schwachsinn die 2.te

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von joerch, 31. August 2001.

  1. joerch

    joerch New Member

    warum tragen kamikaze flieger eigentlich einen sturzhelm ?
     
  2. mackevin

    mackevin Active Member

    Zu Testzwecken.

    Wenn der Helm heil bleibt bzw. der Kopf unversehrt, kann man den Helm auch an normale Piloten verkaufen und spart sich ebenso teure wie aufwendige Dummie-Tests

    Ist doch logisch! Nachdenken!

    Gruß
    mackevin ;-)
     
  3. joerch

    joerch New Member

    ich dummerchen.
     
  4. CChristian

    CChristian New Member

    Das kann doch gar nicht sein.
    Wenn man davon ausgeht, dass eine Kammi-Katze zum überwiegenden Teil auf feindlichem Gelände niedergeht, dann ist der Wiederbeschaffungsaufwand überproportional höher, als die Kosten von Crashtests.

    Ich denke, sie sind ein Ablenkungsmanöver, um den Feind zu verwirren, um den Gegner bei der Analyse der Wrackteile dazu zu veranlassen, möglichst viel Personalressourcen von der Front zwecks Erforschung des Kammikatzenhelm-Phänomens abzuziehen...

    Du siehst die langfristigen Auswirkungen dieser Strategie; selbst in Friedenszeiten beschäftigt diese Frage Millionen von Menschen!!!!

    Gruss
    CChristian
     
  5. mackevin

    mackevin Active Member

    Du vergißt bei Deiner Argumentation allerdings, daß im Zeitalter der Oligo- und Monopolisierung die Anzahl der helmproduzierenden Firmen auf eine geschrumpft ist. Die beliefert alle auch den jeweiligen Feind. Somit hat also auch der Gegner etwas von dem Kamikazeangriff. Das ist übrigens auch der Grund, warum diese Form der Kriegsführung noch nicht verboten ist (kannst ja ´mal im BGB Stöbern) und sich ungebrochener Popularität erfreut.

    Gruß
    mackevin
     
  6. CChristian

    CChristian New Member

    Diese Form der Kriegsführung ist auch nicht verboten worden, da durch das Ende des Kalten Kriegs sie einfach zu kostspielig wurde (Pfeil und Bogen sind ja auch in die Jahre gekommen und bedürfen einfach keinerlei Reglementierung mehr).
    Bedenke, dass sowas auch in Friedenszeiten weiter erforscht werden muss.
    Nein, man hat sich mit der Automobilindustrie kurzgeschlossen und hat vor ca. fünfzehn Jahren zuerst mit der Entwicklung der sogenannten "ungeregelten Katze" und danach mit der allseits bekannten "3-Wege-Katze" begonnen. Besonders letztere zeigte den jahrzehntelangen Irrtum so mancher Militärregierung auf, dass eine Kammi-Katze jederzeit beherrschbar sei.
    Nun, wenn nach jahrelanger Forschung die 3-Wege-Katze dabei herausgekommen ist, kann man sich vorstellen, wieviele Wege eine ordinäre Kammi-Katze gegangen ist.

    Inzwischen hat auch der Staat die enorme Tragweite der Weiterentwicklung der Kammikatze erkannt und knallharte, gesetzlich festgelegte Massstäbe erstellt, bekannt unter der D-, oder auch EURO-Norm. Da wird ganz eindeutig festgelegt, was in eine heutige 3-Wege-Katze so alles hineingehört und was nicht, was vorne reingeht und was hinten wieder rauskommen darf.

    Ich hoffe, ich konnte Dir die Komplexität der Kammikatzen-Thematik ausreichend näher bringen.

    Gruss
    CChristian
     
  7. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    eure Antworten und Diskussionen sind zwar alle sehr tiefsinnig,
    doch ist der Grund, weshalb Kamikaze-Flieger einen Helm tragen, meines Erachtens viel einfacher:

    Zu ihrer Sicherheit, falls etwas schief geht.

    Was kann schon passieren, wenn der Tod des Piloten ohnehin geplant ist? Zum Beispiel:
    - Ein Unfall über eigenem Territorium.
    - Der Pilot muß bereits runtergehen, bevor er das Ziel erreicht (Treibstoffmangel, Witterungseinflüsse, Orientierung verloren). Dann wäre es schade um den guten Mann, der ja schließlich eine Mission zu erfüllen hat.
    - Der Absturz mißglückt, weil der Pilot versehentlich notlandet (ungenügende Flug- bzw. Absturzerfahrung).

    Außerdem dient der Helm einem taktischen Zweck: der Verwirrung des Feindes. Dieser glaubt, es handle sich um ein abgeschossenes Flugzeug, einen Verlust des Feindes und fühlt sich stark, obwohl in Wirklichkeit dieser Feind einen Treffer gelandet hat. Es kommt zur Fehleinschätzung der Stärke des Feindes und somit zur taktischen Unterlegenheit. (Clausewitz)

    Aber was hat das mit dem MAC zu tun??? Kamikaze-Abstürze durch Microsoft-Software? Wo ists da der Helm???
     
  8. mackevin

    mackevin Active Member

    Also ich hab´ jetzt noch ´mal nachgefragt und mit einem ehemaligen F-104 G "Starfighter"/"Witwenmacher"-Piloten gesprochen. Der erzählte mir folgendes:

    1. Viele Piloten hätten gar nicht gewußt, daß sie Kamikazes waren. Die Technik an den Flugzeugen ist so komplex, daß man, wenn man nur zum Fliegen ausgebildet wird, gar nicht mitbekommt, daß die Flugzeuge eine ganz andere, als die gedachte Funktion haben. Wenn man den Piloten die Helme vorenthalten hätte, wären da möglicherweise bohrende Fragen gekommen:

    "Wieso haben die anderen einen Helm und ich nicht?",
    "Wie, ich brauche keinen Helm?",
    "Was soll das heißen, der könnte mir dann auch nicht mehr helfen?" etc.

    Der eine oder andere Pilot hätte es sich dann vielleicht noch anders überlegt. Eine Katasstrophe für jeden General.

    2. Für Piloten ist der Helm ein Statussymbol. Sie lieben ihren Helm und malen lustige Bilder und Sprüche darauf (s.a. "Top Gun"). Einem Piloten den Helm zu klauen oder vorzuenthalten, ist, wie einem "Mercedes" den Stern abzubrechen.

    Einem Kamikaze den Helm wegzunehmen, ist, wie einem nackten Mann in die Tasche zu greifen, einem Diabetiker das Insulin zu stehlen oder einem trockenen Alkoholiker ein Bier anzubieten. Es gibt Dinge, die tut man einfach nicht.

    Gruß
    mackevin
     

Diese Seite empfehlen