schallplattenaufnahmen filtern

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von HansHund, 25. November 2002.

  1. HansHund

    HansHund New Member

    hallo!
    ich nehme oft über den audioeingang meines imac schallplatten mit spin doctor auf. das zwar nostalgisch und gemütlich klingende knistern und knacksen ist aber manchmal irgendwie fehl am platze. gibt es ein programm, mit dem man störende nebengeräusche heraus filtern kann, ohne dass man dazu gleich tontechniker werden oder ein vermögen ausgeben muß?
    besten dank im voraus!
    hans
     
  2. TheWicked

    TheWicked New Member

    Moin Leuts!

    Jou, das würde mich auch mal interessieren. Suche ja schließlich gerade alternativen für den Umstieg auf den Mac.
    Im PC Bereich gibt es ja Clean von Steinberg, das kostet nur ca.60 Euro und ist für einen Nicht-Tontechniker wirklich gut.

    Weiß einer Rat? Denn Clean über Virtual PC laufen zu lassen, ist wohl nicht gerade zu empfehlen, dass dauert beim PC schon ziemlich lange...

    Gruss
    TheWicked
     
  3. jasm

    jasm New Member

    Spin Doctor hat doch auch so'n Filter ....
     
  4. HansHund

    HansHund New Member

    wenn ich eine aufnahme starte, ist diese taste jedoch nicht anwählbar. wenn ich die erklärungen aktiviere und den mauszeiger auf diesen button bewege, steht dort: "die filtertaste ist deaktiviert, weile es nichts zu filtern gibt".
    mfg hans
     
  5. Affenfett

    Affenfett New Member

    Hallo HansHund,

    Du mußt erst die Aufnahme machen und speichern und wieder laden, dann musst Du Bereiche oder das ganze Stück auswählen - und dann kannst Du filtern!

    Gruss
    Affenfett.
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Nach erfolgter Aufnahme einfach mit der Maus alles oder einen Bereich selektieren, dann ist das Filter verfügbar. Vorher speichern und neu laden ist nicht nötig, da die Audio-Daten bereits in einer temporären Datei abgelegt sind. Rückgängig machen ist nicht möglich, daher kann es aber sinnvoll sein, die Datei erst zu speichern und im Finder zu duplizieren, wenn man experimentieren möchte.

    Versprich Dir aber nicht zu viel von dem Filter. Der Anti-Knack-Filter bringt entweder überhaupt nichts (erste zwei Stufen) oder dann verzerrt er die Musik gleich extrem, wenn man zu weit aufdreht (und die Klicks sind immer noch da) Ebenso ist's mit dem Rauschfilter. Die Musik wird einfach in den Höhen beschnitten und damit dumpf. Was soll man auch mehr tun? Keine Software kann Rauschen vom Nutzsignal unterscheiden.

    Was (mir persönlich) jeweils etwas bringt, sind die unteren drei Filter. Damit lassen sich "lahmen" Schallplaten mehr "Leben" einhauchen. Im Endeffekt ist das aber bloss eine Art Equalizer.

    Es gibt übrigens professionelle "Entknack- und Entklicksoftware". Das ist aber nur was für Profis. Dementsprechend kostet das auch 4-stellige Euro-Beträge.

    Gruss
    Andreas
     
  7. Stefan4

    Stefan4 New Member

    s Denoiser (Rauschunterdrückung) und DeClicker (Kratzer- und Plop-Entfernung). Das geht in Echtzeit. D.h. du kannst das schon während des Abspielens hören, vorausgesetzt, du hast einen Mac mit guter Perfomance. Den Grad des Entknisterns und Entrauschens kannst du einstellen.

    Dann kannst du entweder in Echtzeit auf DAT überspielen oder die Filter in die Datei einrechnen lassen und dann die Aif's brennen.

    Das Ergebnis ist zufriedenstellend. Brutale Kratzer gehen vollends weg, kleinere ebenso. Grundknistern ist allerdings auch später noch, jedoch ganz minimal, hörbar. Sollte aber nicht mehr stören.

    Da die Wandler des Audioengangs des Mac aber sowieso nicht an höherwertigen Wandlern gemessen werden können, und daher das digitale Ergebnis auch etwas spitz und nicht so rund wie bei analogen Aufnahmen klingt, sollte dich dann auch solch ein fast nicht mehr hörbares Grundknistern kaum stören.

    Gruß Stefan4
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Cubase ist aber schon nicht gerade die preiswerte Software für Otto-Normalverbraucher, der mal ab und zu einem Schallplatte mit dem iMic digitalisieren möchte, oder?

    Gruss ;-)
    Andreas
     
  9. Affenfett

    Affenfett New Member

    Gab es in grauer Vorzeit nicht einmal ein Prog names »Ray-Gun« zum entkratzen...?

    Affenfett
     
  10. HansHund

    HansHund New Member

    vielen dank für eure hilfe!
    habe es jetzt mit spindoctor probiert und bei einer ziemlich alten und zerkratzten märchenplatte war das resultat gar nicht so schlecht.
     

Diese Seite empfehlen