Schnelle Kurzschlüsse

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Tambo, 6. Juni 2005.

  1. Tambo

    Tambo New Member

    Das ja doch der Hammer!
    Und ich weiss ned , ob ich's lustig finden soll.

    G5-->Einbahnstrasse.
    Was hat Steve sich nur dabei gedacht ?

    Welche Konsequenzen für uns user?

    Hardware sollte billiger werden, da iss eigentlich vorstellbar, dass dann normale PCI-Karten reingestöpselt werden können - und nicht die mac-spezifischen. Auch GrakA? Eigentlich müssten die macs billiger werden, da CPU's nicht mehr tröpchenweise hergestellt werden.

    Software: Da werden Kosten auf uns zukommen, falls die Firmen kein side-grade anbieten. Und die kleinen devs werden schon wieder bis an die Nerven gekitzelt.
     
  2. Tambo

    Tambo New Member

    Presse-erklärung:

    >Press Release: WWDC 2005, SAN FRANCISCO—June 6, 2005—At its Worldwide Developer Conference today, Apple® announced plans to deliver models of its Macintosh® computers using Intel® microprocessors by this time next year, and to transition all of its Macs to using Intel microprocessors by the end of 2007.

    Apple previewed a version of its critically acclaimed operating system, Mac OS® X Tiger, running on an Intel-based Mac® to the over 3,800 developers attending CEO Steve Jobs’ keynote address. Apple also announced the availability of a Developer Transition Kit, consisting of an Intel-based Mac development system along with preview versions of Apple’s software, which will allow developers to prepare versions of their applications which will run on both PowerPC and Intel-based Macs.

    “Our goal is to provide our customers with the best personal computers in the world, and looking ahead Intel has the strongest processor roadmap by far,” said Steve Jobs, Apple’s CEO. “It’s been ten years since our transition to the PowerPC, and we think Intel’s technology will help us create the best personal computers for the next ten years.”

    “We are thrilled to have the world’s most innovative personal computer company as a customer,” said Paul Otellini, president and CEO of Intel. “Apple helped found the PC industry and throughout the years has been known for fresh ideas and new approaches. We look forward to providing advanced chip technologies, and to collaborating on new initiatives, to help Apple continue to deliver innovative products for years to come.”

    “We plan to create future versions of Microsoft Office for the Mac that support both PowerPC and Intel processors,” said Roz Ho, general manager of Microsoft’s Macintosh Business Unit. “We have a strong relationship with Apple and will work closely with them to continue our long tradition of making great applications for a great platform.”

    “We think this is a really smart move on Apple’s part and plan to create future versions of our Creative Suite for Macintosh that support both PowerPC and Intel processors,” said Bruce Chizen, CEO of Adobe.

    The Developer Transition Kit is available starting today for $999 to all Apple Developer Connection Select and Premier members. Further information for Apple Developer Connection members is available at developer.apple.com. Intel plans to provide industry leading development tools support for Apple later this year, including the Intel C/C++ Compiler for Apple, Intel Fortran Compiler for Apple, Intel Math Kernel Libraries for Apple and Intel Integrated Performance Primitives for Apple.

    Intel (www.intel.com), the world’s largest chip maker, is also a leading manufacturer of computer, networking and communications products.

    Apple ignited the personal computer revolution in the 1970s with the Apple II and reinvented the personal computer in the 1980s with the Macintosh. Today, Apple continues to lead the industry in innovation with its award-winning desktop and notebook computers, OS X operating system, and iLife and professional applications. Apple is also spearheading the digital music revolution with its iPod portable music players and iTunes online music store.

    Apple, the Apple logo, Mac, Mac OS and Macintosh are trademarks of Apple. Intel is a registered trademark of Intel Corporation or its subsidiaries in the United States and other countries. Other company and product names may be trademarks of their respective owners.<
     
  3. Trapper

    Trapper New Member

    Also mal schauen, ob ich das richtig verstanden habe:

    Intel baut ab jetzt die Prozessoren, speziell für Apple.

    OSX läuft weiterhin nur auf Macs, nicht auf normalen PCs.

    Die Software muss speziell für diesen Prozessor portiert werden, was anscheinend recht schnell gehen soll.

    "Alte" Software läuft als Emulation auf den Intel-Macs, kann man also weiterverwenden.
     
  4. Tambo

    Tambo New Member

    Ja, und solche Emulationen sind schnell, wie der Blitz :cry:

    Nachtrag: Rieche ich den Braten richtig und geht's da bei der ganzen action "nur" um die Kohle?

    Naja, apple's Taschen sind zur Zeit voller Geld, da liegt ne Durststrecke schon drin, denn die Verkäufe wird das nicht zwingend ankurbeln...
     
  5. Trapper

    Trapper New Member

    Na klar! Mit nem 4 Ghz Intel-Prozzi geht das tootal flott ;-)
     
  6. Macci

    Macci ausgewandert.


    Okay, Steve - fein gemacht!
    Auf deiner Profihardware wirst du bis 2006 sitzenbleiben, das MacOS X wird nicht weiter G5-optimiert, für G4 und abwärts wird wohl kaum noch jemand was entwickeln und wie lange wird es wohl dauern, bis findige "Tüftler" deine Hardwaresperre im MacOS geknackt haben? Und wann gibt es endlich die ersten Viren und Trojaner für MacOS?

    Herzlichen Dank!
     
  7. ts-e24

    ts-e24 New Member

    Macht dann Intel einen Extrachip der x86 Serie?
    Oder wie soll das sonst gehen, wenn es auf normale PC`s nicht laufen soll.
     
  8. Tambo

    Tambo New Member

    Macci, das befürchte ich auch....

    °Sonnenbrilleabzieh: das mit den Würmern, da bin ich mir nicht so sicher, wie Du
     
  9. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß


    Pah, nur ein Vorurteil.
     
  10. ts-e24

    ts-e24 New Member

    Da freud sich dann wohl Norton sehr!!!
     
  11. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    Wo ist MMF eigentlich, wenn ich ihn brauche???

    @mmf:

    meinst du, diese Nachricht ist ein Grund für eine SOnderabschreibung wegen technischer Veralterung??? :confused:
     
  12. soma

    soma Member

    Nur damit wir es nicht vergessen:

    Höchst fortschrittliche Technologie
    Mit 64Bit-Leistung und einer Architektur mit hoher Bandbreite reduziert dieses bahnbrechende System die Einschränkungen und Engpässe traditioneller PC-Systeme und eröffnet eine Vielzahl von Möglichkeiten für 2D- und 3D-Designer, Video- und Audioproduzenten, Wissenschaftler, Forscher, Spieleentwickler und Spielefans. Die Kombination aus einer Architektur mit zwei unabhängigen Frontside-Bussen, einem fortschrittlichen System-Controller und dem rasant schnellen Arbeitsspeicher mit hoher Kapazität macht den Power Mac G5 zu einem der schnellsten Personalcomputer, die je gebaut wurden.

    www.apple.de
     
  13. Tambo

    Tambo New Member

    Kaufe schon heute die Ohrenstöpsel :redface:

    Wegen den Viren; die müssen nicht zwingend ausführbar sein....ein win-virus läuft ja auch nicht auf'em Linux, AFAIK
     
  14. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Und was ist ein G5 nun noch Wert? Sollte er verkauft werden? Oder 2006 ein Board und Prozzie kaufen beim PC Höker und ins Gehäuse setzen? PCIX setzt dem ja dann die Krone auf, wer kauft die Dinger noch? iPod ohne Firewire, das war wohl der erste Schritt.
     
  15. Tambo

    Tambo New Member

    Ob es der 945 G wird?

    INTEL DUAL-CORE PROCESSOR-BASED PLATFORM POWERS NEXT-GENERATION DIGITAL HOME EXPERIENCES


    >How will this platform be available to consumers? Intel expects several different desktop PC designs based on the Intel Pentium D processor and the Intel 945G Express Chipset to be available beginning May 26, and growing throughout the year by many computer makers worldwide. <


    ftp://download.intel.com/pressroom/kits/digital/AnchorCreek_factsheet.pdf
     
  16. SC50

    SC50 New Member

    An einen extra Chip glaube ich eher nicht, die Herstellung von den Dingern ist inzwischen so komplex geworden, daß sich das kaum lohnen würde. Intel wirft ja gerade den alten P4 raus und möchte nun auf Dual-Core Basis weitermachen.
    Inkompatibel kann man die Dinder recht einfach über den Chipsatz machen, oder gar (wenn man garkeine Lust hat etwas anderes zu entwickeln) über einen TCPA Chip.
    Das Problem für Apple wird aber sein, daß sie sich nun entgültig dem direkten Wettbewerb mit Dell und Co stellen müssen, denn das Alleinstellungs-Merkmal PPC fällt dann ja weg. Einem normalen Kunden zu erklären "unser Intel" ist aber viel schneller und besser als deren könnte recht schwer werden.
     
  17. Tambo

    Tambo New Member

    Na ja, bis der inmac - oder matel (??) - abgesehen von der ersten Serie, die ich mir nicht antun würde - richtig flott läuft, dürfte schon noch ein bisschen Wasser de Rhein runter....
     
  18. Tambo

    Tambo New Member

    der 945 wäre ja der dualcore...

    Dafür gab's ja schon beim G-5 die schönen Grafiken :boese:
     
  19. Macci

    Macci ausgewandert.

    Eben. Und wer langfristig planen muss, wird sich keinen Mac mehr zulegen (Profibereich), sondern zu Firmen mit langfristigerer roadmap wechseln... :cry:
     
  20. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Zumindest kann ich ihn nächtes Jahr als Konsole benutzen.
     

Diese Seite empfehlen