Schmuckfarbe in Photoshop und PDF

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von deep_purple, 2. Januar 2003.

  1. shift_f7

    shift_f7 New Member

    das liegt aber eher daran das dcs 1 und 2 nicht im composite workflow funktionieren. frag doch mal ob sie auch vorsepariertes pdf via seps2comp wieder zusammen fügen können?.

    ist denn überhaupt schrift drinn oder würde auch ein reines tiff oder eps gehen?

    gruß shift_f7

    ps. zur not einfach die auflösung pushen ca 2540 dpi und die schrift halt pixeln, aber nur wenn die anzeige nicht so groß ist ;-)
     
  2. deep_purple

    deep_purple New Member

    Wir müssen an die Druckerei ein 2 farbiges Inserat als PDF abliefern, d.h. einmal schwarz und eine Schmuckfarbe. Das wäre kein Problem. Aber diesmal haben wir eine Photoshop-Datei platziert, die diese Schmuckfarbe auch enthält. Das PDF wird mit dem Agfa Normalizer geschrieben.

    Wenn wir im Photoshop 7 ein DCS 2.0 erzeugen so funktioniert dies im XPress, d.h. die Separation paßt. Aber stimmt dann auch das PDF? In der Bildschirmanzeige ist das DCS jedenfalls nicht mehr zu sehen.
     
  3. pearljam

    pearljam New Member

    Hi,
    DCS 1 oder 2 kannst Du im Zusammenhang mit Agfas Apogee (generell mit PDF-Workflows) eher vergessen, dieses Format ist diesbezüglich untauglich. Lösung: verwende für die Schmuckfarbe CM oder Y und vereinbare mit der Druckerei die Ersatz(Schmuck)farbe.
     
  4. deep_purple

    deep_purple New Member

    ja danke, habe ich mir auch gedacht. Genau das haben wir der Druckerei vorgeschlagen als Schmuckfarbe ein Prozessfarbe zu verwenden - aber von dieser hat es dann wieder geheißen jaaaaaaa, aber wenn da was passiert, nöööö lieber nicht.....

    Wollte mich nur nochmal vergewissern, bevor es sonst wieder heißt, wir sind nicht imstande....

    Ich werde der Druckerei jetzt fein das offene XPress-Dok. schicken.
     
  5. pearljam

    pearljam New Member

    Ja, ja, diese Drucker ... wollen ums verr.... keine Verantwortung übernehmen
     
  6. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    s n'Terminsensibler Auftrag ist (wie immer)

    Viel Glück!

    PS: Wenn Redenschwingen Geld kosten würde, wären alle Druckvorstufen-Softwarelieferanten schon lange Pleite!
     
  7. deep_purple

    deep_purple New Member

    Gute Idee, werde das mal mit sep. PDFS aus Neugier testen. Der Drucker bekommt jetzt aber trotzdem das offene Dokument.
     
  8. deep_purple

    deep_purple New Member

    So ist es. Die Chefetage redet gescheit daher, und das Fußvolk darf es ausbaden.
     
  9. donfritzl

    donfritzl New Member

    Die Softwarehersteller haben entschieden, daß der Vierfarbendruck das Nonplusultra ist wer wie ich, gern mal Duplexdruck verwendet ist da völlig aufgeschmissen. Vorschau im Photoshop is ja noch möglich aber ne Mehrkanaldatei womit sich viel interessantere Dinge als beim herkömmlichen Duplex erzeugen lassen ist in der Weiterverarbeitung schon sehr umständlich. Und zwei Schmuckfarben zu mischen is ja wohl der Witz wenn man da über die CMYK Vorschau arbeiten muß!
     

Diese Seite empfehlen