Schock - Power Mac versus Dose

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von HirnKastl, 20. Februar 2002.

  1. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    ich habe heute versucht, ein HTML-Dokument, das einen Umfang von etwa 1200 DIN A4-Seiten hat, mit Acrobat 4 in ein PDF umzuwandeln. Zuerst probierte ich es auf meinem Power Mac G4 (OS 9.04 448 MB RAM) und musste erleben, dass der Acrobat nach dem 6. Kapitel hängen blieb und der Rechner einfror.
    Nun versuchte ich es auf der Dose, die sich im Netzwerk befindet (Pentium III, Windows 2000, 1,2 GB Ram) und siehe da, der ganze Prozess flutschte wie geschmiert, nach 4 Minuten war das PDF mit 14 Kapiteln fertig. Was mache ich falsch?
     
  2. RaMa

    RaMa New Member

    die moral von der geschicht, der destiller hat genügend speicher nicht :))

    ra.ma.
     
  3. macmundy

    macmundy Member

    Daß der Mac die 36fache Zeit verbrät, ist normal (liegt angeblich auch an Adobes Compiler).
    Für große Doks habe ich den Distiller im selben Ordner dupliziert (einmal 100 MB, einmal 250, mehr verträgt er nicht).
    ek
     
  4. Russe

    Russe New Member

    hi
    mit dem compiler das stimmt. das ganze pdf handling am mac ist langsamer :-(

    russe
     
  5. fry

    fry New Member

    Es gibt Dinge, die laufen da und dort besser, aber lies mal meinen thread mit Fotos auf der Dose...
     
  6. Ja, aber nicht so extrem - die Geschwindigkeit des Mac ist direkt abhängig vom Arbeitsspeicher - also sollte man ihm schon die gleiche Menge gönnen, wie dem PC :)
     
  7. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    ich habe dem Distiller jetzt 200 MB Speicher zugewiesen. Überraschung: erst arbeitet er ganz flott, dann, beim 4. Kapitel friert der Rechner mit Fehler 10 ein.
     

Diese Seite empfehlen