hast du es schon mal probiert deinen mac-rechner ALS ERSTEN zu booten... vor allen anderen win-rechnern??

    denn wenn zuerst ein windows-rechner vor allen anderen on ist, dann übernimmt er die rolle eines WINS-SERVERS und DA(!!!) liegt dann nämlich der hund begraben!!!

    von meinen komilitonen weiß ich, dass es keinerlei probleme gibt, wenn sie einen linux rechner und DANACH einen win-rechner hochfahren und dann eben sachen per netzwerk austauschen wollen, da dann die linux-kiste die rolle des WINS-Servers übernimmt!
    da mac ja bekanntlich auf linux aufbaut denke ich mal, dass es event. wirklich an diesem problem liegen könnte...
    wenn ein win-rechner die wins-server funktion übernommen hat, dann ist grundsätzlich die netzwerkumgebung lahm.. sind dann auch noch andere rechner mit anderen OS im spiel dauerts noch länger.
    grundsätzlich kann man meines wissens nach nicht einstellen, wer den wins-server übernimmt, so dass sich die rechner meistens "unter sich" ausmachen wer den server übernimmt, wobei hier meistens der rechner gewinnt, der eben als erstes on war.

    und das mit den umlauten dürfte dich allerdings überhaupt nicht wundern, schließlich könntest du nicht mal über DOS pfade/dateien/ netzwerkfreigaben sehen, die mehr als 18zeichen oder umlaute enthalten.. das müßte eigentlich bekannt sein... freizeichen sind auch bei OS-übergreifenden netzwerken auch problematisch... deshalb sollte man auf soetwas dringlichst verzichten und seine freigaben-ordner z.B so betiteln
    "/uebungsblaetter_mathe" usw.
     
  10. kawi

    kawi Revolution 666

    Und ich erst ... vielleicht sollte ich Apple mal ein paar Rechnungen & Mahnungen schicken *lach
     
  11. kawi

    kawi Revolution 666

    Aua ... das wäre mir neu :)
     
  12. RaMa

    RaMa New Member

    schließe mich an..
    erzähl uns mehr über diese theorie, bleedingmoon...
     
  13. BleedingMoon

    BleedingMoon New Member


    jajajaja *fg*
    habt erbarmen vor einem unwissenden win-user der sich erst in die tiefen der mac-technik einlesen muss :embar:

    sorry, meinte natürlich UNIX statt linux (von der uni her bin ich es gewohnt an stelle von unix eben gleich linux zu sagen) ?
    oder stimmt das auch wieder net?
    dann klärt mich auf ;( ;( ;(

     
  14. RaMa

    RaMa New Member

    linux != unix
    das is wie bei menschen und affen...

    ra.ma.
     
  15. createch2

    createch2 New Member

    netz ist netz
     
  16. RaMa

    RaMa New Member

    du meinst das sich ein mensch bei der installation eines routers manchmal zum affen macht?? ja das kommt vor... benutz die forumsuche ;-)

    ansonsten nein... TCP/IP ist überall gleich

    ra.ma.
     
  17. RaMa

    RaMa New Member

    ach jetzt versteh ich was du meinst...glaub ich...

    ja und nein, reine konfigurationssache...
    bei gut konfigurierten netzen ist es eigentlich egal..

    ra.ma.
     
  18. newby

    newby New Member

    solch ich also unserem sysadmin sagen, dass er am morgen wenn ich in die schule komme alle Rechner runterfahren soll und warten bis ich gebootet habe???

    glaube der lacht mich aus!

    mfg newby
     
  19. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Nö, aber sag ihm mal, dass er sich einen OS-X-Server kaufen soll.
     
  20. kawi

    kawi Revolution 666

    Ja genauso wier wir hier über ihn lachen.
    Wenn du alle Beiträge gelesen hast und auch mal den verlinkten URLs gefolgt bist wirst du spätestens wissens das es OS XY auch in einer OS X Server Version gibt.
    In dieser OS X version stellt Apple für alle server und netzwerkdienste eine einfach und leicht zu bedienende GUI zur Verfügung, man kann ganze Workgrous anlegen und steuern und freigaben definieren ... mehr dazu findest du und er ebenfalls unter dem Apple Link:

    =>http://www.apple.com/de/server/macosx/
    Mac OS Server Infos

    => http://www.apple.com/server/macosx/workgroup_management.html
    Workgroup Managment unter OS X Server

    => http://www.apple.com/server/macosx/windows_services.html
    Windows Service unter OS X Server

    Prost
     

Diese Seite empfehlen