Schulen fehlt Geld...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von wolfkasper, 11. März 2002.

  1. wolfkasper

    wolfkasper New Member

  2. CChristian

    CChristian New Member

    Die Idee eines Lesers, den Zivildienst auf Adminbereiche in den Schulen auszubauen finde ich interessant.
    Zum einen sind Abiturienten und -innen teils recht fit in Sachen Netzwerk und dem allgemeinen Umgang mit Rechnern (im Gegensatz zu den meisten Lehrern), zum anderen kann ich mir vorstellen, dass sowas durchaus vorbereitend für ein Studium im Bereich Informatik oder Ähnlichem sein kann.

    Warum nicht auch Arbeitsgemeinschaften "Informatik" durch Zivis für Schüler (oder auch Lehrer)?

    Gruß
    CChristian
     
  3. wolfkasper

    wolfkasper New Member

  4. CChristian

    CChristian New Member

    Die Idee eines Lesers, den Zivildienst auf Adminbereiche in den Schulen auszubauen finde ich interessant.
    Zum einen sind Abiturienten und -innen teils recht fit in Sachen Netzwerk und dem allgemeinen Umgang mit Rechnern (im Gegensatz zu den meisten Lehrern), zum anderen kann ich mir vorstellen, dass sowas durchaus vorbereitend für ein Studium im Bereich Informatik oder Ähnlichem sein kann.

    Warum nicht auch Arbeitsgemeinschaften "Informatik" durch Zivis für Schüler (oder auch Lehrer)?

    Gruß
    CChristian
     
  5. wolfkasper

    wolfkasper New Member

  6. CChristian

    CChristian New Member

    Die Idee eines Lesers, den Zivildienst auf Adminbereiche in den Schulen auszubauen finde ich interessant.
    Zum einen sind Abiturienten und -innen teils recht fit in Sachen Netzwerk und dem allgemeinen Umgang mit Rechnern (im Gegensatz zu den meisten Lehrern), zum anderen kann ich mir vorstellen, dass sowas durchaus vorbereitend für ein Studium im Bereich Informatik oder Ähnlichem sein kann.

    Warum nicht auch Arbeitsgemeinschaften "Informatik" durch Zivis für Schüler (oder auch Lehrer)?

    Gruß
    CChristian
     
  7. wolfkasper

    wolfkasper New Member

  8. CChristian

    CChristian New Member

    Die Idee eines Lesers, den Zivildienst auf Adminbereiche in den Schulen auszubauen finde ich interessant.
    Zum einen sind Abiturienten und -innen teils recht fit in Sachen Netzwerk und dem allgemeinen Umgang mit Rechnern (im Gegensatz zu den meisten Lehrern), zum anderen kann ich mir vorstellen, dass sowas durchaus vorbereitend für ein Studium im Bereich Informatik oder Ähnlichem sein kann.

    Warum nicht auch Arbeitsgemeinschaften "Informatik" durch Zivis für Schüler (oder auch Lehrer)?

    Gruß
    CChristian
     

Diese Seite empfehlen