Schadenfreude !!!!!!!!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 1. September 2007.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    Wenn ich so etwas lese : http://www.n-tv.de/846610.html , dann empfinde ich grosse Schadenfreude. :biggrin: :p

    Da verstösst einer gegen seine eigenen Prinzipien. :crazy:

    Traurig ist natürlich, dass die sexuelle Orientierung in den U.S.A. überhaupt eine Rolle spielt bei der Frage, ob jemand für ein politisches Amt geeignet ist. :frown:
     
  2. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Dieser Craig ist doch im Grunde eine zutiefst bedauernswerte Kreatur. Wenn er tatsächlich schwul ist - und es spricht offensichtlich manches dafür - dann hat er sich sein Leben lang verbogen und verstellt, hat nach außen ein Leben geführt, das seiner wahren Neigung gar nicht entspricht, hat seinesgleichen verfolgt und mit Füßen getreten und muss jetzt das Gefühl haben, ein Riesenarschloch zu sein, alles nur wegen der Karriere.
    Wie ihm wohl zu Mute ist, wenn er jetzt seiner Frau und seinen Kindern (falls er welche hat) gegenübertritt? Wie fühlt er sich in den Wochen, in denen jetzt die Medien seine Geschichte ausschlachten, oder wie steht es mit seinen republikanischen "Freunden", die ihn fallen ließen, wie eine heiße Kartoffel - ich möchte nicht in seiner Haut stecken.
     
  3. batrat

    batrat Wolpertinger

    Kann ich so unterschreiben.

    Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher (oder immer noch) selber welche. :augenring
     
  4. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Bedauernswert ist er für mich nicht. Hätte er nicht den harten republkanischen Hund gespielt, wäre nicht gegen Homosexuelle gewesen, dann vielleicht.
     
  5. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Das war ganz mies, das sehe ich auch so. Aber ich meine, wenn so eine Lebenslüge auffliegt und alle Welt bekommt es mit, was man für ein Heuchler, Schweinehund und Lügner war, dann kann ich keine Schadenfreude empfinden. Sowas ist tragisch.
     
  6. batrat

    batrat Wolpertinger

    http://www.n-tv.de/846912.html

    Wenn ich das lese, dann bin ich hin und her gerissen.

    Einerseits tut er mir irgendwie leid, weil er offensichtlich durch verlogene Moralvorstellungen nicht zu seiner Homosexualität stehen kann. :frown:

    Andererseits hat ihn niemand gezwungen, als Scharfmacher gegen Rechte für Homosexuelle aufzutreten. :shake: (Ist das Selbsthass gewesen :confused: )

    Wenn dann noch : Zitat "Bis zu diesem Zeitpunkt hatte die Toilettenaffäre in den US-Medien selbst die Berichterstattung über den Irak-Krieg in den Schatten gestellt." , so etwas für die U.S.A. zutrifft, dann werden die eines Tages noch an ihrer Bigotterie ersticken. :boese:
     
  7. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Wahrscheinlich auch Karrieregeilheit und die zwanghafte Besessenheit, in ein Spießerklischee passen zu wollen.
     
  8. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Wäre er bei den Republikanern nichts geworden, wenn er, sagen wir sich neutral zu Homosexuellen verhalten hätte?
     
  9. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Keine Ahnung. Aber anders gefragt ergibt sich eher eine Antwort: Wäre er was geworden bei den Reps, wenn er gleichgeschlechtliche Liebe oder gar Verbindungen unterstützt hätte?

    Es gibt sicher verschiedene Gründe, warum Craig sich so verhalten hat. Es kommt ja beispielsweise immer wieder vor, dass Menschen sich selbst hassen und manche sich sogar verstümmeln, weil sie mit ihrer Veranlagung nicht klar kommen, weil sie dadurch nicht "normales" Mitglied der Gesellschaft sein können, so wie sie es sich vorstellen. Und wenn sie sich selbst hassen, hassen sie auch alle anderen, die so sind wie sie, weil sie dadurch immer daran erinnert werden, dass mit ihnen selbst "etwas nicht stimmt", ganz unabhängig davon, wie andere Menschen darüber denken. Das ist wohl so eine Art Psychofalle.

    Aber vielleicht ist ja dieser ganze Thread auch nur Spekulation und der alte Craig ist nicht schwul, sondern in eine Falle getappt und muss jetzt dafür bluten, dass er immer so gemein zu den Schwulen und Lesben war. Der größte Witz ist ja, dass er einem Gesetz zum Opfer fiel, das er mit Sicherheit aus tiefstem Herzen befürwortet hat - gefangen in der eigenen Schlinge gewissermaßen - und jetzt am eigenen Leibe spüren darf, wie sich das anfühlt. Wenn es sich so verhält, empfinde ich auch kein Mitleid, sondern kann sogar teuflisch lächeln darüber, wie das Leben zuweilen spielt. :teufel:
     
  10. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    O Larry Craig, du bist nicht allein!

    Larry Craig in "guter Gesellschaft"

    Was für ein heuchlerischer Haufen sind diese Republikaner eigentlich? Der Link liest sich wie die Steckbriefsammlung der Polizei!
     
  11. maiden

    maiden Lever duat us slav

    wer am lautesten nach Recht und Ordnung schreit verdient das meiste Mißtrauen
     
  12. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Recht! Ordnung!
     

Diese Seite empfehlen