Schriften aus OS X (System entfernen) Rechte?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von luiboy, 6. Juni 2003.

  1. luiboy

    luiboy New Member

    Hallo. auf meinem Mac (OS X 10.2) sind eine Menge Schriften vorinstalliert, die ich nicht brauche. Habe sämtliche Schriften schon bei "Library" und im Home Ordner gibt es ja nochmal "Library" gelöscht. Habe festgestellt das im Ordner System nochmal ein Ordner "Fonts" ist. Doch in ihm kann ich nix löschen. Bitte gebt mir mal ein Tipp wie ich die Rechte bekomme um dort unnütze zu löschen. Und welche ich auf auf gar keinem Fall löschen darf (welche nutzt das System)?

    Danke für die Tipps
    Karsten
     
  2. typneun

    typneun New Member

    schau am besten mal in die suche, da gab es mal ein paar threads darüber... wirst schon was finden ;-)
     
  3. tas

    tas New Member

    Ein Drama in fuenf Akten:
    1. Benutzer mit neuem Mac: Mann, da sind ja im System jede Menge Dinge, die ich nicht brauche, so Schriften und Extensions. Auf meiner 200 GB-Festplatte kann ich mindestens 12 KB Platz schaffen, wenn ich das alles loesche. Nee Moment, geht irgendwie nicht, der Computer laesst mich nicht.
    2. Im MW-Forum: "Wie loesch ich denn das?" Erfahrene Benutzer: "Log dich halt als Ruth ein, reiss alles aus dem System raus, was dir nicht gefaellt, und, SEHR WICHTIG, alles, was die Buchstaben a, e und r enthaelt, dann laeuft er gleich noch mal so schnell."
    3. Neuer Benutzer tut, wie ihm geheissen. Neustart - nichts geht mehr.
    4. Erneutes Posten im MW-Forum: "Ploetzlich startet mein Rechner nicht mehr, gestern ging er noch. Noe, ich hab gar nix am System gemacht. Was, ihr koennt mir nicht helfen? Ihr scheint ja echt keine Ahnung von Computern zu haben!"
    5. Neuer Benutzer: Mann, Apple ist ja wohl echt der letzte Schrott.

    Fazit: Was muss Apple eigentlich noch tun, damit ihr die Patschfingerchen von dem Ordner System lasst? Dass man dort nicht loeschen und nichts veraendern kann, hat seinen Grund: damit kann man sich das komplette System unterm Hintern wegschiessen. FINGER WEG, wenn du nicht GENAUESTENS weisst, was du da machst. Was genau versprichst du dir eigentlich davon, all die Schriften zu loeschen, die du "nicht brauchst"?
     
  4. typneun

    typneun New Member

    musst du die leute gleich so anschnauzen? :)

    friede, brüder...
     
  5. zeitmeister

    zeitmeister New Member

    @tas:
    Man könnte sich davon Konfliktvermeidung bei doppelten Schriftsätzen und einer Schriftverwaltungssoftware wie z.B. Extensis Suitcase versprechen, nur so als Beispiel.
    Hier in der Firma haben wir da regelmäßig Ärger mit den Systemschriften; speziell der Helvetica und der Zapf Dingbats.
    Es gibt halt auch Leute, die den Mac zur Abwechslung mal auch zum Arbeiten nutzen.
    Und dass ein schlankes System ohne 128 Sprachpakete wie "traditionelles Chinesisch, Koreanisch" und Co. deutlich schneller läuft, dürftest sogar du mitbekommen haben... wenn nicht, kannst du es überall nachlesen.

    Grüße, zeiti
     
  6. suj

    suj sammelt pixel.

    Ja, in der Firma müssen wir die Systemschriften bis auf 3 alle rausschmeissen, damit wir mit Suitcase zurande kommen,...(unter OS9 noch)

    Deswegen muss es auch unter X möglich sein, auf einige Fonts zu verzichten...Wobei ich da auch seeehr vorsichtig wäre...

    Bisher hab ich mich noch nicht getraut welche zu löschen...:(
     
  7. tas

    tas New Member

    @Zeiti,
    stell dir vor, ich arbeite auch mit dem Mac, und dazu brauche ich die chinesischen Sprachpakete, weil ich naemlich sinologische Texte schreibe, aber das nur am Rande. Die Schriften im Ordner System sind nicht die Sprachpakete, da musst du anders vorgehen, wenn du die loeschen willst (wobei es vielleicht das Kluegste gewesen waere, sie gar nicht erst mitzuinstallieren). Und wenn es Konflikte mit Schriften gibt, ist es wohl nicht die beste Idee, die im Ordner System zu loeschen, weil naemlich genau die Eingangsfrage nicht leicht zu beantworten ist: welche Schriften braucht das System unbedingt? Da sind halt ein paar dabei, die ziemlich ueberfluessig aussehen, ohne die das System aber nicht kann.
     
  8. zeitmeister

    zeitmeister New Member

    Das ist mir klar.
    Wenn man die Sprachpakete braucht, dann ist das etwas anderes... ich habe sie beim Neuaufsetzen von 10.2.6 bis auf Deutsch alle nicht mitinstalliert, und der Performance-Sprung ist meiner Meinung nach gegenüber vorher deutlich spürbar.
    Genau so verhält es sich mit den anderen Programmpaketen, was man nicht braucht, erst gar nicht installieren. Bringt einiges meiner Meinung nach.
    Dass das mit den Systemschriftsätzen so ne Sache ist, weiß ich auch sehr gut... wenn ich da an die guten alten Win98-Zeiten denke, wo man fröhlich alles bis ins Kleinste optimiert hat und alle 2 Wochen neuinstallieren durfte... :D
    Ist halt trotzdem ärgerlich, wenn sich dadurch Konflikte nicht vermeiden lassen. Wie sehr trauere ich dem guten alten ATM nach. :rolleyes:

    Grüße, zeiti
     
  9. tas

    tas New Member

    Hast recht. Mich juckt es ja auch in den Fingern, da mal rumzuprobieren, wieviel man wirklich noch benoetigt. Und die Profis aus dem Printbereich scheinen ja wirklich mit allergroesstem Recht sehr enttaeuscht vom Umgang des neuen Systems mit Fonts zu sein. Apple nimmt uns einen Teil unserer Freiheit als Benutzer, um uns vor uns selbst zu schuetzen. Aber ich hab vor kurzem mal versucht, auf einer XP-Kiste auch nur die IP-Adresse rauszufinden - grauenhaft, XP schliesst den Benutzer von allem aus, was interessant ist. Da sind wir doch eigentlich noch gut dran, oder?
     
  10. zeitmeister

    zeitmeister New Member

    *g*
    Sind wir schon, finde ich. Mit X arbeitet es sich einfach besser.
    Aber diese ganze Sache mit der Schriftenverwaltung ist eigentlich halb so schlimm, wenn man die Schwachstellen kennt. Enttäuschend ist halt immer noch die Bildschirmdarstellung, in InDesign genau so wie in FreeHand oder im Acrobat.
    Aber das geht okay... schließlich brauche ich keine ultrageile intelligente Schriftglättung um eine gute Grafik zu entwerfen. Und Suitcase wird mit den Jahren wenigstens ein wenig stabiler... :)

    Grüße, zeiti
     
  11. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    @tas: schön beschrieben! :-D

    Ich möchte wetten, dass 1/3 (oder mehr?) der Probleme hier im Forum genau auf einen solchen Hintergrund zurückgehen...
     

Diese Seite empfehlen