Schreibtischlampe weckt MacBook auf !

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacTruth, 30. Januar 2009.

  1. MacTruth

    MacTruth New Member

    Ja, man glaubt es vielleicht kaum, aber immer wenn ich meine Schreibtischlampe anmache, dann wacht mein schön brav schlafendes MacBook Pro aus seinem Ruhzustand auf.

    Na ja, es schreit dann zwar nicht, wie das Säuglinge gerne tun, wenn sie aus dem Schlaf aufgeweckt werden, dennoch finde ich die Sache schon etwas komisch.

    Nun frage ich mich, woran das liegt:

    1. An den paar elektrischen Geräten, die alle an einer Steckdose hängen (dauernd an sind meistens nur zwei Stück davon: der AIO-Drucker Brother MFC-240C und der 7-fache USB-Hub)

    2. oder eben an dem besagten 7-fach USB-Hub, der mir dafür verantwortlich zu sein scheint, daß mein zweiter Drucker (HP Laserjet 1020) die erledigten Druckaufträge im Druckerfenster manchmal nicht löscht (weil über USB die Rückmeldung "erledigt" nicht ankommt) und der Drucker dann einfach hängt.

    Was haltet Ihr davon? Habt Ihr ein paar Tipps? Oder soll ich mir ein Kindermädchen für mein MBP zulegen, das das schöne Kleine immer wieder beruhigt und schlafen legt?
     
  2. pb_user

    pb_user New Member

    vielleicht liegt es an einer winzigen erschütterung des schreibtisch(möbels), so dass die maus darauf reagiert und dadurch der ruhezustand beendet wird???
     
  3. Wh1tey

    Wh1tey New Member

    Den Ruhezustand kann man doch nur per Klick auf die Trackpad-Taste bzw. Enter-Taste beenden? Ich denke, dass es eher was mit der Steckdose zu tun hat, aber keine Ahnung, bin kein Elektriker. ;)
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Kann ich mir nicht vorstellen. Der Ruhezustand lässt sich nicht mehr wie früher durch eine Mausbewegung sondern nur durch einen Maus- oder Tastenklick beenden. Die Erschütterung kann also nichts bewirken. Ich persönlich tippe auf den USB-Hub in der gleichen Steckdosenleiste. Das lässt sich leicht ausprobieren, in dem man ihn probehalber erntfernt und guckt, ob der Effekt immer noch auftritt.

    MACaerer
     
  5. MacTruth

    MacTruth New Member

    Also das liebe MacBook Pro steht im Regal, die Schreibtischlampe ist am Schreibtisch festgeschraubt. Darum denke ich auch, daß es nicht an einer Erschütterung beim Einschalten der Schreibtischlampe liegen kann.

    Ich werde mal gleich ausprobieren was passiert, wenn der USB-Hub nicht am MacBook hängt und dann die Lampe einschalte.
     
  6. edwin

    edwin New Member

    Und?
     
  7. MacTruth

    MacTruth New Member

    Komisch, nun schläft mein MacBook durch, egal, ob ich den USB-Hub angeschlossen habe oder nicht, auch wenn ich die Schreibtischlampe anmache oder nicht.

    Irgendwie uneinsichtig das Ganze. Ich vermute allerdings, daß es schon irgendwie mit den Stromschwankungen zu tun hat.

    Wenn das Phänomen wieder auftritt und ich konkretere Vermutungen habe, melde ich mich wieder.
     
  8. edwin

    edwin New Member

    Was hattest Du nun verändert?

    Was ist das für ein Leuchtmittel?
     
  9. MacTruth

    MacTruth New Member

    Habe die USB-Verbindung zum Hub aus dem MacBook Pro gezogen, MBP schlafen gelegt, Lampe (größere Halogen Lampe) angemacht - nix passiert.
    USB-Stecker an MBP, Lampe aus, Lampe an - nix passiert.
    Hab auch jeweils noch am Regal gewackelt - nix passiert.

    Ich hab mal gehört, daß beim Einschalten von elektischen Geräten gewisse dadurch kurzzeitig auftretenden Schwankungen und Spannungen (bin kein Elektriker) andere Geräte beeinflussen können. Vielleicht liegt es daran!
     
  10. fotodoro

    fotodoro New Member

    Halogenlampe? haben die nicht eine starke spule, magnetisch geladen? isoliere deine lampe und den compi. stelle beide je auf ein styropor oder etwas anderes das isolierfähig ist. oder gehe einmal mit deinem compi in einen anderen raum.
     
  11. edwin

    edwin New Member

    Ich glaube eher, dass es am USB-Hub lag/liegt. Sollte dieser wieder verbunden sein, wird sich Dein Mac wieder wie ein kleines Kind abends um acht Uhr verhalten.

    Ich habe bei mir beobachten dürfen, dass ein Hub den Mac nicht schlafen lassen kann.

    Die Schwankungen, die beim Einschalten einer Lampe normalerweise auftreten können, sind für die anderen Geräte vernachlässigbar.
    Außer Du bist ein High-End-Freak. Die hören einen Unterschied (sagen sie - andere sagen, dass ist ein Teil von Esoterik im Elektronikbereich).
     
  12. edwin

    edwin New Member

    Wogegen soll den Styropor isolieren? Gegen Magnetismus? Das kann nicht funktionieren!
    Gegen Magnetismus muss man Weicheisen (Kupfer, Weißblech) nehmen.

    Die billigere Lösung ist der Abstand.

    Styropor isoliert vor der Kälte. Ich wäre mit der Aussage, dass es auch gegen Spannungsdurchschlag isoliert, vorsichtig.
     
  13. MacTruth

    MacTruth New Member

    Nun ist es raus: es ist der USB-Hub.

    Gerade trat das Phänomen ständig auf, das MacBook Pro wollte teilweise überhaupt nicht mehr schlafen, war es mal eingeschlummert, dann wurde es sofort wieder wach, wenn ich die Lampe anmachte.

    Darauf habe ich den USB-Stecker einfach rausgezogen - und es war Ruhe!

    Vielleicht hat jemand auch einen 7-fach USB-Hub, der besser funktioniert als der meine? Könnt Ihr mal durchgeben, wie zufrieden Ihr mit Eurem 7-fach-Hub seid?

    Meiner ist von ednet. / Elecom Group.
     
  14. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ich habe den 7Port-USB-Hub von Kensington seit einem halben Jahr und bin sehr zufrieden damit.

    MACaerer
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen