SCSI-Controller im LCIII+

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von neu, 8. August 2002.

  1. neu

    neu New Member

    Hallo,
    nachdem mein LCIII+ soweit läuft habe ich mich jetzt daran gemacht ihn ein bisschen zu tunen ;). Dafür möchte ich einen neue Festplatte reinbauen. Dabei ist für mich wichtig ob man an den internen SCSI-Controller 2 Platten hängen kann. Ich habe nämlich vor beide Platten ins System zu hängen und dann den Inhalt der kleineren komplett auf die größere zu transferieren.
     
  2. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Müsste gehen, aber die ID-Nummern beachten.

    Allerdings: Das Flachband-Kabel hat doch nur einen Anschluss, wie machst du das denn dann? Für die Stromversorgung gibt es sogenannte Y-Kabel, die aus einem Festplattenstecker zwei machen.

    Und dauerhaft unterbringen lassen sich zwei Platten ja nicht in dem kleinen Gehäuse, aber das hattest du ja wohl auch nicht vor.
     
  3. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Vorsicht mit SCSI in uralten Mac's: Früher brauchte man spezielle SCSI-Platten mit Apple-Firmware drauf (weil Apple sich nicht an die SCSI-Spezifikation halten wollte).

    Ich weiss nicht mehr, ab welchen Mac-Modellen diese Einschränkung weggefallen ist. Bei meinem SE/30-Oldie jedenfalls ist das noch so.

    Bevor Du also kaufst, überprüfe das besser.

    Gruss
    Andreas
     
  4. bastigs

    bastigs New Member

    Beim LC I habe ich die SCSI-Festplatte gegen eine ganz normale handelsübliche größere gewechselt!

    Ab LC geht es auf jeden Fall
     
  5. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Quack!

    Die Festplatten brauchen keine Apple-Firmware drauf, und Apple hat sich sehr wohl an die SCSI-Specs gehalten (allerdings nicht an die USB-Spezifikationen bei den ersten G3/iMac).

    Die Schwierigkeiten waren früher öfter, dass das Programm Laufwerke konfigurieren nur von Apple verbaute Platten oder identische Platten erkennen konnte. Mit besseren Betriebssystemen wurde auch Laufwerke konfigurieren immer besser. Platten, die man so unter System 7 nicht formatieren konnte, kann man ohne weiteres mit anderen Programmen, z.B. HDToolkit, formatieren. Also, es war noch nie wirklich ein Problem.
     
  6. neu

    neu New Member

    ich habe ein ein gepatchtes HD-Setup
     
  7. neu

    neu New Member

    ein SCSI-Kabel mit mehr Abgriffe ;)
     
  8. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Na dann: los gehts &
     
  9. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wohl kaum! Mein SE/30 hat eine Platte drin, die mit einem Apple-Code versehen ist. Die habe ich mal gegen eine andere austauschen wollen. Der SE/30 sieht die Platte aber nicht.

    Apple hat dazumal einen speziellen SCSI-Befehl implementiert oder einen entgegen der Norm interpretiert, kann ich nicht mehr genau sagen.

    Das andere Problem mit "Laufwerke konfigurieren" konnte man schon immer mit HDT oder einem anderen 3rd-Party-Tool lösen. HDT habe ich auch auf dem SE/30, das konnte die Platte aber auch nicht ansprechen.

    Gruss
    Andreas
     
  10. neu

    neu New Member

    Hallo,
    nachdem mein LCIII+ soweit läuft habe ich mich jetzt daran gemacht ihn ein bisschen zu tunen ;). Dafür möchte ich einen neue Festplatte reinbauen. Dabei ist für mich wichtig ob man an den internen SCSI-Controller 2 Platten hängen kann. Ich habe nämlich vor beide Platten ins System zu hängen und dann den Inhalt der kleineren komplett auf die größere zu transferieren.
     
  11. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Müsste gehen, aber die ID-Nummern beachten.

    Allerdings: Das Flachband-Kabel hat doch nur einen Anschluss, wie machst du das denn dann? Für die Stromversorgung gibt es sogenannte Y-Kabel, die aus einem Festplattenstecker zwei machen.

    Und dauerhaft unterbringen lassen sich zwei Platten ja nicht in dem kleinen Gehäuse, aber das hattest du ja wohl auch nicht vor.
     
  12. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Vorsicht mit SCSI in uralten Mac's: Früher brauchte man spezielle SCSI-Platten mit Apple-Firmware drauf (weil Apple sich nicht an die SCSI-Spezifikation halten wollte).

    Ich weiss nicht mehr, ab welchen Mac-Modellen diese Einschränkung weggefallen ist. Bei meinem SE/30-Oldie jedenfalls ist das noch so.

    Bevor Du also kaufst, überprüfe das besser.

    Gruss
    Andreas
     
  13. bastigs

    bastigs New Member

    Beim LC I habe ich die SCSI-Festplatte gegen eine ganz normale handelsübliche größere gewechselt!

    Ab LC geht es auf jeden Fall
     
  14. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Quack!

    Die Festplatten brauchen keine Apple-Firmware drauf, und Apple hat sich sehr wohl an die SCSI-Specs gehalten (allerdings nicht an die USB-Spezifikationen bei den ersten G3/iMac).

    Die Schwierigkeiten waren früher öfter, dass das Programm Laufwerke konfigurieren nur von Apple verbaute Platten oder identische Platten erkennen konnte. Mit besseren Betriebssystemen wurde auch Laufwerke konfigurieren immer besser. Platten, die man so unter System 7 nicht formatieren konnte, kann man ohne weiteres mit anderen Programmen, z.B. HDToolkit, formatieren. Also, es war noch nie wirklich ein Problem.
     
  15. neu

    neu New Member

    ich habe ein ein gepatchtes HD-Setup
     
  16. neu

    neu New Member

    ein SCSI-Kabel mit mehr Abgriffe ;)
     
  17. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Na dann: los gehts &
     
  18. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wohl kaum! Mein SE/30 hat eine Platte drin, die mit einem Apple-Code versehen ist. Die habe ich mal gegen eine andere austauschen wollen. Der SE/30 sieht die Platte aber nicht.

    Apple hat dazumal einen speziellen SCSI-Befehl implementiert oder einen entgegen der Norm interpretiert, kann ich nicht mehr genau sagen.

    Das andere Problem mit "Laufwerke konfigurieren" konnte man schon immer mit HDT oder einem anderen 3rd-Party-Tool lösen. HDT habe ich auch auf dem SE/30, das konnte die Platte aber auch nicht ansprechen.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen