Schlemmen wie der Europameister

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von nanoloop, 3. Juli 2004.

  1. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Morgen ist es endlich soweit:

    Wir werden in der Rubrik Leibesübungen/Ballspiel/Fußball einen neuen Europameister küren.

    Nachdem das Forum nun reichlich gegröllt (derbe), gejubelt (je nachdem), geflucht (wie immer), gejammert (-keine Namen-) hat, ist es nun Zeit daran, zumindest das Ende des ersten sportlichen Grossereignisses nach der grössten Erweiterung der europäischen Staatengemeinschaft "aller Zeiten" im gemeinsamen Forum-Schulterschluss zu feiern *hustelhustel* .

    Multilokal zu schlemmen wie das Volk im Lande des zukünftigen Fussball-Europameisters wäre vielleicht eine Idee?

    "Mein Tipp":

    Bacalhau

    Der Bacalhau ist ein getrockneter und gesalzener Dorsch.
    Diese Art der Konservierung war lange Zeit in den Mittelmeerländern Gang und Gäbe. Heute zählt der Bacalhau vor allem in Portugal zu den beliebtesten Speisefischen, für die es unzählige Zubereitungsarten gibt. Ersatzweise könnt Ihr auch Kabeljau nehmen - dann verkürzen sich die Garzeiten entsprechend!

    Bacalhau com Natas

    Zutaten (4 Personen):
    750 g Stockfisch
    2 EL Olivenöl
    2 Knoblauchzehen
    3 Zwiebeln
    1/4 l Sahne
    750 g Kartoffeln
    Milch (nach Bedarf, zur Zubereitung des Pürees)
    2 EL Tomatenmark
    1 Lorbeerblatt Salz Schwarzer Pfeffer Piri Piri (scharfe rote Sauce)
    Den Stockfisch mindestens 24 Stunden vor Zubereitung in Wasser einlegen und mehrmals das Wasser wechseln (ca. 3 -4 Mal). Je dicker der Stockfisch ist, desto besser ist er auch, aber desto länger muss er gewässert werden (und desto eher empfiehlt es sich, das Wasser öfters zu wechseln). Nicht ausreichend entsalzener Fisch macht jedes Gericht ungenießbar, zu lange gewässert verliert der Fisch seinen Geschmack. Den Stockfisch dann auf dem Herd in ca. 15-20 Minuten kochen. Anschließend lassen sich von dem noch warmen (!) Fisch Haut und Gräten am besten entfernen (eine etwas klebrige Angelegenheit). Den Fisch in kleine Stücke zupfen. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch dünsten. Den Stockfisch und ein Lorbeerblatt hinzugeben, Tomatenmark einrühren und zum Schluss Sahne angiessen. Alles zusammen ein paar Minuten köcheln lassen. Zeitgleich mit schwarzem Pfeffer und etwas Piri Piri abschmecken. Parallel dazu hat man bereits Kartoffeln gar gekocht, die jetzt mit einem Stampfer und etwas Milch zu einem Kartoffelpüree verarbeitet werden. Zum Schluss wird in eine Auflaufform eine Lage Kartoffelpüree gegeben, darauf kommt die Stockfischsahnemischung und abschließend eine weitere Lage Kartoffelpüree. Das Ganze mit Eigelb bestreichen und für ca. 10 Minuten bei ungefähr 180 Grad in den Backofen geben - und fertig.
    Hierzu serviert man einen trockenen portugiesischen Rotwein (Dão, Borba, Reguenges)!

    Vor- und Nachspeise, sowie dazu passenden Getränke können dem Volk der unterlegenenen Mannschaft gewidmet und/oder je nach Gusto ausgewählt werden.

    :party:
     
  2. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    … noch ist das Spiel nicht gegessen!
     
  3. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Nachtrag:
    nachdem die Tschechen auch raus sind, interessiert's mich nicht mehr so richtig.
    Für mich fand das Endspiel am 24.6. statt.
     
  4. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    ..hhhmmmm - der bacalhau ist kabeljau... :) denn der kabeljau ist ein dorschfisch. bacalhau wird auch stockfisch gennant. (kommt von der art wie er getrocknet wird) das mit den mittelmeerländern stimmt auch nicht so ganz. der meiste stockfisch wird auf den lofoten (norwegen) produziert und mittlerweile zum grossteil nach portugal exportiert da portugal keine (oder fast kein) hochseefischfangflotte mehr hat und/oder die fischfangrechte ausserhalb der 16meilen zone verkauft hat.

    :D :D :D
     
  5. graphitto

    graphitto Wanderer

    Ich esse morgen ganz klar Souflaki mit Kritharaki. Und hinterher einen Ouzo. Lecker. :party:

    gruß
     
  6. donald105

    donald105 New Member

    also ich hab heute nachmittag massen von griechischem yogurt eingekauft.
    hmmm: total sahneyogurt. werde mich ab morgen früh daran laben und bis abends zu anderen hellenischen weißlichen substanzen übergehen...

    :party:
     
  7. donald105

    donald105 New Member

    hi graphitto - reichst du mir mal die oliven rüber?
    kannst ein bisschen feta haben..
    :D
     
  8. hm

    hm New Member

    ...und nach dem Spiel der deutschen Nationalmanschaft letztens...

    Einfach Anleitung beachten und Nachkochen

    Truthahn mit Whisky


    Man kaufe einen Truthahn von fünf Kilogramm (für 6 Personen) und eine Flasche Whisky.
    Dazu Salz, Pfeffer, Olivenöl und Speckstreifen.


    Truthahn salzen, pfeffern, mit Speckstreifen belegen, schnüren und etwas Olivenöl hinzugeben.
    Ofen auf 200 ° C einstellen,
    dann ein Glas Whisky auf gutes Gelingen trinken.
    Anschließend den Trtuhahn auf einem Backblech in den Ofen schieben.
    Nun schenke man sich zwei schnelle Glas Whisky ein und trinke nochmals auf gutes Gelingen.

    Nach 20 Minuten den Thermostat auf 250 ° C stellen, damit es ordentlich brummt. Danach schenk man sich drei Whisky ein.

    Nach halm Schdunde öffnen, wenden unn den Braten überwachn.
    Die Fisskieflasche ergreiff unn sich eins hinner die Binde kipp.
    Nach’ner weiteren albernen Schunnde lande bis zzum Ofen hinschlendern unn die Trute rumwenden.
    Drauf achtn, sisch nitt die Hand zu vaaabrenn an die Schaiss-Ohfndür.

    Sisch waidere ffünff odda siehm wixki innem Glas sisch unn dann unn so.
    D’Drute weehrent drrai Schunnn’nt (iss auch egal!) waiderdrraaan unn aall ?ehn Minud’n pinkeln.

    Wenn üerntwi möglisch, ßumm Trathuhn hinkrieschn unn den Ohwn aus’m Viech ziehn.
    Nommal ein Schlugg geneemign und anschliesnnnt widda fasuchen, das Biest rauszukriegen.
    Den dadammt’m Vogel vom Bodn aufläsen unn uff’ner Bladde hinrichten.

    Uffbasse, dass nit Ausrutschn auff’m schaißfettichn Kühnbodn.
    Wenn sisch droßdem nitt fameidn ffasuhn wida
    aufßuschichtnodersohahaisallesjaeehscheißegaal !!!

    Ein wenig schlafen.
    Am nächsten Tag den Truthahn mit Mayonnaise und Aspirin kalt essen.

    Viel Spaß beim Nachkochen !!

    Prost Mahlzeit
    Heinz
     
  9. graphitto

    graphitto Wanderer

    Hi Donald,
    *meterweiseschwarzeolivenrüberschmeißt*

    Schwarze Oliven kannst du haben, die grünen futtere ich selber. Aber den Feta nehm ich, passt so gut zum Bifteki. :D

    gruß
     
  10. graphitto

    graphitto Wanderer

    @hm
    Wieso für die Deutschen? Das ist doch DAS Portugiesen-Rezept.

    :D :D :D
    :D :party: :D
    :D :D :D

    gruß
     
  11. hm

    hm New Member

    ..dachte die Saufen nur Wein oder so´n Zeug:D :D :D :confused:
     
  12. donald105

    donald105 New Member

    *gackgaaaack...*
    die trute mim uuuuuuschoo ginge dochauch - hm odr?
    :D :D :D
     
  13. graphitto

    graphitto Wanderer

    Dann gib mal nem weicheiernden Portu einen ordentlichen Bushmills. Dann kannst du dein Rezept live erleben. :D

    gruß
     
  14. hm

    hm New Member

    Igittiigiitigittigitt, pfuidaeibel:wuerg: :wuerg: :wuerg:

    (..aber allohholll macht schmerzfrei, hicks*)
     
  15. donald105

    donald105 New Member

    na dann - da müssen wir dorsch!
     

Diese Seite empfehlen