Schnelle Hilfeee!!!! panther und -> .htaccess<-

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von petervogel, 4. November 2003.

  1. petervogel

    petervogel Active Member

    hi,

    ich muss gerade ein paar verzeichnisse auf dem server schützen und dafür .htaccess dateien anlegen.
    jetzt geht das mit panther nicht, weil diese dateien dem system vorbehalten sind und wenn man so einen namen sichert die datei unsichtbar wird. sagt panther jedenfalls.

    unter os9 war das nie ein problem.

    wer weiss, wie ich das unter panther machen kann???

    peter
     
  2. hakru

    hakru New Member

    ... einfach den File erst nach upload auf dem Server von "htaccess" in ".htaccess" umbennen?

    hakru
     
  3. petervogel

    petervogel Active Member

    hi,

    die idee hatte ich auch gerade und habe das auch gemacht, aber wenn ich jetzt über den browser auf das verzeichnis zugreife, dann bekommen ich einen fehler, weil das script nicht ausgeführt werden konnte.
    ich habe mir vorhin -reallysimpletext-gezogen, um die scripte den verzeichnissen anzupassen. mit text edit geht das ja nicht mehr. kann es daran liegen?

    peter
     
  4. hakru

    hakru New Member

    reallySimpleText kenn' ich nicht - aber Du musst halt auf Unix (LF)-Line-Endings in den Skripts achten ... das kann sonst zu doofen Fehlern führen.

    und die Lese-/Schreibrechte für die Skripte auch nach dem Upload checken/setzen

    hakru
     
  5. petervogel

    petervogel Active Member

    ich ändere in den scripts nur den pfad und die passwörter. sonst habe ich davon keine ahnung. bis jetzt hat es immer gefunzt.
    danke für deine hilfe!

    peter
     
  6. Chriss

    Chriss New Member

    Hi Peter,

    stehe gerade genau vor demselben Problem !
    Inzwischen weißt Du doch sicher die Lösuhng, oder ;-) ?!

    Danke jedenfalls,
    Chris
     
  7. petervogel

    petervogel Active Member

    die schnelle lösung kommt hier;)

    die datein in OSX ohne den . (punkt) anlegen. dann auf den server laden und auf dem server die dateien umbenennen und den punkt wieder davor machen.
    sollte mit jedem ftp proggie gehen.
     
  8. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Ich gehe mal davon aus, dass du mit der Konsole arbeitest.
    Mit dem Kommando ls werden Dateien aufgelistet.
    Die versteckten .xyz nicht.
    Dazu musst du ls -a
    eingeben. Das a steht dann für alle.
    ls -la
    listet alle Dateien mit Rechten etc auf.

    Übrigens, du kannst die Datei in der Konsole aber immer ansprechen, auch wenn du sie nicht siehtst. Sie ist ja da.
    Also z.B.
    vi .htaccess
    ruft die .htaccess im Editor vi auf.

    Genauso kannst du auch die Rechte mit
    chmod 777 .htaccess
    Rechte setzen.
    Natrürlich solltest du nicht 777 setzen.
     
  9. petervogel

    petervogel Active Member

    man kann auch mit kanonen auf spatzen schiessen;)
     
  10. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Nur dann sind sie auch ganz sicher tot :)
     
  11. Chriss

    Chriss New Member

    Danke, das war ja eine Lösung in Echtzeit, super ;-) !
    Das Verändern/Umbenennen klappt leicht und einwandfrei, nun scheinen aber die beiden .htaccess und .htpasswd-Dateien noch nicht zu stimmen.
    Hab beide Skripte von Arcor kopiert und an den entsprechenden Stellen die Variablen ersetzt - und zig mal überprüft ....

    hoffe, das krieg ich nu auch noch hin .... ;-) !
     
  12. petervogel

    petervogel Active Member

    ich kann nur diese deine kanone gar nicht bedienen:D
     
  13. petervogel

    petervogel Active Member

    da muss ich passen. habe von sowas keine ahnung. wichtig ist, dass der pfad zu deiner homepage auch wirklich stimmt.
     
  14. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Ich hatte ursprünglich auch gedacht es geht um den eigenen (auch mit Hardware und os X) Server.
    Jetzt hab ich die Kanone natürlich auch erkannt.
     
  15. Chriss

    Chriss New Member

    hat jemand noch den entscheidenden Tip für mich ... ?

    wenn Benutzername chris und zu schützender Ordnername (oberste Ebene) auch chris ist, müßte es doch wie folgt aussehen:

    .htaccess
    AuthUserFile /homepages/ch/chris/chris/.htpasswd
    AuthGroupFile /dev/null
    AuthName Intern
    AuthType Basic
    Auth_MySQL off
    require valid-user "mac"

    .htpasswd
    mac:abmF1QH4PEr.E

    aber es funzt net ..... ;-(
     

Diese Seite empfehlen