Schnüffeln im WLAN ...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von McMichael, 17. Mai 2003.

  1. McMichael

    McMichael New Member

    Hallo Gemeinde!

    Ich hatte schon länger den Verdacht, das jemand auf meine Kosten mitsurft (eh wurscht flatrate) aber es geht ums Prinzip.

    Jetzt ist der Schurke draussen (dank WEP, IP und MAC)

    Nun meine Frage: gibt es auch für den Mac "Einbrechtools". Ich will nämlich meine WLAN auf Schwachstellen austesten ..

    lg timike
     
  2. apoc7

    apoc7 New Member

  3. Tomonage

    Tomonage New Member

    es gibt kismac, damit findest du alle wlans und user in reichweite und kannst soagr per bruteforce/weak packets WEP knacken. aber damit das geht, musst du es schon ein paar tage probieren
     
  4. Multiuser

    Multiuser New Member

    Hi, war letztens mal bei nem Freund, der sich das iBook zugelegt hat. Wenn ich den richtig verstanden habe und ich gehe mal davon aus, dann schnüffelt das iBook auch ohne Software ganz automatisch. Es erkennt nämlich alle offenstehenden WLANs von alleine. Also er sagt, wenn er mit dem Book im Garten sitzt oder unterwegs ist, braucht er nur im Menue auf das Airportsymbol gehen und schon hat er die Qual der Wahl. Seinem Nachbarn hat er dann mitgeteilt, daß sein WLAN aufsteht, wie ein Scheunentor. Selber kenne ich mich nicht aus. Aber der Mann ist zuverlässig. Also gehe ich davon aus, daß das stimmt.
     
  5. Juergen Metz

    Juergen Metz New Member

    Die story mit dem iBook stimmt tatsächlich, denn angezeigt werden WLANs ganz simpel via Airport. Reinkommen ist dann aber immer noch ein anderes Problem.

    Allerdings ist es schon erstaunlich, wie wenig sicher manche access points sind. Dieser Aspekt sollte übrigens auch bei Kaufüberlegungen eine Rolle spielen. Wie einfach und sicher ist mein WLAN-Router zu konfigurieren?

    Gute Sicherheitstips für Draytek-User (wie mich) gibts unter www.vigor-users.de/

    Viel Spaß beim dort schnüffeln.

    Jürgen
     
  6. Tomonage

    Tomonage New Member


    Also das halte ich für kompletten Schwachsinn.
    Das iBook schnüffelt ganz bestimmt nciht von alleine und sellt sich selber auf passiven Modus.
    Es registriert höchsten die in der Nähe befindlichen offenen WLANs, aber nciht die geschlossenen/versteckten und schnüffelt bestimmt keine packete.
     
  7. Juergen Metz

    Juergen Metz New Member

    Vielleicht nicht präzise ausgedrückt, aber so isses: Schmeiß ich mein PowerBook in einer Umgebung an, in der z.B. zwei WLAN-Router arbeiten, sehe ich sie beide in der Airport-Software, wenn die Stationskennung der Teile nicht ausgeschaltet ist.

    Ist auch gar nicht erstaunlich, denn ob ich nun zu Hause meinen Draytek-Router anpeile oder irgend ein anderes Teil an einem anderen Ort ist doch technisch der gleiche Vorgang.

    Nochmal: sehen und reinkommen sind zwei verschiedene Paar Schuhe.

    Mehr hatten wir doch gar nicht gesagt, oder?

    Jürgen
     
  8. bastigs

    bastigs New Member

    Ist mit dem TiPB genauso, die WLAN's in Empfangsnähe werden angezeigt.

    Ist mit dem eigenen WLAN leicht zu probieren.
    Jegliches Umbenennen und Kanalwechsel des WLAN mit dem Router nützt nichts, das PB zeigt das WLAN an.

    Wenn das WLAN keine Verschlüsselung hat, ist einloggen kein Problem.

    Mit einem Netgear-Router-WLAN probiert und die Erkenntnisse gewonnen.

    Wird mit anderen Routern, wenn keine Verschlüsselung aktiviert ist auch nicht anders sein
     
  9. McMichael

    McMichael New Member

    eben, soweit war ich schon. (D-Link 614+ mein Router).

    Also eben WEP aktiviert und MAC - Ausgrenzung.

    Nur: kommt dann dann mit "handelsüblichen Tools" noch rein?

    Ich teste weiter ...

    lg timike
     
  10. Tomonage

    Tomonage New Member

    man sieht alle wlans in der umgebung, egal welcher kanal, solange sie nicht versteckt eingerichtet sind. mein ibook zeigt versteckte wlans NICHT an, dazu brauch es spezielle tools wie macstumbler, kismac..


    Mit WEP und MAC-Ausgrenzung fährt man schon ganz gut, aber auch sie sind kein totaler schutz, dass sollte man immer wissen, MACs lassen sich sher leicht fälschen und WEPs (noch nicht so leicht) knacken.
     

Diese Seite empfehlen