Schock

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 7. November 2012.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Dat hab ich jestern schon auf den Yahoo-news jelesen. Frank Farian kanns einfach nicht lassen. Ich mag ihn trotzdem. Boney M war auch gut. Ansonsten hab ich weder damals bei Milli Vanilli noch jetzt verstanden, worüber sich die Leute eigentlich aufregen. Die „Musik“ (ich nenne es eher Geräusch) scheint ihnen zu gefallen, also was solls?
     
  3. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Als Anhänger der Spastelruther Katzen war mir das natürlich bekannt.
    Ich besuche die Konzerte nicht wegen der Musik sondern der erotischen
    Ausstrahlung der Musiker.

    :augenring
     
  4. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Mir wird übel, wenn ich nur an diese weichgespülten Harmoniewellen denke - habe mal versehentlich in einen Musikantenstadl gezappt - kotz, würg, kotz :augenring (ich muss das so schreiben, weil es den grünen Smiley nicht mehr gibt).
     
  5. batrat

    batrat Wolpertinger

    :kotz: :kotz: :kotz: :biggrin:
     
  6. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    :kotz::kotz::kotz::kotz::kotz: aha - danke! :biggrin:
     
  7. batrat

    batrat Wolpertinger

  8. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ich habe mal einen Dozenten, der sich über Psychoanalyse in der Architektur ausließ, von "Freudschen Verbrechern" sprechen hören. :teufel:

    Das, was sich da in den Musikantenstadeln so hochtrabend "Volksmusik" nennt, ist in meinen Augen und Ohren ein harmonisiertes Verbrechen an der Würde des Menschen und diejenigen, die dabei weinselig mitschunkeln und die Welt in diesem Augenblick Ordnung glauben, die tun mir im höchsten Maße leid.
     
  9. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Wenn schon Volksmusik, dann die Biermösl Blosn. Schade, dass die nicht mehr zusammen sind.
    Ich habe sie einige Male mit Polt gesehen, das war immer ein Genuss.
     
  10. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Bandgeschichte:

    "...Sie erlangten bundesweite Bekanntheit, als sie 1981 – „versehentlich“ zum traditionellen Starkbieranstich auf dem Nockherberg eingeladen – die Regierungspartei CSU vor den versammelten Ministern und Landtagsabgeordneten scharf kritisierten und so einen politischen Eklat verursachten..." :biggrin:

    Ja, das ist ein krasser Gegensatz zu dem musikalischen Lügengebäude in den Musikantenstadln.
     
  11. pewe2000

    pewe2000 New Member

    So lange noch ein Söder in Bayern das Sagen hat, hätten die sich nicht auflösen dürfen.

    :augenring
     
  12. batrat

    batrat Wolpertinger

    Sie waren lange Jahre die einzige Opposition in Bayern :augenring
     
  13. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich verstehe das Dilemma der bayrischen SPD eh nicht. Haben die nicht auch solch verlogene Leute, dass sie Chancen bei Wahlen hätten?

    ;)
     

Diese Seite empfehlen