Schwarze Kante: will ich nicht :’-(

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von oli2000, 15. Juni 2005.

  1. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Folgende Situation: Ich habe in einem InDesign-Dokument ein Plakat abgebildet, das einen schwarzen Hintergrund hat (ungefähr 80/80/80/100). Darunter platziert ist eine Headline und ein Fließtext in weiß auf Tiefschwarz-Hintergrund (40/0/0/100). Die Einleitung des Textes ist fett, danach gehts normal weiter.

    Problem: Im ID-Dokument und im erzeugten PDF/X-3 sieht man eine deutliche horizontale Kante im Schwarz zwischen dem eingebetteten Plakat und dem Fließtext-Hintergrund. Jetzt könnte ich natürlich diesem Hintergrund die gleichen Werte geben wie dem Plakat oder das Plakat nach unten mit diesen Werten in der Größe erweitern, aber ich fürchte, dass die negative 9 pt-Fließtext-Schrift dann im Druck zuläuft (wegen 80/80/80/100), wenn der Drucker kein Elektronenmikroskop nimmt, um die Passermarken auszurichten.

    Wie kann ich die Kante verschwinden lassen, gibt es da eine tolle Idee?
     

    Anhänge:

  2. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Allerdings gibt es dafür eine altbewehrte Lösung:
    Du duplizierst die Schrift standgenau und weist der hinteren Schrift eine dünne Linie zu (ca. 0,05 - 0,1 mm), die aus reinem Schwarz besteht.

    Dein maximaler Farbauftrag ist allerdings ganz schon fett (340 %). Hast du das mit der Druckerei unter Berücksichtigung des Papiers abgeklärt?
     
  3. meisterleise

    meisterleise Active Member

    P.S.:
    Die Linie darf natürlich nicht überdrucken.
     
  4. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Super, das hört sich klasse an. Werde es so machen.

    Papier ist zwar recht dünn, aber etwas holzhaltig, damit nichts von der anderen Seite durchscheint. Mit der Druckerei schon besprochen.

    Danke für den Tipp! :)
     
  5. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    PS: hab jetzt den maximalen Farbauftrag auf überall nicht mehr als 260 % heruntergeschraubt *fummel*

    Damit kann die Druckerei leben, 340 % wäre der Tod.
     
  6. donald105

    donald105 New Member

    :biggrin:
    Ich hatte neulich begeistert ein tiefes K angelegt (kopf wohl woanders) mit 4 x 100. Gott sei dank haben wir das dokument vorher im laser ausgedruckt. Da bröckelte die farbe dann kommentarlos vom papier ab. Hach war das schööön morbid…
     
  7. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Aubacke! :eek:stern:

    BTW: Wie machst du Tiefschwarz? 40 Cyan?
     
  8. donald105

    donald105 New Member

    Ja, das reicht schon. Wenn du feine schriften aussparen musst ist die >trefferquote< höher. :eek:)

    Für fette flächen nehm ich aber auch schon mal von den anderen was dazu.
    Bei ca. 240 / 260% sollte man aber schicht machen.
    Am besten den drucker fragen.
     

Diese Seite empfehlen