Schriften installieren

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von alf, 1. Juni 2005.

  1. alf

    alf New Member

    Irgendwie scheine ich zu blöde zu sein, um Schriften unter 10.3.9 zu installieren. Ich muss unter anderem meine Futura über das Netzwerk von dem alten Rechner auf den neuen übertragen, aber wenn ich die Schrift im alten Zeichensatzordner markieren will (Schriftensammlung, Schriften hinzufügen), bleibt sie grau und 'nicht markierbar'. Auch das manuelle kopieren hat nicht funktioniert. Wie kann ich die richtigen Rechte zuweisen (Zugriffsrechte reparieren habe ich schon laufen lassen.) Ich bitte um Hilfe. Danke.
     
  2. teorema67

    teorema67 New Member

    Unter welchem OS läuft der alte Rechner? In welchem Ordner genau liegen die zu kopierenden Fonts? Wahrscheinlich sind es (bei Futura) PostScripts, oder sind es TrueTypes oder dfonts oder OpenTypes?

    Unabhängig davon würde ich zuerst auf dem alten Rechner einen neuen Ordner anlegen und dahinein die Fonts kopieren (alle nötigen Outlines und Bitmaps), diesen Ordner dann über's Netzwerk auf den neuen Rechner ziehen und in dem gewünschen Font Ordner deponieren. Dann sind sie, sofern sie OK sind, automatisch aktiv (Alternative: via Schriftensammlung hinzufügen).
     
  3. alf

    alf New Member

    - Der alte Rechner läuft unter 8.6
    - Es sind Postscriptfonts
    - Ich habe die Schriften über das Netzwerk kopiert und in Library/fonts kopiert - allerdings stimmt irgendwas nicht mit den Zugriffsrechten, weshalb ich sie nicht verwenden kann. Nun frage ich mich, wie ich mir als Admin die Rechte gewähren kann?
     
  4. graphitto

    graphitto Wanderer

    Ich hatte den Fall auch schon. Hat mit den Rechten nix zu tun.

    Schriftensammlung nimmt die Fonts nicht an, wenn Bestandteile fehlen. In meinem Fall waren es die Bitmap-Fonts. Am besten über die Schriftensammlung den alten Font-Ordner öffnen und die Sachen so installieren.

    gruß
     
  5. alf

    alf New Member

  6. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Ich glaube auch nicht, dass es ein Rechteproblem ist.
    In welchem Ordner sind die Schriften denn gelandet?
    Klick sie doch mal an und schau dir die Rechte im Informationsfenster an.
    Sind die Schriften überhaupt noch i.O? Du könntest sie auch bei der Übertragung über das Netzwerk geschrotet haben.
     
  7. graphitto

    graphitto Wanderer

    Dann die stell die Rechte im Infofenster um. Du brauchst dazu lediglich dein Admin-Passwort. Ob es hilft, wage ich zu bezweifeln.

    gruß
     
  8. alf

    alf New Member

    Danke. Ich werde es dann mal mit einem USB-Stick versuchen.
     
  9. alf

    alf New Member

    Das hatte ich auch schon versucht, aber es hilft eben nicht.
     
  10. alf

    alf New Member

    So sehen die Recht jetzt aus (Bild 2 und 3):
    Jetzt habe ich die Schriften per USB-Stick übertragen, die Rechte müssten klar sein, und es funktioniert doch nicht. FotnDoctor X sagt nicht, dass eine Schrift defekt ist. Hier die Infofenster:
    http://textvorlage.macbay.de/galerie/
     
  11. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Oh - jetzt bist du aber vom Regen in die Traufe gekkommen! Mit dem USB-Stick gehen sie auf alle Fälle kaputt!! Der ist nämlich garantiert im FAT16 oder FAT32 Formatiert, oder?
    Deine Infofenster beweisen ja auch, dass sie nun kaputt sind (exec).

    Um sicher zu gehen, dass du sie heile überträgst, solltest du sie mit Stuffit als .sit verpacken. Oder ein mac-formatiertes Speichermedium verwenden.
     
  12. graphitto

    graphitto Wanderer

    Genau das Problem hatte ich ebenfalls nach einer Kopieraktion. Die Schriften mit dem Unix-Icon kannst du vergessen. Die sind (durchs Kopieren) im Eimer und leider auch nicht wiederherstellbar. Zum Glück hatte ich sie alle nochmal auf CD. Von da konnte ich sie dann neu einlesen.

    gruß
     
  13. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Auf dos-formatierten Speichermedien geht der Resource-Fork einer Macdatei verloren, da das Windows-System sie nicht verarbeiten kann. Das ist bei den meisten Dateien nicht so tragisch. Programme können jedoch dadurch zerstört werden. Klassische Mac-Schriften auf jeden Fall, denn die gesamte Schriftinformation steckt hier im Resource-Fork, statt im Data-Fork.
     
  14. alf

    alf New Member

    Das wars. Ich habe sie mit DropStuff komprimiert, kopiert, und jetzt geht es. Danke! :)
     
  15. graphitto

    graphitto Wanderer

    Das ist mir schon klar. Nur das der Kopiervorgang bei mir zwischen zwei X-Systemen erfolgte. Da frag ich mich doch, nanu, wo isser denn hin, der Ressource-Fork? :moust:

    gruß
     
  16. graphitto

    graphitto Wanderer

    Na dann, noch mal Glück gehabt. :cool:

    gruß
     
  17. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Das Rätsel werden wir wohl nicht mehr lösen können.
    Aber alfs Problem ist gelöst – und das ist doch auch schon mal was! :)
     
  18. graphitto

    graphitto Wanderer

    Ist auch nicht mehr nötig, hab die sachen ja inzwischen wieder. Merkwürdig war es aber schon.

    gruß
     
  19. teorema67

    teorema67 New Member

    Ich tippe eher darauf, dass der entscheidende Schritt war, dass du die Fonts durch Stuffen kopiert hast. In OS 1.0 bis 9.2.2 sind die Fonts (und zwar die Bitmaps der PostScripts) in HD:Systemordner:Zeichensätze installiert (bis OS 6.0.8 brauchte man ein Extra Tool zum Installieren, den berühmten Font/DA Moover, ab System 7 im OS integriert). Wenn du die Fonts in einem ersten Schritt 'rauskopierst (siehe oben), müssten sie sich problemlos über das Netzwerk auf den anderen Rechner transferieren lassen, ich hatte damit kein Problem seinerzeit beim Umstieg von 8.6 auf 10.1.2. ;)
     
  20. donald105

    donald105 New Member

    Nochmal für doofe, bitte:
    Ich hatte das neulich so:
    Patient mit dose bittet um schrift (PS, teuer gekauft) (grummel).
    Donald nimmt KOMPLETTEN schriftenordner von der CD, schickt ihn durch den stuffit (einmal zip, einmal sit) und schickt ihn zu patient.
    patient sauer, weil er denkt, donald will ihn ver:::::wasauchimmer.
    Schriften waren nämlich kaputt.
    Selbe schriften bei mir wunderbar.

    Abgesehen davon, dass ich ungern fonts verschenke. was mach ich denn da?
     

Diese Seite empfehlen