Schriftansichtsprogramm?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von aelgen, 14. Januar 2005.

  1. aelgen

    aelgen New Member

    Moin,
    kann mir hier jemand ein "Schriftenansichtsprogramm" empfehlen? Also es geht mir nicht darum Schriften zu laden, dafür haben wir Fontbook oder Suitcase. Ich suche einfach nur ein Programm, auch kostenpflichtig, daß alle Schriften auflistet und bei bedarf auch darstellt.
    Wir haben schon Tests mit Fontbook gemacht (was ja eigentlich auch für sowas gedacht ist) aber das Programm war bei den tausenden von Schriften, die wir besitzen einfach überfordert. 2 Kollegen haben mal alle Schriften in den Fontordner kopiert (und nicht alle aktiviert!), aber Fontbook brauchte dann so ca. 8-10 Minuten um überhaupt aufzugehen ...
    Welche Alternative gibt es?
     
  2. christiane

    christiane Active Member

    Unter System X gibt es doch die Schriftensammlung. Da kann man sich die Schriften auch so angucken. Aber ich glaube, da werden sie auch gleich ins System geladen. Hm. Probier es einfach mal aus.

    Ansonsten: hast du schon bei Versiontracker nach Fonts gesucht? vielleicht ist da ja was dabei.
     
  3. donald105

    donald105 New Member

  4. aelgen

    aelgen New Member

    :confused: Schriftensammlung=Fontbook, ich habe doch erklärt, daß das Programm überfordert ist ...

    aber Danke für den Tip mit Versiontracker
    :)
     
  5. aelgen

    aelgen New Member

    Danke für den Link. Ich habe mir mal "The Fontz" runtergeladen. Auf den ersten Blick ein schönes Tool, aber dann habe ich gesehen, daß es leider nicht alle Schriftschnitte darstellen kann, wenn man z.B. die Neue Helvetica öffnet, werden alle zig Schnitte gleich dargestellt :crazy: :confused:
    schade eigentlich ...
     
  6. donald105

    donald105 New Member

  7. christiane

    christiane Active Member

    Ich wusste nicht, dass Schritensammlung = Fontbook ist. :embar: In meiner deutschen Einstellung gibt es nur Schritensammlung.

    Trotzdem schön, dass ich dir weiterhelfen konnte. :klimper:
     
  8. aelgen

    aelgen New Member

  9. iLig

    iLig Member

    ich glaube Ihr redet aneinander vorbei. Es gibt Schriftensammlung (auch FontBook wenn 's in englisch ist) in OS X und FontBook von Lemke, was auch Suitcase beiliegt. Wenn ich mir Schriften ansehen will, füge ich sie temporär hinzu in Suitcase, das geht am schnellsten und macht die wenigsten Probleme für mich.
     
  10. aelgen

    aelgen New Member

    Hm, im Fontbook von Lemke muß man auch erst die Schriften laden, bevor man sie ansehen kann. :angry:
    Bei Versiontracker bin ich auch nicht fündig geworden ...
     
  11. thor2

    thor2 New Member

    moin aelgen,

    versuchs mal mit dem Anhang.

    Gruss Thor
     
  12. aelgen

    aelgen New Member

    Vielen Dank thor2, aber das Programm ist auch nicht das, was ich suche ... auch Font Sampler zeigt nur die Schriften an, die sich im Ordner Fonts befinden.
    Bisher ist The Fontz das einzige Programm, welches auch Schriften darstellt, die sich in ganz anderen Ordnern oder auf einer CD befinden. Aber leider fuktioniert das Programm nicht richtig ... :angry:
     
  13. Mäkki

    Mäkki New Member

    FontBook in der Classicversion öffnen.
    Dann gibt es unter Schrift auch Andere Schrift:

    Etwas spezieller ist der Punkt „Andere Schrift...”. Dieser Menüpunkt ermöglicht es Ihnen, auch Schriften auszuwählen, die nicht im System installiert sind (beispielsweise von CD-ROMs oder Disketten). Beim Auswählen erscheint eine einfache „Öffnen...” Dialogbox, in der Sie einen Schriftkoffer auswählen können. Enthält der Koffer nur eine Schrift, wird diese sofort angezeigt. Bei mehreren enthaltenen Schriften können Sie eine der Schriften aus einer Auswahlliste auswählen. Wichtig: Wenn Sie diese Funktion nutzen wollen, müssen Sie bei den meisten Druckern den Hintergrund-Druck deaktivieren. Dies ist meist im Programm „Auswahl” möglich. Ist der Hintergrund-Druck nicht ausgeschaltet, so kann es vorkommen, daß nicht die ausgewählte Schrift gedruckt wird, sondern unter Umständen eine andere Schrift (oft Helvetica oder Chicago). Handelt es sich bei der Schrift in dem Koffer außerdem um einen PostScript Font, ist die Verwendung des Adobe TypeManager absolute Pflicht...
     
  14. aelgen

    aelgen New Member

    :confused: Häh?
     
  15. Mäkki

    Mäkki New Member

    Guckst du hier
     
  16. Mäkki

    Mäkki New Member

    Automatisch geht's auch
     
  17. aelgen

    aelgen New Member

    Ich kann nicht ganz folgen ... (ist ja auch kurz vor Wochenende)... ich habs jetzt mal für Classic runtergeladen, aber das Prinzip ist das Gleiche wie in der Version für OS X ... Man muß die Schrift erst Laden, bevor sie dargestellt werden kann. Mal abgesehen davon, daß ich mit der Classic-Version an gar keine Schriften drankomme, die sich auf der OS X-Partition befinden.
    Und ich will nichts ausdrucken! Das ergäbe dann ein Buch mit zig tausend Seiten.
     
  18. Mäkki

    Mäkki New Member

    Nach Schriften -> andere -> kriegst du einen Öffnen-Dialog, in dem du die Schrift in Font-Book öffnen kannst -> ohne dass sie aktiviert sind.
     
  19. aelgen

    aelgen New Member

    Jetzt hab' ich's verstanden. Funktioniert trotzdem nicht. Das Programm tut so als wenn keine Schriften in den Ordnern wären ... und auch wenn es klappen würde, gäbe es das nächste Problem: Kaum einer unserer Grafiker hat noch Classic drauf :sabber:
    Trotzdem Danke für Deine Hilfe. :)
     
  20. manalishi

    manalishi Gast

    Das Programm iViewMedia sollte so etwas können: Alle Schriften in einem Katalog auflisten, Vorschauen des Schriftbildes darstellen und den Speicherort angeben, zB User/Library/Fonts oder CD/soundso usw. Demo-Version gibt es hier:
    http://www.application-systems.de/mac/produkte.html
    ASH | Mac | Produkte
    Wäre einen versuch wert.

    Grüsse
     

Diese Seite empfehlen