sch**ß Festplattendienstprogramm

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Schnuffel, 23. Dezember 2004.

  1. Schnuffel

    Schnuffel Proletenhanswurscht

    Holla!

    Vor einige Zeit hab ich mal ne alte Festplatte in mein USB2.0-Gehäuse geschaubt und wollte diese unter Mac OS X formatieren. Ging aber damals irgendwie nicht. Gestern hab ich mir nun eine 80GB-Platte für das externe Gehäuse gekauft. Vom Festplattendienstprogramm wird diese auch erkannt, nur leider kann ich sie nicht formatieren. Hab eine Partition auf der Platte erstellt, wenn ich diese aber formatieren will kommt ein unbekannter Fehler. Aktivieren lässt sie sich auch nicht.

    Was soll die Scheiße? Wieso funzt das unter XP so gut und macht unter OS X so viel Probleme? ;(
     
  2. Schnuffel

    Schnuffel Proletenhanswurscht

    OK, jetzt hatte ich gerade die Festplatte als "Mac OS Extended (Journaled)" formatiert. Leider lässt sie sich dann nicht aktivieren. Wenn ich jetzt nochmal formatieren will kommt die Meldung "Der Löschvorgang wird vorbereitet". Aber irgendwie passiert nix... :crazy:
     
  3. disdoph

    disdoph New Member

    Mit dem Festplattendienstprogramm hatte ich jetzt auch mal Probleme. Die neue Platte lies sich nicht initialisieren und auch nicht formatieren. Blieb einfach das Programm hängen bzw. der Fortschrittsbalken. Es hat sich dann aber rausgestellt, dass die HD auch unter Windows nicht formatiert werden konnte, also defekt war.

    In letzter Zeit hab ich aber hier schon öfters gelesen, dass es zu Problemen mit dem Festplattendienstprogramm bei neuen externen HD's kam. Es ging oft nur unter Windows.

    Evtl. probierst Du es mal mit OS 9.

    Grüsse!

    Tom
     

Diese Seite empfehlen