schwarzes macbook keine kinderkrankheiten? wie der weiße?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von nemac, 29. Oktober 2006.

  1. nemac

    nemac New Member

    hi leutz!


    also ich bin am überlegen ob ich mir den macbook trotz "nur" core duo in schwarz holen sollte,
    also ich sollte dazusagen das mich die ganzen fehler die immer wieder in den foren angesprochen werden mich schon etwas vor dem kauf abschrecken.

    das lässt mich so sehr zweifeln, das ich sogar überlege mir nen win notebook zu kaufen........ ach ach

    mir gefällt jedoch mc OS und sonstige programme sehr. die göttliche pro variante ist mir zu teuer.

    so das eigentliche ist diue frage ob die schwarzen macbooks von den ganzen problemen ebenfals betroffne sind oder net.
    habe gelesen das diese besser verarbeitet sien sollen.

    danke im vorraus

    byee
     
  2. Rocko2

    Rocko2 New Member

    Ich denke Mal, dass es keine Qualitätsunterschiede zwischen den schwarzen und weißen MacBooks gibt. Du kannst mit beiden Pech haben, auch mit dem Pro und mit WinLaptops sowieso.

    Die Kinderkrankheiten sollten beim MacBook mittlerweile auskuriert sein.
     
  3. macerv

    macerv New Member

    Kauf das kleine Schwarze! Ich bin sehr zufrieden damit (keine Probleme).

    Gruss Christoph
     
  4. Mac Payne

    Mac Payne Gast

    Hallo
    Ich habe das weiße , gleiche werte wie das schwarze. Ich habe das gleiche bezahlt für das weiße mit 2 GB Ram wie das Schwarze mit 512MB.
    Ich bin voll begeistert. Ich hatte vorher hein PowerBook und wollte mir das MBP kaufen .wegen der Konderkrankheiten und so ,Aber ich finde das ding iss sau geil. Leise und hat genug power.
     
  5. nemac

    nemac New Member

    ach:) sowas hoere ich doch gerne:)

    bin die gaanze zeit am überlegen. ob macbook oder net pro ist halt zu teuer, wobei ich doch schon wert auf die grafikperformanc<e lege.

    moechte es später auch für design zwecke nutzen 2d sowie 3d, nur bin ich nicht sicher ob die leistung für solche dinge reicht.da gma950er ...naja
    zudem moechte ich auch music producing anwendungen benutzen, dafür sollte es jedoch reichen.

    ich denk mir halt das derf core 2 duo sinnvoller wäre wenn man zukunftsicher einkauft, denn ich moechte es schon 3-4 jahre nutzen.

    achach ihr seht wie unsicher ich bin, und denkt euch auch was will der kerl....

    ich denk mir halt das ich für 1200-1300 auch nen win lapi bekommen kann mit besserer (grafik)leistung denn die pro version ist wie gesagt zu teuer.

    danke
    bye
     
  6. macerv

    macerv New Member

    Ich glaub du kaufst dir doch besser ein "win lapi" ;)
     
  7. James001

    James001 New Member


    Genau, was will der Kerl eigentlich? Will der uns verarschen oder was? :biggrin: :biggrin:
     
  8. James001

    James001 New Member

    So ein faggot mann :biggrin: :biggrin:
     
  9. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Naja, ich kenn einige Designer, die auf PowerMacs G4 arbeiten und absolut damit zufrieden sind. Schneller und besser gehts immer. Wenn du dir ein Notebook mit Core2Duo kaufst, dann is das Teil in nem halben Jahr auch schon wieder veraltet, also was solls.

    Der einzige Punkt ist die Grafik. Ob die für 3D so der Hit ist, na ich weiß ja nicht wie schnell das alles sein soll. Wenn du damit professionell arbeiten willst, dann kauf dir ein MBP. Wenns nur für privates Zeug sein soll, was solls, dann dauerts halt ein paar Minuten länger bis alles fertig ist.

    Und für Audio reicht das MB auf alle Fälle.
     
  10. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Die Frage ist halt, ob man für bessere Verarbeitung, größeren Bildschirm und echte Grafikkarte mehr Geld ausgeben möchte. Wer professionell mit dem Rechner arbeitet, kennt die Antwort eh schon. Ich fahre in der Formel 1 ja auch nicht mit nem Golf rum, so als Vergleich... auch wenn der relativ schnell sein kann.
     
  11. Enzo11

    Enzo11 New Member

    Hallo,
    also ich kann nemac schon verstehen, mir geht es ähnlich.
    Eigentlich suche ich ein Notebook fürs Studium und unterwegs, also möglichst kompakt was ja für das MB spricht. Die Frage ist halt, wenn man auch ab und zu mal ein Spielchen zockt, ob die Power der integrierten Grafikkarte dies zu lässt oder nicht.

    MfG Andi
     
  12. nemac

    nemac New Member

    Ja mein Bruder!!! :)

    du verstehst mich wirklich.

    und da uns das macbook so sehr gefällt tendieren wir halt dazu, jedoch wenn man dann hört das es ständg rumzick was aber mittlerweile durch updates behoben ist.

    die onboard grafik ist halt so ne sache ich muss nicht spielen aber ab und zu mwürde ich gerne und für 1200€ gibt es anständige win notebooks die ne bessee leistung mit mrh speicher bringen jedoch windows halt!

    dazu hört man immer wieder vonwegen nachfolger des macbook....nachfolger des inboard grafikchips.

    naja langsam reicht ich glaube, dass ich mir den macbook hole fertig aus.

    was sagst du andi? :)

    oder vielleicht nen grbrauchten pro?

    dann fällt mir aber ein das mir der core 2 duo eigentlich wichtig ist! da sist auch der grung wieso ichj seit mai warte.
    naja......

    bye
     
  13. huluvu

    huluvu New Member

    hui, noch 2 mit dem selben Problem...

    Ich schließe mich vollkommen an. Genau die selben Überlegungen hatte ich auch schon; bin aber zu dem Schluss gekommen bis nach den Prüfungen Ende November zu warten. Könnte mir gut vorstellen, dass das Macbook vor Weihnachten noch diverse updates mitbekommt. Ob das nun der Core2duo ist oder einfach nur eine Preissenknug weiß ich nicht.

    Grüße aus dem mittleren Norden,
    m.


    Ps: für Starcraft langt es allemal
     
  14. macerv

    macerv New Member

    ne, ne, nemac

    also wenn du schon seit Mai wartest, brauchst du eigentlich überhaupt keinen neuen Rechner. Wenn du jetzt was neues brauchst > Kaufen! ;)
     
  15. ReinerReibach

    ReinerReibach New Member


    also das mit der besseren verarbeitung halt ich für stuss...im bekanntenkreis halten sich die verarbeitungsprobleme bei mbp und mb recht in waage...aber mit dem rest hast du natürlich vollkommen recht...wenns was kleines für zwischendurch ist, dann da mb...wenns nen richtiger arbeitsrechner sein soll dann kommt man wohl ums mbp nicht rum...obwohl ich mit meinem in sachen audio durchaus extrem gute leistungen erziehle und sich auch mit dem mb absolut professionell arbeiten lässt, wenn man unterwgs ist...
     
  16. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Stuss... soso... ;)

    Naja, ich habe hier auch so meine Erfahrungen gemacht, und das MacBook Pro unterscheidet sich eigentlich in Sachen Gehäuse und Verarbeitung nicht sonderlich von den PowerBooks davor. Die ganze Metall/Alu-Verpackung wird schon einiges mehr kosten und fühlt sich meiner Meinung nach auch sehr gut an. Die Tastatur im MacBook finde ich gut, wirklich gut, aber die im Powerbook und MBP ist halt nochmals ne Stufe besser. Gleiches gilt für die aktuellen Displays und die Wahl zwischen Glossy- und Mattversion.

    Andererseits, würde ich mir heute ein Notebook kaufen, wäre das schwarze MacBook völlig ausreichend für meine bescheidenen Bedürfnisse, und zur Not kann es ausnahmslos jede native Applikation deutlich schneller ausführen als meine Powerbook, wobei ich Spiele hier nicht mit einrechne. Das MacBook ist schon eine gute Wahl, aber man darf von einem Heimrechner halt meiner Meinung nach nicht verlangen, daß er die Qualitäten von Apples High-End-Notebooks erfüllt.
     

Diese Seite empfehlen