San Francisco Usa

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von wolke, 10. Januar 2004.

  1. wolke

    wolke Gast

    Wie würdet ihr in den USA ins Internet gehen ??
    .....länger als einen Monat.
    Danke für tips.
    Wolke
     
  2. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Schau 'mal an den Unis, geht normal kostenlos.
    Es gibt auch Public Libraries in denen du für lau surfen kannst.
    Für kurzes email checken: Internetcafe. Ist nicht so teuer und die haben teilweise nettes Flair.
    Powerbook/iBook: wireless schwarzsurfen.
     
  3. wolke

    wolke Gast

    Danke nanoloop.
    Der Rechner bleibt in der Wohnung,geht also nicht mit den Unis...
    Ich muuß aus der Wohnung ins Netz.
    Wolke
     
  4. newby

    newby New Member

  5. wolke

    wolke Gast

    AOL ist nicht so mein Fall, die machen Politik wie "BILD".
    Gibt es denn nicht so was einfaches wie Internet by call?
    Einfacher Zugang,der über die Telefongebühren
    abrechnet:
    Wolke
     
  6. WoSoft

    WoSoft Debugger

    also ich surfe drüben immer mit den Accounts meiner Freunde. Macht denen nichts, denn praktisch haben die auch mit ihren 56K-Modems eine Flat-Rate, weil Ortsgespräche nichts kosten.
    Also würde ich mich bei einem der lokalen Provider anmelden, kostet so 10-20 $ im Monat.
    Kann allerdings bei Ausländern Probleme machen, weil einige ISPs nach der Sozialversicherungs-Nr. fragen (die einzige in U.S.A gültige ID). Achte auch auf die Vertragsdauer/Kündigungsfrist.
     
  7. wolke

    wolke Gast

    Wie würdet ihr in den USA ins Internet gehen ??
    .....länger als einen Monat.
    Danke für tips.
    Wolke
     
  8. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Schau 'mal an den Unis, geht normal kostenlos.
    Es gibt auch Public Libraries in denen du für lau surfen kannst.
    Für kurzes email checken: Internetcafe. Ist nicht so teuer und die haben teilweise nettes Flair.
    Powerbook/iBook: wireless schwarzsurfen.
     
  9. wolke

    wolke Gast

    Danke nanoloop.
    Der Rechner bleibt in der Wohnung,geht also nicht mit den Unis...
    Ich muuß aus der Wohnung ins Netz.
    Wolke
     
  10. newby

    newby New Member

  11. wolke

    wolke Gast

    AOL ist nicht so mein Fall, die machen Politik wie "BILD".
    Gibt es denn nicht so was einfaches wie Internet by call?
    Einfacher Zugang,der über die Telefongebühren
    abrechnet:
    Wolke
     
  12. WoSoft

    WoSoft Debugger

    also ich surfe drüben immer mit den Accounts meiner Freunde. Macht denen nichts, denn praktisch haben die auch mit ihren 56K-Modems eine Flat-Rate, weil Ortsgespräche nichts kosten.
    Also würde ich mich bei einem der lokalen Provider anmelden, kostet so 10-20 $ im Monat.
    Kann allerdings bei Ausländern Probleme machen, weil einige ISPs nach der Sozialversicherungs-Nr. fragen (die einzige in U.S.A gültige ID). Achte auch auf die Vertragsdauer/Kündigungsfrist.
     
  13. wolke

    wolke Gast

    Wie würdet ihr in den USA ins Internet gehen ??
    .....länger als einen Monat.
    Danke für tips.
    Wolke
     
  14. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Schau 'mal an den Unis, geht normal kostenlos.
    Es gibt auch Public Libraries in denen du für lau surfen kannst.
    Für kurzes email checken: Internetcafe. Ist nicht so teuer und die haben teilweise nettes Flair.
    Powerbook/iBook: wireless schwarzsurfen.
     
  15. wolke

    wolke Gast

    Danke nanoloop.
    Der Rechner bleibt in der Wohnung,geht also nicht mit den Unis...
    Ich muuß aus der Wohnung ins Netz.
    Wolke
     
  16. newby

    newby New Member

  17. wolke

    wolke Gast

    AOL ist nicht so mein Fall, die machen Politik wie "BILD".
    Gibt es denn nicht so was einfaches wie Internet by call?
    Einfacher Zugang,der über die Telefongebühren
    abrechnet:
    Wolke
     
  18. WoSoft

    WoSoft Debugger

    also ich surfe drüben immer mit den Accounts meiner Freunde. Macht denen nichts, denn praktisch haben die auch mit ihren 56K-Modems eine Flat-Rate, weil Ortsgespräche nichts kosten.
    Also würde ich mich bei einem der lokalen Provider anmelden, kostet so 10-20 $ im Monat.
    Kann allerdings bei Ausländern Probleme machen, weil einige ISPs nach der Sozialversicherungs-Nr. fragen (die einzige in U.S.A gültige ID). Achte auch auf die Vertragsdauer/Kündigungsfrist.
     
  19. wolke

    wolke Gast

    Wie würdet ihr in den USA ins Internet gehen ??
    .....länger als einen Monat.
    Danke für tips.
    Wolke
     
  20. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Schau 'mal an den Unis, geht normal kostenlos.
    Es gibt auch Public Libraries in denen du für lau surfen kannst.
    Für kurzes email checken: Internetcafe. Ist nicht so teuer und die haben teilweise nettes Flair.
    Powerbook/iBook: wireless schwarzsurfen.
     

Diese Seite empfehlen