Schriftfamilien

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von meisterleise, 30. März 2004.

  1. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Eins der Wichtigesten eines Grafikers sind wohl die Schriften. Am liebsten handlen wir sie mit Suitcase und haben dann oft eine ganze Menge gleichzeitig geöffnet.

    Unter OS 9 hat hier immer Type Reunion für eine schöne Ordnung gesorgt, später hat das Suitcase übernommen, dass die Schriften immer schön geordnet nach Schriftfamilien sortiert werden und man den Überblick behält.

    Was benötige ich unter OS X, um die Ordnung wiederzubekommen?
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Suitcase?
    :D
     
  3. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Da sieht es schlecht oder gut aus - je nachdem!
    a) Du benutzst Cocoa-Programme, die dierekt auf die FontBook-Libraries zugreifen (Textedit, iPhoto usw.), dann hast du deine Gruppierung
    b) Du benutzst Quark 6, Indesign 2.x/CS, Photoshop, die managen die Schriftfamilien selbst
    c) Es gibt auch ein Tool, welches die Type Reunion-Funktionalität auf OS X bringt. Der Name ist mir leider entfallen, aber anscheinend läuft das Ding auch (noch) nicht wirklich sauber.
    d) Du lebst mit dem Zustand, wie er momentan ist. Auf Anfrage bei Extensis habe ich die - lächerliche - Auskunft erhalten, dass eine Gruppierung der Fonts wegen der Konstruktions des Betriebssytems leider nicht möglich sei...
     
  4. meisterleise

    meisterleise Active Member

    ey macci - gibt's auch noch einen Kommentar zu deinem breiten Grinsen…? :rolleyes:
     
  5. Macci

    Macci ausgewandert.

    Nö. Bin Fotofant - kein Grafiker...hab also von Schriften keine Ahnung...
     
  6. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Suitcase kann unter X keine Schriftengruppierung.
     
  7. meisterleise

    meisterleise Active Member

    > Suitcase kann unter X keine Schriftengruppierung.
    Ja, das habe ich schon verstanden. Also ich arbeite hauptsächlich mit FreeHand MX, Quark 4.1 (unter Classic). Also welche Lösung schlägst du dafür vor?

    @macci
    Ach so - das breite Grinsen war das Lächeln des Unwissenden!
    Schön, dass du auch mal was nicht weißt…
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    Da wüsste ich nun wiederum einiges... ;)
     
  9. Florian

    Florian New Member

  10. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Das könnte was sein! Hab's runtergeladen und probier's morgen mal aus!

    Danke Florian [könig des leisen rätselns] ;)
     
  11. Florian

    Florian New Member

    Bitte, gerne!

    Laß' doch dann mal hören, wie sich das Progrämmchen so anstellt.

    Gruß,
    Florian
     
  12. Macci

    Macci ausgewandert.

  13. marc12353

    marc12353 New Member

    Was ist eigentlich mit "Schriftensammlung" oder auch "Fontbook", welches in 10.3 integriert ist. Ist das nicht was du brauchst?

    :confused:

    Oder habe ich die Frage falsch verstanden.

    Schriftensammlung ist doch wie Suitcase, mehr oder weniger!!!

    :eek: Oder gehts darum, das die Schriften im Programm asl Familie aufgelistet wird? Das funktioniert doch nicht unter Freehand, nur unter Quark, Photoshop, Indesign.
     
  14. Macci

    Macci ausgewandert.

    FontBook ist Mist, das weiß sogar ich!

    ;)
     
  15. marc12353

    marc12353 New Member

    Schlechter als Suitcase ? :confused:
     
  16. Macci

    Macci ausgewandert.

    Ja, denn es wird von Quark und Indesign erfolgreich ignoriert und man kann beim Deaktivieren der falschen Schriften Programme wie Adressbuch und Mail unbrauchbar machen...
     
  17. marc12353

    marc12353 New Member

    Opps, das mit mail und adressbuch ist mir leider nicht passiert, da ich die net benutze, 1:0 für Dich. Quark und Indesign, Ok, also bei mir funzt das eigentlich immer. Jedoch muss ich immer das Programm schließen und neu starten (programm nicht den mac). Ist müßig aber mit Diziplin und hirachie, geht das schon. Was heißt bei mir funzt gar nichts. :D

    Aber ignoriert Quark nicht grundsätzlich neu geladene Schriften? ooops ich glaub ich irre mich jetzt total - OK vergisst was ich gesagt habe, Ihr habt alle Recht :D

    Aber irgendwie find ich Fontbook ganz süß. :party:

    Aber mit Suitcase hatte ich viel schlechtere Erfahrungen gemacht, wirklich viel schlechter.
     
  18. Macci

    Macci ausgewandert.

    zu 1. süß, ja.
    zu 2. wie man an deinem Avatar sieht...;)
     
  19. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Also Felix' Empfehlung »FontCard« ist von der Funktion her genau das, was ich gesucht habe! Es listet die Schriften in jedem Programm schön verpackt in Schriftfamilien auf.

    Leider ist mir FreeHand MX dabei schon 2 x abgestürzt. Man kann noch einiges einstellen um das ggf. zu verhindern. Muss also noch etwas testen.
    Wenn ich die Abstürtze jedoch nicht in den Griff bekomme, taugt es doch nichts.

    Aber wie gesagt: Von der Funktion her 1A
     
  20. Kolläge

    Kolläge New Member

    In der Macwelt 09/2004 wurde auf Seite 104 das Programm »You Control: Fonts 1.0« zur übersichtlichen Sortierung von Schriftfamilien und -schnitten empfohlen. Hat damit jemand Erfahrung gesammelt beim Einsatz von FreeHand MX unter System OS X 10.3.4 ?

    Meine Erfahrung mit »FontCard 1.0.3« sind miserabel.
    In FreeHand MX gibt es drei Möglichkeiten die Schriften auszuwählen:
    1. Symbolleiste »Text«
    Beim Mouseclick wird die Liste der Schriftfamilien geöffnet. Sobald man mit dem Mousezeiger wandert, um eine Familie auszuwählen, stürzt das Programm ab.
    2. Fenster »Stile« –>Stile bearbeiten
    Beim Einstellen der Schriftart wird die Liste der Schriftfamilien angezeigt. Jedoch sind die Schriftschnitte im zugehörigen Pop-Up-Fenster alle grau eingefärbt. Ausgewählt wird letztlich nur der erste Schriftschnitt dieser Liste.
    3. Hauptmenü –>Text –>Schriftart
    Nur über diesen Weg können Schriftfamilien und -schnitte ausgewählt werden. Allerdings werden z.B. bei der Frutiger 6 von 14 Schnitten falsch ausgewählt. So wird z.B. statt »46 Frutiger light italic« die »45 Frutiger light« genommen.
    Wird FontCard deaktiviert können alle Familien und Schnitte richtig und vollständig in allen drei Fenstern gewählt werden.

    Bevor ich nochmal 20 $ für »You Control: Fonts 1.0« investiere, wüßte ich gern, ob solche Probleme dort auch auftauchen. Kann jemand helfen?
     

Diese Seite empfehlen