Seeeeehr langes runterfahren - MacBookPro

Dieses Thema im Forum "OS X 10.9 Mavericks" wurde erstellt von kleine-elfe, 9. Dezember 2014.

  1. kleine-elfe

    kleine-elfe New Member

    Hallo,

    ich habe eine Frage zu meinem MacBook Pro mit dem Betriebssystem OSX 10.9.5 :

    Seit längerer Zeit benötigt der Rechner für das abmelden und runterfahren eine sehr lange Zeit.

    Seit ich die neue Festplatte eingebaut bekam (Prozessor 2,53 GHz Intel Core 2 Duo) ist er zwar superfix beim anmelden bis der Desktop da ist, aber beim ausschalten erscheint ewig noch der Apfel.

    Zur Info, könnte es an Little Snitch liegen, welches ich aktiviert habe?

    Beim Admin als Benutzer dauert es ebenso längere Zeit, also das Einschalten geht viel schneller als Ausschalten.

    Vielen Dank schonmal für Tipps und Hinweise.

    Grüße
    Nadine
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Starte mal den Mac mit gedrückter Shift-Taste. Danach wieder "normal".
     
  3. kleine-elfe

    kleine-elfe New Member

    Danke MacS, leider vorher und nachher genau 33 Sekunden für das Herunterfahren bis zum "Aus".:confused:
     
  4. banjip

    banjip New Member

    33 Sekunden fürs Herunterfahren ist nicht sonderlich schnell aber auch nicht so extrem langsam. Je nach dem wie lange dein Mac läuft, hat er einige Daten auf die Festplatte zu schreiben bzw. irgendwelche Cache-Dateinen zu löschen. Mir ist bei meinem System ( seit 10.9) aufgefallen, dass das Ausschalten gefühlt längere Zeit in Anspruch nimmt als der Start. Seit dem ich auf eine SSD umgerüstet habe ist natürlich beides wesentlich schneller geworden - aber ich benötige bei meinem MBP Mitte 2009 doch einige Zeit (Start 17 - 20 Sekunden, herunter fahren 14 - 17 Sekunden). Wenn du keine SSD hast - möglicherweise sogar nur eine HD mit 5400U/min, dann sind die 30 Sekunden völlig normal.

    Insgesamt schalte ich mein MBP auch nur ganz selten mal aus. in 99,9% der Fälle - Deckel zu und gut ist`s.

    Meiner Meinung nach ist es bei dir also kein Grund zur Sorge. Leider ist Weihnachten schon rum ... sonst hättest du dir ne SSD schenken lassen können :) - oder war das schon die Optimierung mit der neuen Festplatte, die du beschreibst ?
     
  5. kleine-elfe

    kleine-elfe New Member

    Danke für deine Nachricht und Infos, ja die Festplatte hatten wir letztes Jahr ausgetauscht, da ist mir das ja erst aufgefallen mit dem langen runterfahren. Aber interessant, dass du dein MacbookPro meist einfach im Ruhezustand lässt, ich dachte der Rechner will immer ausgeschaltet werden.:)
     

Diese Seite empfehlen