schlechter iTunes-Beitrag in der RP

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von boedecker, 3. Juli 2004.

  1. boedecker

    boedecker New Member

    Leider hat die RP-Online mit dem Beitrag über iTunes ins Klo gegriffen.
    Ich bin bestimmt kein "Apple macht alles richtig Typ" aber der Music Store ist schon richtig gut. Ich ärgere mich über diese Einstellung, alles billig und alles umsonst. Da wird ein "echter" Music-Download angeboten, der funktioniert, und preislich akzeptabel ist.

    Kein deutsches Unternehmen war dazu in der Lage.

    boedecker

    ach, hier der Link.
    http://www.rp-online.de/public/article/nachrichten/medien/internet/53162
     
  2. bus

    bus New Member

    Wenn du das so siehst, hat sie durchaus daneben gegriffen. Die beklagten Mängel resultieren aus fehlendem Wettbewerb, d.h., die anderen sind (soweit existent) bzw. waren noch schlechter. Es herrscht fast ein Monopol. Damit kann keiner umgehen, auch Apple nicht.
     
  3. lemming

    lemming New Member

    Ich muss ehrlich sagen, ich finde den Beitrag gelungen. Bis auf die letzte Stelle:

    Auf die Linux Desktops mit einem Marktanteil von 0,3% kann man getrost verzichten. Über die Betriebssysteme von Microsoft die, nicht Mal mehr von Microsoft selber unterstützt werden, ebenfalls. Also wo ist das Problem? Unfair wäre es, wenn iTunes selber nochmal Geld kosten würde. Wer den 20MB download scheut, der kann sich auch an Heft-CDs bedienen die mittlerweile in jeder Publikation zu finden sein dürften.
     
  4. teson

    teson New Member

    Denkste - leider! Apple verhindert seit Jahren erfolgreich, das auch nur ein Schnipselchen ihrer Software über Heft-CDs verteilt wird. So kannt man beim Download schön email-Adressen sammeln und Kunden ohne DSL haben ein kleines Problem...

    Gruss, teson
     
  5. lemming

    lemming New Member

    Das war mir neu.

    Beim Download auf der Apple Seite brauchst du nur das Häkchen für den Newsletter ausmachen und du brauchst keine E-Mail Adresse hinterlassen.
     
  6. teson

    teson New Member

    Yes, you´re right! Ich hab´mich schon so daran gewöhnt, bei diesen Updates immer eine Spam-Adresse zu hinterlegen, dass mir das Häkchen noch nie aufgefallen ist. Bei Downloads wichtiger Updates und iApps musste man früher aber auch mal über eine Apple-ID verfügen (ist zugegebenermassen schon länger her...)

    Gruss, teson
     
  7. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Jo, und nach der Superlogik der RP müßte es dann auch unfair sein, wenn ich in einem Frauenklamottenladen nix zum Anziehen finde
     
  8. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Dafür haben einige andere Zeitungen (FAZ, Rheinischer Merkur) recht wohlwollende Berichte verfasst. Selbst im hiesigen Lokal-Käseblättchen war eine Meldung mit dickem Apple-Logo zu lesen. Also über das Medienecho kann sich Apple z.Zt. nicht beschweren!
     

Diese Seite empfehlen