Schwächen des iMacs G3

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von iMac G3 DV 400, 13. September 2008.

  1. iMac G3 DV 400

    iMac G3 DV 400 New Member

    Hallo Forum,

    ich bin neu hier und wollte mal von Euch wissen, was der Flaschenhals, d.h. die langsamste Stelle meines Rechners ist in Bezug auf Bildaufbau. Ist es die Grafikkarte, der Systembus oder doch der Prozessor?

    Bei youtube beispielsweise dauert das Laden lange (trotz schnellem DSL), der Ton eilt den Bildern voraus, und die Filme (besonders in hoher Qualität) laufen nur stockend!

    Ist der Flaschenhals die Grafikkarte?

    Mein Rechner: iMac G3 DV 400 (Baujahr Oktober 1999), 512 MB RAM, Betriebssystem Tiger (10.4.2)

    Überfordert Tiger meinen Rechner, bzw. welches ist neben Mac OS 9.2.2 die optimale Betriebssystemversion?

    danke!

    PS: Ganz übel bzgl. Tempo ist JAP (JAVA-Programm). Die aktuelle Version braucht bei mir ca. 1,5 Minuten bis es vollständig geladen ist! Wo ist denn hier der Flaschenhals, der Prozessor oder der Systembus?
    Warum sind JAVA-Programme eigentlich so langsam/anspruchsvoll?
     
  2. u_wolf

    u_wolf New Member

    den kannste eigentlich nur noch zum downloaden oder als musicbox benutzen.
    alle komponenten zusammen sind der flaschenhals.
    ist ja nun 9 jahre alt und trotz aller nostalgie für video jetzt und auch damals
    schon nicht geeignet.
    kauf dir für 499 € einen macmini ,dann kannst du machen ,was du willst.
     
  3. Krobonil

    Krobonil New Member

    Diesen iMac hatte ich auch mal.
    Zuerst hatte ich Mac OS 9.2 drauf. Ich konnte Problemlos 3D Games drauf zocken, also liegt es nicht an der Grafikkarte. Das Internet, lief bei mir ebenfalls sehr langsam. Aber ich kam sogar mit nur 256MB RAM zurecht. Soviel ich weiss, sind die iMac G3 wegen ihrem 400 Mhz Prozessor nicht für grössere Videos geeignet. Das System begann dann noch öfters zu stocken, als ich Mac OSX 10.3 drauf installierte. Danach verkaufte ich den Computer für 150.- Fr ( € 95.-) .

    Er war ein guter Compi und ich weiss nicht, ob ich wieder so einen habe werde, der mich 8 Jahre durch mein Leben begleitet und nur das Programm Virtual PC mit Win 98 drauf abstürzt. Wir wurden verspotet, gedemütigt wegen dem Apfel.:apple: Doch nun seht was aus ihnen geworden ist, den Mac Hassern. Sie schauen zu uns hinauf, versuchen unsere Mac-Eigenschaften zu kopieren, um überhaupt noch eine Chance zu haben. Oh, ich bin wohl vom Thema abgekommen. Ich fasse nochmals zusammen.

    An der Grafikkarte oder am RAM liegt er sehr wahrscheinlich nicht.
    Ich behaupte es liegt wohl eher am integrierten Modem und am Prozessor.

    Danke fürs lesen
     
  4. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Der iMac G3 war schon ein ganz guter, wenn auch damals deutlich zu teurer Rechner. 2001 habe ich für den 3.000 DM gezahlt! Heute würde ich dafür einen wirklich sehr gut ausgestatteten Intel iMac bekommen.

    Langsam war er immer, aber auch stabil. Ich habe darauf sogar einige Videos mit iMovie geschnitten. Mit ordentlich RAM, einer schnellen, großen Festplatte und maximal 10.3 kann man mit dem Rechner schon etwas anfangen. Über den Beachball darf man sich dann nicht ärgern.

    Wer 10.5 nutzen will und den Beachball nicht mag, kommt an einem G5 oder Intel Mac nicht vorbei.
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Beim System 10.4 werden viele der Funktionen von der GPU und nicht von der CPU ausgeführt. Das wird aber von den Rechnern mit G3-CPU noch nicht unterstützt. Daher wird 10.4 auf deinem iMac G3 ziemlich ausgebremst. Außerdem sind 512 MByte für 10.4 viel zu wenig. Wenn du die Maschine unbedingt behalten willst, dann rüste sie wenigstens auf den maximalen Speicher auf. Außerdem solltest du auf System 10.3 downgraden. Es dürfte aber gar nicht so einfach sein, noch die passenden Speichermodule zu bekommen.

    Gruß
    MACaerer
     
  6. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi,

    ich habe vor einiger Zeit einen iMac G3 DV für meine Eltern aufgerüstet (1GB RAM - 80 GB HDD - 10.4.11).

    Normales arbeiten funktioniert gut, iWorks 08 ist "grenzwertig", Flash und vorallem Flash-Videos (.flv) sind jedoch eine glatte Katastrophe.

    Nicht umsonst werden Flash-Videos auf Youtube für das iPhone extra auf h.264 konvertiert, da das Orginalformat das iPhone wohl mächtig in die Knie zwingen würde. Die Prozessorlast ist enorm.
    Mit konvertierten Videos bzw. DVD's kommt der Kleine aber recht gut zurecht.

    Gruß

    Volker
     
  7. shorafix

    shorafix New Member

    Entzückender Beitrag! Wenn ich einen meiner PC-Händler frage, was ich mit einem Wintel PC aus dem Jahre 1999 machen soll, wüsste ich die Antwort im voraus. Aber auch bei einem Mac ist irgendwann Ende der Fahnenstange. Schließlich gibt es zahlreiche neuere gebrauchte G4 oder sogar Intel Macs, die besser für alles außer MacOS 9 Anwendungen wären. Also mein Tipp: Abschied nehmen!

    P.S.: ich hab da noch einen G4 mit allem Firlefranz auf Lager :biggrin:
     
  8. Ben Tucker

    Ben Tucker New Member

    Ich würde sagen die Hauptschwäche des iMacs G3, ist das es ein iMacs G3 ist...:D
     

Diese Seite empfehlen