Schriften in pdf-Dokumenten

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von ppaetz, 2. Juni 2001.

  1. ppaetz

    ppaetz New Member

    Hallo,

    ich habe folgendes Problem:

    Texte in Arabisch, sollen zum Kunden gesandt werden. Also ist eigentlich pdf die Wahl, um keinen Ärger zu bekommen, auch wegen den unterschiedlichen Systemen (Win, Mac, etc). Das Dokument hat mehrere Seiten, jedoch werden nur die ersten zwei Seiten einwandfrei dargestellt. Beim Rest sieht man nur noch Mist und die Fehlermeldung Schrift so und so fehlt. Allerdings ist diese Schrift auch auf den ersten beiden Seiten verwendet und da klappts. Die Umeandlung in jpegs und so geht zwar, sit jedoch sehr umständlich. Woran könnte dieser Fehler bei den pdfs liegen?

    ppaetz
     
  2. Tambo

    Tambo New Member

    Speicherzuteilung ??
     
  3. rdmax

    rdmax New Member

    mal, die Seiten *einzeln* zu distillen.
    Falls eine davon zickt, kriegst Du vielleicht anhand der PostScript-
    Fehlermeldung raus, woran's liegt.
    Falls alle OK sind, hatte der Distiller zuwenig Speicher zugeteilt - Du
    musst die Seiten dann im Distiller zusammenfassen.
    Letzte Idee: vor dem Distillen alle Schriften in Pfade umwandeln
    (falls Dein Layout-/Grafik-Programm das zulässt...)

    Gruss,
    rdm
     
  4. hsiegl

    hsiegl New Member

    hallo, versuch doch mal folgendes. ich hatte die selben probleme mit den schriften und habs so überwunden:

    1.) verwende nach möglichkeit nur postscript-fonts, da der distiller bei truetype-fonts desöfteren nicht richtig umwandelt.

    2.) bei den einstellungen schriften solltest du bei dem menüpunkt: wenn einbetten fehlschlägt: IGNORIEREN wählen!!!

    danach sollten deine pdf-dateien die schriften einwandfrei darstellen.

    gruß, heiko

    www.mac-publisher.de
    siegl@mac-publisher.de
     
  5. ppaetz

    ppaetz New Member

    Hallo,

    ich habe folgendes Problem:

    Texte in Arabisch, sollen zum Kunden gesandt werden. Also ist eigentlich pdf die Wahl, um keinen Ärger zu bekommen, auch wegen den unterschiedlichen Systemen (Win, Mac, etc). Das Dokument hat mehrere Seiten, jedoch werden nur die ersten zwei Seiten einwandfrei dargestellt. Beim Rest sieht man nur noch Mist und die Fehlermeldung Schrift so und so fehlt. Allerdings ist diese Schrift auch auf den ersten beiden Seiten verwendet und da klappts. Die Umeandlung in jpegs und so geht zwar, sit jedoch sehr umständlich. Woran könnte dieser Fehler bei den pdfs liegen?

    ppaetz
     
  6. Tambo

    Tambo New Member

    Speicherzuteilung ??
     
  7. rdmax

    rdmax New Member

    mal, die Seiten *einzeln* zu distillen.
    Falls eine davon zickt, kriegst Du vielleicht anhand der PostScript-
    Fehlermeldung raus, woran's liegt.
    Falls alle OK sind, hatte der Distiller zuwenig Speicher zugeteilt - Du
    musst die Seiten dann im Distiller zusammenfassen.
    Letzte Idee: vor dem Distillen alle Schriften in Pfade umwandeln
    (falls Dein Layout-/Grafik-Programm das zulässt...)

    Gruss,
    rdm
     
  8. hsiegl

    hsiegl New Member

    hallo, versuch doch mal folgendes. ich hatte die selben probleme mit den schriften und habs so überwunden:

    1.) verwende nach möglichkeit nur postscript-fonts, da der distiller bei truetype-fonts desöfteren nicht richtig umwandelt.

    2.) bei den einstellungen schriften solltest du bei dem menüpunkt: wenn einbetten fehlschlägt: IGNORIEREN wählen!!!

    danach sollten deine pdf-dateien die schriften einwandfrei darstellen.

    gruß, heiko

    www.mac-publisher.de
    siegl@mac-publisher.de
     

Diese Seite empfehlen