Schaltet eure Rechner ab...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von starwatcher, 16. Oktober 2004.

  1. starwatcher

    starwatcher New Member

    Yahoo heute

    Chatten kann zu psychischen Störungen führen

    Hannover (dpa) - Die exzessive Nutzung von Internet-Chats und Computerspielen kann nach Ansicht eines Mediziners zu nachhaltigen psychischen Störungen führen.

    «Der Alltag verlagert sich immer mehr auf die digitale Ebene. Eine Gefahr liegt dabei darin, dass sich Menschen zunehmend aus dem realen Leben zurückziehen», sagte Dr. Bert te Wildt von der Abteilung für Klinische Psychiatrie und Psychotherapie an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) in einem dpa-Gespräch.

    «Wenn die Differenz zwischen der virtuellen und der realen Welt zu groß ist, können Depressionen entstehen.» Dies gelte besonders für Menschen, die unter einem geringen Selbstwertgefühl leiden, sich im Netz oder in Spielen aber als Held fühlen. «Die Rückkehr in die Realität kann dann ganz besonders bitter sein, zu einer permanenten Enttäuschung und letztlich zu einer Depression führen», sagte te Wildt. «Bei manchen Menschen drücken sich diese Enttäuschungen eher in Aggressionen aus. Da gibt es dann einen Hunger nach extremen realen Erfahrungen, bis hin zu ausgeübter Gewalt.» Einen ursächlichen Zusammenhang nachzuweisen, sei wissenschaftlich aber schwierig.

    Den bisherigen Forschungsstand fasst te Wildt in einem Fachaufsatz zusammen, der in der neuen Ausgabe der Zeitschrift «Fortschritte der Neurologie, Psychiatrie» veröffentlicht wird.

    Dass das Internet die Möglichkeit bietet, anonym aufzutreten und in andere Rollen zu schlüpfen, könne in exzessiver Form auch Identitätsstörungen zur Folge haben. «Es gibt offenbar ein Bedürfnis von Menschen, verschiedene Rollen anzunehmen und dadurch ihre unterschiedlichen Charaktereigenschaften auszuleben. Die Frage ist, inwieweit das dazu führen kann, dass Menschen ihre Kernidentität aufgeben», meinte te Wildt.
     
  2. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    13.40 Uhr: *rechnerausschalt*
    13.41 Uhr: *rechnerwiedereinschalt*

    Sternengucker, was soll ich sagen?! Die Pause hat echt gut getan; ich fühl` mich sauwohl! :embar:
     
  3. starwatcher

    starwatcher New Member

    du hast einen starken willen! Ich schaff's nicht; gehe zwar mal aus dem zimmer, doch ertappe mich dabei, wie ich immer wieder mal um die ecke linse....:embar:
     
  4. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Ich wüsste eine Lösung für dein Problem: Du brauchst ein Labtop. Das kannst du immer und überallhin mitnehmen und musst dann auch nicht mehr um die Ecke blinzeln. :klimper:
     
  5. starwatcher

    starwatcher New Member

    hab ich doch, mit vorliebe auf dem stillen örtchen, da wird dann so manches posting gleich mit runter gespült :D
     
  6. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Ich brauche auch so ein Klotop!;(
     
  7. joerch

    joerch New Member

    >Einen ursächlichen Zusammenhang nachzuweisen, sei wissenschaftlich aber schwierig<

    jaja, schwarzbraun ist die haselnuss...

    da mag ja ein funken wahrheit drin stecken, aber wie verhält sich das mit dem fernseher ? Keine sau nörgelt rum wenn man(n) 12 stunden ununterbrochen vor der glotze sitzt und schwachsin sieht.
    Ich denke mal das alles stark gebogen werden kann, je nach wunsch.
    oder wie war das doch - traue keiner statistik die du nicht selber gefällscht hast.
    So, ich muss jetzt eine sicherheitskopie von Ph.C live in paris anfertigen und nudelsalat essen

    :D
     
  8. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Bitteschön! :klimper:

    Aber Vorsicht: Beim dreigestrichenen hohen C bekommt die Kloschüssel erste zarte Sprünge ...
     
  9. starwatcher

    starwatcher New Member

    genial! Ich bau gerade das gästebad um, noch kann ich umentscheiden... :D
     

Diese Seite empfehlen