schallplatten auf cd-wie geht das?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von harald, 26. März 2001.

  1. harald

    harald New Member

    ich möchte es jetzt angehen und meine schallplatten (die schwarzen mit dem loch in der mitte) auf cd umkopieren. ich habe einen vorverstärker bei der hifianlage, ein powerbook g3/400 und adaptec toast deluxe 4.1 sowie itunes und einen cd-brenner. was muss ich wo anschliessen und welche programme brauche ich?
    PS: Plattengeräusche wegfiltern (Knackser etc) muss nicht unbedingt sein,wichtig wäre, dass es relativ zügig geht - ich möchte ca 800 platten umkopieren.
     
  2. Tambo

    Tambo New Member

    z.b. mit Toast De Luxe (4.1.2) dort ist Toast audio extractor drauf, mit dem gehts. Steht im Handbuch. Dauert jedoch bei 800 Platten eine weile
    Gruss, tambo
     
  3. Ralf Michel

    Ralf Michel New Member

    Ich hab die Hefte im Moment nicht vorliegen, aber ich glaube im letzten (oder vorletzten) MacMagazin war das beschrieben.

    Gruß
    Ralf

    Du musst Zeit haben... ;-)
     
  4. thd

    thd New Member

    schallplatte , hä? was ist das? nie gehört....
    wieviel Mb gehn da überhauopt druff?
    :)
    thd
     
  5. Sendling

    Sendling New Member

    Möchte meine CD-Sammlung auf vinyl "brennen"!
    Was brauche ich dazu? ;-)

    Sendling
     
  6. g.frais

    g.frais New Member

    Simple Sound' Titel für Titel aufnehmen. Dann diese Dateien mit einem Decoder-Programm wie SoundApp oder MPRage ins AIFF-Format konvertieren. Diese Dateien kann man dann direkt auf CD brennen. (Du kannst die Simple-Sound Dateien natürlich auch ins MP3-Format konvertieren)
     
  7. Energija

    Energija New Member

    Hallo,

    da Du Toast Deluxe hast, dürfte es für Dich kein Problem sein.
    Zwar nicht mit Audio-Extraktor (Auf Vinyl-Platten ist die Musik nicht im AIFF-Format, sondern im analogen Wave gespeichert)
    Aber mit CDSpinDoctor, zu finden im Goodies-Ordner von toast, kannst Du direkt vom Mikrofoneingang aufnehmen und Plattengeräuche wegfiltern (Noise und Pop) Vorsicht Regler nur gemässigt einsetzen.

    Energija
     
  8. Tambo

    Tambo New Member

    :))))

    Tambo
     
  9. hermann

    hermann New Member

    Hallo thd,
    ob Du's glaubst oder nicht.
    Auf einer analogen Schallplatte sind Informationen enthalten, die auf keine Festplatte passen.
    Die Anzahl an Informationen, die für die Musikwiedergabe massgebend sind, wenn ein Vergleich mit digitalen Medien einmal erlaubt sei, beträgt etwa das dreifache einer Audio-CD.
    Es dürften also ungefähr 2GB draufpassen!
    Wahre Musikliebhaber hören den Unterschied bei klassischer Musik, akustischen Instrumenten und vor allem bei Gesang.

    Gruss
    Hermann
     
  10. hermann

    hermann New Member

    Hallo Energija,
    Wave-Format? Meinst Du das Äquivalent von AIFF auf Wintel?
    Und das auf Vinyl? Und analog?
    Das Wave-Format von der Windowswelt ist digital wie alles auf einem Computer und das Datenformat auf Vinyl sind Unebenheiten auf der Oberfläche, sonst nichts.
    Oder meinst Du was anderes?

    Gruss
    Hermann
     
  11. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Wave-Format? Meinst Du das Äquivalent von AIFF auf Wintel
    Haeh?!

    Es gibt kein Aequivalent fuer AIFF auf Wintel. AIFF ist ein eigenstaendiges Format (Audio Image File). Sowas gibts auf Music-CDs. Das andere gibts halt auch.
     
  12. Energija

    Energija New Member

    Das war ein wenig Satire.
    Natürlich meine ich mit "analogem Wave" die komischen Wellenförmigen Rillen (one Stream-DoubleSide) im 0-bit-Sampling.

    Energija
     
  13. hermann

    hermann New Member

    s sind keine AIFF's drauf, diese werden in Toast beim Brennen in Audio-Dateien umgewandelt, die mit Computerdateien nichts zu tun haben, ausser, dass sie digital sind.

    Gruss
    Hermann
     
  14. thd

    thd New Member

    meinst du das echt? ich habe mal die vorstellung gehabt (und jetzt eigentlich immer noch) das die analogen medien musik doch irgendwie natürlicher rüberbringen ! einbildung meinerseits?
    (das komplette analoge macht wohl doch was aus....vom mikro bis zum lautsprecher wurde das signal nie zerhackt...hmmm)

    thd
     
  15. HebieDtld

    HebieDtld New Member

    Mister THD - Sie sind ein BANAUSE !!!
    Hebie (mit immerhin 200 Schallplatten - das sind die Schwarzen mit Loch in Mitte - der Tipp war gar nicht so unangebracht - oder?)
     
  16. Carsten

    Carsten New Member

    <schallplatte, hä? was ist das? nie gehört....
    <wieviel Mb gehn da überhauopt druff?

    wenn Du wissen wieviel MB oder doch eher kB auf eine Schallplatte gehen mußt Dir jemanden von der DDR Schallplattenfirma Amica suchen. Die haben damals sogar Daten-Schallplatten gepresst.
     
  17. thd

    thd New Member

    hmm, ich warte immernoch aufne antwort von hermann......apropos daten: ne datenplatte wär gar nicht schlecht...so mit selberpressen als backup ! zugriffszeit: 10-20 sekunden, je nach geschicklichkeit des ton-armes ...:) und kapazität? hmm, gute frage...muß man bloß umrechnen....
    thd
     
  18. harald

    harald New Member

    ich möchte es jetzt angehen und meine schallplatten (die schwarzen mit dem loch in der mitte) auf cd umkopieren. ich habe einen vorverstärker bei der hifianlage, ein powerbook g3/400 und adaptec toast deluxe 4.1 sowie itunes und einen cd-brenner. was muss ich wo anschliessen und welche programme brauche ich?
    PS: Plattengeräusche wegfiltern (Knackser etc) muss nicht unbedingt sein,wichtig wäre, dass es relativ zügig geht - ich möchte ca 800 platten umkopieren.
     
  19. Tambo

    Tambo New Member

    z.b. mit Toast De Luxe (4.1.2) dort ist Toast audio extractor drauf, mit dem gehts. Steht im Handbuch. Dauert jedoch bei 800 Platten eine weile
    Gruss, tambo
     
  20. Ralf Michel

    Ralf Michel New Member

    Ich hab die Hefte im Moment nicht vorliegen, aber ich glaube im letzten (oder vorletzten) MacMagazin war das beschrieben.

    Gruß
    Ralf

    Du musst Zeit haben... ;-)
     

Diese Seite empfehlen