Sch*** WORD, ...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von robgo, 16. November 2004.

  1. robgo

    robgo New Member

    ... macht wieder mal was es will, weil es ja so schlau ist und präadaptiv - vorausschauend meinen vermeintlichen Wünschen entgegenkommt. Allein für die Arbeitszeit die einem dadurch flöten geht Schadensersatz zu verlangen ... Ach was solls.

    Heute: WORD schaltet alle neuen Dokumente, in die ich Text von anderen Programmen hineinkopiere auf irgendeine Sprache um, nur eben nicht Deutsch. Dadurch nervt ständig die Rechtschreibung. Da diese das einzige Feature ist, das ich nutze, ist das sehr unangenehm.
    Bisher, habe ich einfach die Sprache jedesmal wieder umgestellt. Mühsam, aber man gewöhnt sich mit der Zeit an die Handhabung von Microsoft.
    Jetzt ist aber auch plötzlich der entsprechende Menüpunkt weg.
    Ich weiß, das klingt komisch, besonders weil absolut niemand an meinem Computer rumspielen kann. Aber nach 17 Jahren Ärger und Schrecknis mit Word wundert mich nicht mehr, daß sich diese Dinge immer wieder wie von Geisterhand ein- und abschalten.
    Wer weiß Rat?
    (Bitte nicht wieder in der Art: Rechtschreibung abschalten, oder warum brauchst´n das? Es muß eben z.Zt. so sein, so blöd es ist.)
     
  2. tobio

    tobio New Member

    Ich hätte sonst LATEX gesagt!!! Oder eines der Anderen Office Programme (ich glaube in einer der letzten Macwelts war ein test)

    Es gibt KEINEN Grund warum man MS Word benutzen MUSS!


    tobi
     
  3. RPep

    RPep New Member

    Ich rege mich auch oft über Word auf, aber in meiner Firma "missbraucht" man Word für jeglichen Scheiss, wo man eigentlich andere Progamme benutzen sollte.

    Egal, ob Windows odedr Mac Version, Word soll nicht mitdenken, sondern einfach nur tun was man ihm sagt!!

    Ich dachte schon lange alle tollen "Helferchen" ausgeschaltet zu haben, aber manchmal ist es zum Haare ausreissen.

    In einem Dokument nachträglich Überschriften und Aufzählungen zu ändern, ohne die Schriftart zu verändern um damit Inhaltsverzeichnisse automatisch zu erstellen..... Grausam. Wen man es allerdings von ANFANG an richtig macht, klappt das alles problemlos (das muss man Word ja lassen!).

    Dafür bin ich superzufrieden mit Excel. Bis auf die Frage: "Sie möchten eine Liste verwalten?" -AAARRRGGH

    Grüße
    Ralf
     
  4. robgo

    robgo New Member

    Sorry, aber wer Latex vorschlägt und sagt es gibt keinen Grund WORD nicht zu benutzen, hat echt absolut keine Ahnung von kleinen oder größeren Firmen und Arbeitsabläufen. Nix für ungut.
    Ich selbst verfolge regelmäßig die Fortschritte der verschiedenen Office-Pakete, aber schon das kann man eben anderen Leuten nicht zumuten und dann auch noch LaTex. Dann kann ich gleich zum Arbeiten aufhören und hinter den Leuten stehend Dauerberatung für lau anbieten.
    Ich finde alle diese Lösungen von Wort-Processoren höchst sympathisch und interessant - aber alle die diese Vorschläge machen sollten auch mal daran denken, daß es noch andere Kriterien gibt, Bedingungen, die Zwänge ausüben oder mit denen man schlicht umgehen muß. und daß nicht alle Leute am anderen Ende einfach dumm und faul und interesselos sind. Das nervt mit der Zeit.
    Mit anderen Worten, Word nervt schon genug und ich habe im Anfangsthread höflich darauf hingiewesen, daß ich hier keine Pädagogik mehr brauche.
    - Man muß nicht überall seinen Senf dazugeben -
    Entschuldigung und nix für ungut aber das musste jetzt echt mal raus.
     
  5. robgo

    robgo New Member

    Und diese Tittenkneterei ist auch sowas von scheußlich infantil und pubertär-chauvinistisch, daß es mir peinlich ist. Nix gegen derbe Scherze.
     
  6. Dino

    Dino New Member

    Stimmt, mir auch! Sowas sollte der, der's braucht, an anderen Stellen ausleben, nicht in einem Computerforum.

    Dino
     
  7. Trzdn

    Trzdn New Member

    Hab jetzt zwar kein Word vor mir, aber soweit ich weiss musst du in Word unter "Extras / Sprache" und "Extras / Rechtschreibung" sowohl die Sprache für das Dokument als auch die Sprache für die Rechtschreibung getrennt einstellen.
    Wenn du aber Text aus einem anders eingestellten Dokument einfügst, überschreibt er die Einstellungen teilweise wieder. Da hilft nur Apfel-A und neu einstellen.

    Warum der Menupunkt bei dir fehlt, kann ich allerdings nicht sagen.
     
  8. robgo

    robgo New Member

    Ja, über Rechtschreibung geht es nicht. Die Sprache habe ich mir schon wieder ins Menü geholt. (Über Anpassen ...)
    Ich habe die Vermutung, daß es in WORD unbekannte Tastaturkürzel gibt, die man nicht kennt und hin und wieder zufällig aktiviert, anyway.
    Ich bräuchte, ne Lösung dafür, daß Word nix tut was ich nich will: Hier also ständig meine Formate ändern.
    Kann man das irgendwo ausstellen, oder aber anstellen, daß immer MEIN Format genommen wird, nicht das was WORD eben meint.
    Ich fordere die unumschränkte unantastbare Ober-Herrschaft über mein Word.
     
  9. faustino18

    faustino18 New Member

    Um mal die Herrschaft zu bekommen solltest du erstmal folgendes tun. In Word gehst du auf Extras - Autokerrektur und nimmt jeden Tick da weg. Alle, d.h. es werden dann u.a. alle Auto-Formate (z.B. selbstständig Aufzählungen machen und Konsorten).
    Damit bist du deinem Ziel ein großes Stück nähergekommen.

    Patrick
     
  10. donald105

    donald105 New Member

    danke, robgo. das finde ich auch.
     
  11. robgo

    robgo New Member

    Ja, das muß das erste sein, wenn man ein neues Programm von MS installiert, natürlich nachdem man dem Assistenten möglichst grausam den Garaus gemacht hat.
    Das einzige, was bei mir noch an ist, ist der Hinweis für die Einfügung von Autotext, was ich relativ häufig benutze.

    Ich habe das Gefühl, daß sich irgendwie die Formatvorlage meines "normal" Vorlagenblattes aktualisiert.
     
  12. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Das alte Lied mit Word. Das Ding ist einfach ein Monster, aber leider kommt es als kleiner niedlicher Editor daher. Die Leute installieren es, fangen an zu tippen, und wundern sich nach einiger Zeit, warum das Ding spinnt. Ich bin ja mittlerweile der Meinung, dass Word ein wirklich gutes Programm ist, wenn man es nur beherrschen würde. Fast alle Probleme, die ich hier gesehen habe stammten aus vermurksten uralten Dokumentvorlagen oder sonstigen Altlasten, die die User vor Urzeiten mal eingestellt und dann vergessen hatten, und bei Word kann man (leider) sehr sehr viel einstellen. Wahrscheinlich kann man sogar, wenn man sich vorher richtig Zeit nimmt und das Ding vernünftig an seine eigenen Bedürfnisse anpasst, Dokumente mit hunderten von Seiten schreiben, ohne Probleme zu bekommen.
    Aber das hilft Dir jetzt wahrscheinlich auch nicht weiter 8(

    Friedhelm
     
  13. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    manchmal hilft es, über das Menü <BEARBEITEN><INHALTE EINFÜGEN> einzufügen und dabei <UNFORMATIERTEN TEXT> auszuwählen. Dann gehen halt alle Formatierungen des einzufügenden Textes verloren.
     
  14. robgo

    robgo New Member

    @ hofmeyer: richtig, hat nix mit meinem Problem zu tun. Meine Vorlagen sind wahrscheinlich selten puristisch. Womöglich gefällt gerade das dem Programm nicht (um ein wenig die Verschwörungstheorien anzuheizen) und es fummelt deshalb an meinen Formaten rum.

    Was mich auch nervt: (oder hatte ich das schon erwähnt?), wenn die Frage kommt: Wollen Sie ihr Format an den ausgewählten Text anpassen? Natürlich nicht, ich will mein Format, nich irgendwas anderes. Wie kommen die da drauf? Wenn ich ein anderes will, mach ich ein anderes. Warum kann man das nicht abstellen und alles, was man einfügt an das ausgewählte, eigene Format anpassen?

    @ hirnkastl: das kannte ich noch nicht. Bei einem kleinen Test hat sich ergeben, daß der ausgewählte Text immer gleich in der alten Formatierung eingefügt wurde.
     

Diese Seite empfehlen