Schröder tritt zurück !!!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von MacELCH, 28. April 2003.

  1. RaMa

    RaMa New Member

    soll er doch, mit seinen halbherzigen kürzungen, wird er den deutschen staatshaushalt auch nicht wieder hinbekommen...

    ra.ma.
    *dwebidfs*
     
  2. MacELCH

    MacELCH New Member

    "Wer gegen mich ist, ist nicht für mich"

    Wie war das doch gleich noch mit der Schröder-Gleichung ?

    Will man seine Partei hinter sich bringen, so drohe man ihr ?

    Und was wird passieren ? Sie werden wieder geeint in der Reihe stehen, mit den Füßen scharren aber dann doch lieber im gut gepolsterten Sessel der Macht sitzen bleiben?

    Gruß

    MacELCH
     
  3. joerch

    joerch New Member

    tja - unsere scheindemokratie ist sowieso am ende...
    und ob der bundeskasper nun dr helmut kohl, gerhardt schröder, oder wie auch immer heissen mag, die stimme des volkes sind DIE sowieso nicht...
    aber die doofen deutschen schlucken eh alles solange es bier und fussball gibt
     
  4. MacELCH

    MacELCH New Member

    Das mit dem Bier und Fußball sind in der Tat wahre Worte, geradezu in Granit gemeißelt.

    Gruß

    MacELCH
     
  5. sunny.

    sunny. New Member

    angenommen, es käme tatsächlich dazu - wie ginge es weiter?
    Neuwahlen? Das große Comeback von Oskar aus dem Saarland? Clement for Kanzler? Was denkt Ihr?
     
  6. Das ist müßig - es wird nicht dazu kommen. Dafür ist der Druck des Fraktionszwangs zu groß und unsere Vertreter zu Feige für ihre eigene Meinung einzustehen.
     
  7. Aschie

    Aschie New Member

    Dann würde erst recht Chaos ausbrechen. Ich zweifle sehr, dass es die Konservativen besser können. Alle miteinander sollten mal den Blick daruf richten, wie man die Probleme GEMEINSAM lösen kann. Egoistisches Gezänk und Wichtigtuerei ist hier fehl am Platz.

    Grüße
     
  8. Torti

    Torti New Member

    <TT>"Wer gegen mich ist, ist nicht für mich"</TT> - sowas in der Art hat Georg Bush doch auch gesagt...

    Na ja, bitte, bitte, Gerhard, tritt zurück!!!
     
  9. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Wer erinnert sich nicht gern an Schröders "Jahrhundert-Rede" vom 14.3.03, die Deutschland wieder an die Spitze der Wirtschaftsnationen beamen sollte?

    http://forum.macwelt.de/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=61570

    Schon damals kreißte der Gerd und gebar ein Mäuslein - und dies übrigens nach langen und intensiven internen Diskussionen um den kleinsten gemeinsamen Nenner VOR dieser großen Rede.

    Dieser Nenner hat etwa 5 Wochen getragen (so lang, weil ein Krieg dazwischen kam), bis die Fortschrittsverhinderer auf den Plan traten und wieder von ihren planwirtschaftlichen Ideen dampfplaudern (mit dem Saarland-Meister als Galionsfigur und den Gewerkschaften als Ruderer auf dem Weg zurück zur Insel der Seligen, die es nicht gibt)...

    Nein, Schröder wird nicht zurücktreten und auch nicht zurückgetreten werden. Wir werden bis zur Wahl 2006 weitere wertvolle Jahre verplempern und am Schlusslichtstatus eifrig rumdoktern und verschlimmbessern.
     
  10. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ja das war tatsächlich der Double-you, ich muß mal kurz in der Online SZ nach dem Original-Kommentar suchen, dann stelle ich mal das pdf zum download bereit.

    Gruß

    MacELCH
     
  11. MacELCH

    MacELCH New Member

    Große Koalition und jedem in die Tasche greifen anders geht es nicht. Jeder möchte gerne etwas machen nur nicht bei sich selbst.

    Gruß

    MacELCH
     
  12. MacELCH

    MacELCH New Member

    Oskar würde sicherlich gerne, wird aber nicht. Clement möchte reformieren, fährt aber mit angezogener Kanzlerbremse. Und dann ist da noch der DGB ....

    Gruß

    MacELCH
     
  13. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ja der Krieg ging dem Gerd zu schnell aus. Nachdem nun kaum einer mehr danach kräht was im Irak los ist und sich unsere Spaß-Gesellschaft wieder den wesentlichen Dingen im Leben zuwenden kann - kommt dummerweise immer wieder die Frage nach dem "Wie soll es weitergehen" auf.

    Gruß

    MacELCH
     
  14. Glaube mir Elch - Du möchtest keine Reform alá Clemens haben ... sowas habe ich schon hier in NRW erlebt.
     
  15. Solange Einschnitte in allen Bereichen stattfinden, sind die leute auch bereit Einschnitte bei sich selbst hinzunehmen.

    Leider setzten die *Reförmchen* genau da nicht an. Ist auch kein Wunder bei der Zusammensetzung der Kommissionen.
     
  16. batsch

    batsch New Member

    Schon wieder umsonst gefreut am Montagmorgen.

    Naja, aber wenn ich mir die Alternativen so ansehe, ist es eh egal.
     
  17. MacELCH

    MacELCH New Member

    Das mag sein, aber irgendwann muß irgendwo mal angefangen werden - eine weitere Legislaturperiode überlebt Deutschland nicht ohne extreme wirtschaftliche Schäden.

    Gruß

    MacELCH
     
  18. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Für den Kanzler-Rücktritt hätte das Orakel von München uns ja wenigstens mal Tag und Uhrzeit durchposten können. :)
     
  19. batsch

    batsch New Member

    Halbherzigkeit läßt sich Schröderchen nun mit Sicherheit nicht vorwerfen, er bedient sich nach wie vor konsequent aus den Taschen von Personen mit 'nem Einkommen von unter 4000 Euronen/netto.

    ;)
     
  20. Aschie

    Aschie New Member

    Ich bin nicht sicher, ob eine Große Koalition die Lösung ist. Mein Vater hat mir erzählt, dass bei der Großen Koalition in den 60er Jahren erst recht nichts mehr vorwärts ging, hauptsächlich deswegen, weil keine wirkliche Opposition mehr da war.
    Einem stimme ich jedoch zu: es muss jeder zurückstecken. Alle müssen gleichmäßig belastet werden.

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen