schon wieder cups und gimp

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Schnurping, 4. Oktober 2002.

  1. Schnurping

    Schnurping New Member

    jaja ich weiss, dieses thema ist jetzt wirklich zur genüge behandelt worden!
    ich hab auch alle ratschläge und insts auf meinem mac durchgeführt:
    1. gimp-print geladen und inst..
    2. die anweisung in macnn gelesen und im terminal alles fehlerfrei eingerichtet.
    3. im localhost:631 ist der drucker eingerichtet (ein hp deskjet 930c auf einem win98 pc, der auf druckerfreigabe gestellt ist)
    4.druckvorgänge kann ich starten, doch sie werden im print-center nicht angezeigt. nach einigen minuten animierter wasserbalken unten rechts, halt ich den druckvorgang an.
    das wars...
    keine fehlermeldung...
    am ende meines lateins...
    hinweise?
    ratschläge?
    danke!
    nur zur sicherstellung: ich will vom mac auf einen pc-drucker drucken. es ist kein richtiger netzwerkdrucker, ohne postscript (liegts vielleicht daran?)
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Hm, keine ahnung aber daran das es "kein richtiger netzwerkdrucker" ist liegt es sicher nicht, meiner ist es auch nicht und er druckt.
     
  3. Pelix

    Pelix New Member

    Hallo,
    hab die ganzen gimps etc Artikel nicht gelesen! (vorweg)

    Ich habe mir das GimpPrint 4.2.2 runtergeladen.
    Hab die alt Taste gedrückt und das Printcenter gestartet
    hab Menü Advance ausgewählt
    hab die TCP Schnittstelle ausgewählt
    hab die TCP Nummer meiner Printserverbox eingetippt
    hab den Druckerhersteller ausgewählt
    hab den Druckertyp ausgewählt

    alles funktioniert ohne irgendwelche Probleme, Terminalbefehle oder Konfigurationswebsites.

    Ich benutze übrigens WIRKLICH den GIMP Treiber, da der Herstellertreiber nicht mehr unter X zur verfügung steht.

    Klärt micht auf! Warum gibt's soviel Gimpprobleme und warum hab ich keine?

    Ach übrigens, ich konnte auch einen Epson 580USB, der auf einem Win ME Rechner freigegeben war ohne Probleme ansteuern!
     
  4. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    t, weil der PrintServer zwar Appletalk versteht, aber ohne den entsprechenden Druckertreiber nützt das nigggs.
    Beispiel:
    Das Brother MultiFunktionsCenter 9880 kommt mit zwei Mac-Treibern einer heißt MFL pro, der andere MFL pro (AT). Der erste eignet sich nur für den USB-Anschluss des Geräts, mit dem zweiten plus PrintServer (des Herstellers oder eines Fremdanbieters) druckt er auch im Netz.
    PrintServer gibt's z.B. bei http://www.newsell.de ab 128 Euro plus Versandkosten. Achte darauf, dass er auch AppleTalk kann.
    Ist auch eine Windows PC vorhanden, muss man den Drucker erst als <lokalen Drucker> einrichten und dann unter <Eigenschaften> einen <Anschluss hinzufügen>. Ist in der Beschreibung zum PrintServer ausführlich beschrieben.
    Ps
    Fällt mir noch ein: In der neuen Macwelt oder der MacUP ist unter Tipps&Tricks beschrieben, wie man mit CUPS einen Drucker zum Laufen bringt, für den man nicht mal einen Treiber hat.
     
  5. DonRene

    DonRene New Member

  6. Schnurping

    Schnurping New Member

    der drucker kann beides, ist allerdings parallel an den pc geschlossen, da der pc keinen usb-port hat.
    das scheint mir ein brauchbarer hinweis zu sein!
    auch den anderen mitstreitern vielen dank!
    hab jetzt noch ein paar andere versuche gestartet mit andvanced usw. genau das gleiche ergebnis!
    ich seh noch nicht einmal das ein druckereignis läuft. ich klicke doppelt im printcenter auf den drucker, an den ich den auftrag geschickt habe, da seh ich dann: keine Aufträge, doch ein button ist aktiv: Druckaufträge stoppen. echt mysteriös!
    wahrscheinlich sollte ich mir so einen smc-router mit printserver holen, da gibts wohl nicht so viele probleme...
     
  7. mkerschi

    mkerschi New Member

    <ein hp deskjet 930c auf einem win98 pc, der auf druckerfreigabe gestellt ist>

    So funktioniert das nicht, da das kein NETZWERK Drucker ist. Um auf einen Drucker der am Win 98 PC hängt übers Netzwerk zuzugreifen muß am Win Computer ein Programm installiert werden das, ähnlich wie USB Printer Sharing unter Mac OS, deb Drucker für das Netzwerk freigibt.
    Das heißt "WinLPR 3.0" und gibt´s hier:
    http://alixoft.com/
    MK
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    MUSS gar nicht!
    Hab hier auch nen Drucker am PC im netzwerk und greife darauf vom Mac zu OHNE was zusätzlich installiert zu haben. Der Drucker hängt ganz normal via Pararalelport anner WIN 98 Dose. ABER: Bei der Freigabe des Druckers als Netzwerkdrucker (Achtung: FreigabePW exakt wie Anmeldepasswort wählen) ist es nicht unwesentlich welcher TREIBER für das Gerät geladen ist. Freigeben allein reicht nicht - man muss NACH der Freigabe des Druckers mal kurz in die netzwerkumgebung -> dort sich im PC Verzeichniss umschauen und den Drucker ausfndig machen, der von diesem Moment an auch dort zu finden ist. Wenn man das icon dann anklickt kommt die meldung das der Drucker noch nicht eingerichtet ist und man ihn erst konfigurieren muss bevor er übers netzwerk drucken kann. das wird oft vergessen, weil das Freigabe symbol hat der Drucker ja schon nachdem man die Freigabe aktiviert hat.
     
  9. Schnurping

    Schnurping New Member

    das ist ein guter hinweis!
    werd ich nachher gleich ausprobieren...
    winlpr 3.0 soll nämlich laut hersteller nur unter windows nt/2000 funktionieren :-(
     

Diese Seite empfehlen