Scanner OSX: Beratung

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von hakru, 24. Dezember 2001.

  1. hakru

    hakru New Member

    Möchte mir nach den Feiertagen "in Ruhe" einen Scanner kaufen
    - für den "anspruchsvollen Heimgebrauch".

    1. Grösse ca. DINA3
    2. gute Durchlicht-Einheit für Dias
    3. voll unterstützt in OS X 10.1.2
    4. USB/Firewire: was ist besser?
    5.Worauf muss ich sonst noch achten?

    Hatte so an ca. 500.- DM gedacht, würde in jedem Fall Qualität dem Preis vorziehen, aber logischerweise auch nicht unnötig Geld ausgeben.

    hakru
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Firewire ist beim Scanner schon besser als USB.
    Wenn Du die Wahl hast,natürlich ne gute X-Anbindung und brauchbare Zusatzsoftware inclusive.
     
  3. DonRene

    DonRene New Member

    fw scanner sind aber mehr für den professionellen
    bereich und nicht ganz billig unter 1000 dm gibt es
    glaube ich nichts.

    wenn du nicht allzu viel scannst, reicht ein
    usb scanner aus.

    ich empfehle dir die auslaufenden agfa scanner
    gibts schon für 159,- dm bei vobis und die sw
    für x gibts auf der hp von agfa

    ansonste würde ich im lowcost bereich mikrotek
    empfehlen, ich weiß aber nicht ob es da schon
    sw für x gibt.

    rené

    achja einen a3 scanner für das geld, gibts es wohl
    auch nicht
     
  4. DonRene

    DonRene New Member

    was noch wichtig ist ist die scansw, das man mit der was
    anfangen kann, da gibts so manchen scheiß und vieles noch garnicht
    für x.

    die agfa scan sw ist eh sehr gut, daher würd ich da nicht lang überlegen
    ich hab mal epson scansw für win gesehen, das war große scheiße und das scanwizard das bei mikrotek dabei ist, naja das geht so.

    wenn du viel scannen willst und gute sw willst kauf dir silverfast (weiß nicht ob es das schon für x gibt, ich glaube beta siehe hp lasersoft.com oder .de). da gibt es versionen für fast mit allen scannern kostet aber ein paar mark.

    wenn du die bilder nur für web oder für ausdrucke auf inkjetpapier brauchst, dann sind auch 600 dpi ausreichend, wenn für dtp dann einen mit 1200 dpi, der ist dann wieder teurer

    rené
     
  5. hakru

    hakru New Member

    @DonRene
    Danke! Sehr hilfreich + informativ.
    Scan-Software und Preis sprechen ja schon für Agfa - wenn die sich aber aus dem Markt verabschieden, kann ich nach OSX10.2/10.3 oder so schon im Wald stehen. VueScan unterstützt doch die meisten AGFA USB-Scanner, dann wär das ja noch eine Hintertür ...

    Firewire: muss natürlich nicht sein. Aber ich hab schon mal 20-30 Vorlagen am Stück zu scannen (auch mit Zeitdruck),
    und da wird man den Unterschied doch merken.
    UMAX Astra 6400 (~350.-DM) bzw. 6450 (~600.-DM m. Durchlicht) wären die billigsten. Weisst Du allgemein was über UMAX (Qualität)?

    hakru
     
  6. DonRene

    DonRene New Member

    ich denke mal das der scanner auf ewig von x erkannt wird, nur ob die sw später noch läuft ist die frage. agfa hat als einzige firma sowweit ich weiß überhaupt scan sw für x obwohl sie die consumer linie einstellen.ich könnte mir vorstellen da es ja die sw auch für die profis gibt, es noch eine weile weiterentwickelt wird

    da gibts halt noch silverfast, das ist die sw schlecht hin. vue scan hab ich mir mal angeschaut, da wird mein mikrotek um die hälfte langsamer und die gui ist grässlich

    umax ist natürlich auch noch was gutes, ich kenn mich da ber nicht so aus mit dem kram was die so haben.

    rené
     

Diese Seite empfehlen