Saubere Installation

Dieses Thema im Forum "OS X 10.9 Mavericks" wurde erstellt von Chrigu41, 23. November 2013.

  1. Chrigu41

    Chrigu41 Member

    Ich habe unten stehende Anleitung für eine saubere Installation von Mavericks gefunden (booten von der Recovery-Partition). Was mir dabei nicht klar ist:

    Wird dabei die gesamte Festplatte gelöscht - oder bleiben alle Programme und Dateien erhalten?
    Sofern die Festplatte gelöscht wird, müsste ich ja alles via TimeMachine wiederherstellen, was ziemlich Nacharbeit erfordert.
    Wie geht man konkret nach einer "sauberen Installation" via Recovery-Partition vor?

    Danke für eine verständliche Anleitung.

    Chrigu
     

    Anhänge:

  2. MacS

    MacS Active Member

    Du kannst, sobald du von der Recovery-Partion gestartet, die Option wählen, ob die Platte vorher gelöscht werden soll, erst dann wird installiert.

    So, und nun musst du dir im Klaren sein, was du willst! Wenn es ein Clean Install seien soll, dann darfst du nicht wieder 100% alle Dateien vom TimeMachine-Backup zurückholen! Sonst kannst du den Vorgang auch gleich lassen!

    Wenn du Probleme hast, weil sich das System möglicherweise merkwürdig verhält oder irgendetwas nicht mehr klappt, dann liegt das meist an korrupten Einstellungsdateien (Preference-Ordner) oder Cache-Dateien, eher selten an den System- oder Programmen! Und nur letzteres wird in deinem Fall wirklich neu installiert, korrupte Pref-Dateien werden aber wieder zurückgeholt.

    Wenn sich der Aufwand lohnen soll, dann bitte richtig: Platte löschen, System installieren, Programme installieren. Alle Einstellungen wieder korrekt vornehmen. Mit dem Migrationsassistenten werden dann nur (!) Anwederdaten deiner Programme zurückgeholt, aber keine Einstellungen und auch keine Programme. Das ist eine aufwendige Arbeit, aber wenn man bislang über Jahre nur Updates durchgeführt hat und evtl. mit dem Migrationsassistenten von einem Rechner zum anderen gewechselt hat, dann besteht die Gefahr, dass man korrupte Dateien mitschleppt.

    Daher empfehle ich bei einem neuen Mac immer, hier auf den Migrationsassistenten zu verzichten und sauber alles zu installieren. Der alte Mac bleibt im lokalen Netzwerk. Nun werden nur die Anwenderdaten nach und nach über das Netz kopiert! Kostet zwar auch etwas mehr Zeit, ist aber i.d.R. nicht so umfangreich, wie dein jetziges Vorhaben!
     
  3. Chrigu41

    Chrigu41 Member

    Danke, MacS, für die ausführliche Antwort.

    Nein, Probleme habe ich eigentlich keine. Ab und zu meine ich allerdings, gewisse Programme hätten etwas lange, bis sie geladen sind.Aber das ist a) nicht schlimm und b) eher ein subjektiver Eindruck.

    Mein 27 Zöller stammt vom Mai 2011; so alt ist er also nicht. Seither sind wohl nur wenige neue System bzw. deren Updates via App Store "darüber gebügelt" worden. Richtig ist allerdings, dass beim Neukauf vor zweieinhalb Jahren alles vom früheren Mac migriert worden ist, also keine Neuinstallationen (der Programme usw.). Daher dachte ich, eigentlich sei es jetzt an der Zeit für einen Neuanfang. Der Aufwand schreckt mich allerdings ab, zumal ich, wie gesagt, keine wirklichen Probleme habe.

    Chrigu
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Dann lass es und lösch mal lieber den Cache der Programme, die gefühlt langsam starten. Den Cache findest du unter <dein Userordner>/Library/Caches!
     
  5. Chrigu41

    Chrigu41 Member

    Danke, das habe ich nun gemacht. Tatsächlich ist z. B. Safari schneller als vorher.
    Alle Programme habe ich natürlich nicht getestet. Die Anregung ist gut und wird gelegentlich wieder umgesetzt.

    Chrigu
     

Diese Seite empfehlen