Seewolf umrechnen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mutonia, 19. Februar 2007.

  1. mutonia

    mutonia New Member

    Hallo ich habe mir von einem Bekannten meine DVD "der Seewolf" Umrechnen lassen als Avi. Wirklich Toll ist , dass der Bekannte nun angeblich die Org. DVD nicht findet , nun sitze ich da mit meiner .avi Kopie die weder auf meinem modernen DVD Player ,der eigentlich alles spielt läuft , noch an irgendeinem anderen DVD Player aus dem Bekanntenkreis.
    Mit VLC auf dem G5 läuft sie.
    Wie bzw. mit was kann ich:
    •A: das ganze Umrechnen damit es ein sagen wir, Gebräuchlichertes DVD Player Taugliches Format hat.
    •B: Herausfinden was genau für ein Avi. das ist.
    Der Bekannte hat irgendeine PC Software genommen und kann mir keine näheren Angaben machen (groll) weil er da wohl gerade mehrere ausprobiert hat (Na Toll!)
    Quicktime Pro stürzt irgendwie beim Versuch das 3GB. Avi File zu laden ab.
    Ich würde auch ein Programm kaufen , allerdings möchte ich nicht so viel ausgeben so max 20€ dachte ich . denn so oft werd ich das hoffentlich nicht brauchen.
    Ach so ja, die DVD Player sind sich meist einig den Film zu erkennen aber beim Abspielen melden alle einhellig "nicht unterstütztes Format"...
    ansonsten hat mein Player mit Avis die ich z.B. mit Handbrake erstellt habe kein Problem.
    Ich möcht den soooo gerne sehen..
    mit Raimund Harmsdorf.. so ein schöner Film ...Spannend..
     
  2. mactommi

    mactommi New Member

    Hallo,
    warum gibst du die dvd zum umrechnen an einen PC-User? Am Mac gibt es alles um die DVD zu rippen, umzurechnen und als "kleine" DVD zu brennen.
    Leider gibt es im PC-Bereich so viele verschiedene Tools, die alle mehr oder weniger gut funktionieren.

    Einige Progs für den Mac

    -mactheripper http://www.mactheripper.org/
    -dvd2one http://www.dvd2one.com/

    mit diesen beiden progs kann man am mac alles machen.

    Mach es das nächste Mal selber und Du wirst erstaunt sein wie einfach es geht.

    in diesem sinne

    mactommi
     
  3. mutonia

    mutonia New Member

    Immer diese "warum" gegen Fragen ;-) (hier sollte ein smilie hin ..geht wohl nich ..)also ich gab sie ihm, weil er den Film ansehen wollte und aus gefälligkeit hat er mir selbigen als avi umgerechnet.
    Dann kann ich auf 1er DVD alle 4 Folgen mitnehmen in den Urlaub - und am PowerBook ansehen.
    Also die oben genannten Programme habe ich.
    MactheRipper --, wie kann ich damit denn Avis erstellen ???
    Oder mit Dvd2one ??
    Oder mal zurück zu meiner eigentlichen frage wie kann ich Avi in z.B. Avi umrechnen ?
     
  4. Mathias

    Mathias New Member

    AVI ist ein Container... :D


    Wenn du willst, dass der Film auf jedem DVD-Player funktioniert, musst du den Film zu einer richtigen MPEG2-Video-DVD umwandeln und auf DVD brennen. Hast du Toast? Die neueren Versionen können sowas.

    Mit sowenig Informationen wird es auf jeden Fall nicht einfach sein, dir zu helfen. Lass dir 'mal im VLC die Informationen anzeigen. Steht da irgendwas wie xvid, divx oder so? Hast du das Quicktime-Plug-in von www.divx.com auf deinem Rechner? Kennst du ffmpegX?
     
  5. mutonia

    mutonia New Member

    hy danke!!
    ich bin schon bettlägrig... ich hoffe du hilfst mir morgen auch noch ?
     
  6. mutonia

    mutonia New Member

    So Kinder versorgt Grippe überstanden und Häusliche Katastrophen gemeistert . Ich bin bereit ..
    Falls du dir nochmal Zeit für mich nimmst .. Mathias
    oder jemand anders ?
     
  7. mutonia

    mutonia New Member

    Also VLC Info sagt :XVID
    Habe aber den Screenshot mitangefügt.
    Toast 7 habe ich
    Das plugin vin div X habe ich auch installiert
    ffmpeg habe ich eine bischen ältere version auch .
    so .. Hausaufgaben gemacht..
     

    Anhänge:

  8. Mathias

    Mathias New Member

    Entweder mag dein DVD-Player keine avis mit mehr als 720 Pixel Breite oder er mag keine avis mit a52 Ton. Läuft der Film mittlerweile auch im Quicktime Player? Wenn nein, brauchst du wahrscheinlich noch den a52 Codec: http://mac.softpedia.com/get/Audio/A52-Codec.shtml

    Wenn du den installiert hast, kannst du 'mal schauen, ob Toast eine "richtige" DVD daraus machen kann. Oder du wandelst den Film mit ffmpegx um und machst ein xvid mit 720 Pixel Breite und mp3-Ton daraus.
     
  9. mutonia

    mutonia New Member

    so ich hab mal die Divx Sparte von Toast genommen und da mein Film reingezogen nun rechnet der 2GHZ. Bolide schon geschlagene 30min und hat erst 1/5tel.. mal sehen .. war doch richtig oder ?
     
  10. mutonia

    mutonia New Member

    Ich bin dann schlafen gegangen
    also ich habe das File, das 1,3 GB hatte in Toast Rubrik Filme -> Auswahl DIVX disc gezogen nun ist das File 4 GB gross und der olle DVD Player liest es immer noch nicht .
    So, dann habe ich SVCD eingestellt da sagt er was von Audiotracks die er (Toast) nicht lesen kann. Aha !! bei DVD-Video fängt er an ohne Fehlermeldung (kodieren von..) zu machen ....und mal sehen -... dauert sicher wieder Stunden.
    (der G5 Besitzer schläft noch wenn der wach is und sein G5 is voll beaufschlagt mit meiner Videoumrechnerei ... also wenn ich mich nicht mehr melde ..)
     
  11. mutonia

    mutonia New Member

    Hilfe

    also ich habe die schritte die ich beschrieben habe gemacht . nun spielt der DVD player den Film ab, ohne Ton das ist Gemein !!!
    So ich muss los , aber hoffe dass mir jemand den alles entscheidenden Tipp hinterlässt .. bin nämlich jetzt echt frustriert..
     
  12. Mathias

    Mathias New Member

    Hast du den a52-Codec installiert? Kann man in Toast nicht einstellen, dass man als Ton mp3 haben will? Kannst du nochmals mittel VLC nachschauen, welcher Ton-Codec jetzt verwendet wird?

    Welchen DVD-Player hast du?
     
  13. Mathias

    Mathias New Member

    Ansonsten versuchst du es 'mal mit ffmpegx. Die aktuelle Version gibt es auf http://www.ffmpegx.com/ . Als Codec wählst du xvid ffmpeg und korrigierst im Videotab Höhe und Breite des Films auf 720 x irgendetwas (Taschenrechner!). Im Audiotab sollte mp3 gewählt sein.
     
  14. giffut

    giffut New Member

    ... habe ich ein Profil für ffmpegx, dass Deine Datei in ein für einen DVD Player mit DIVX Funktion lesbares Format bringen sollte.

    Wie es scheint, unterstützen die allermeisten verbauten Decoderchips keine DIVX/XVID/MPEG4 Auflösungen mit 720 oder mehr Punkten Breite. Deshalb solltest Du, wenn Du DIVX AVI Dateien erstellst, das Bild nie breiter als 704 Pixel machen. Man verliert kaum Auflösung und sichert sich so höchste Kompatibilität.

    Ich benutze die Profile (4/3 und 16/9) für die Archivierung unserer DBox MPEG2 TS Aufnahmen.

    Wir nutzen einen Thomson DHT 222 als DVD Abspielgerät.

    ffmpegx ist, wie bereits erwähnt, DAS Werkzeug für den Formatewandel, lade es Dir also auf alle Fälle, für zukünftige Problemfälle ...
     

    Anhänge:

  15. mutonia

    mutonia New Member

    hallo
    mir wird gaanz warm um´s Herz bei so viel guter Hilfe.
    Ich kann leider oft nicht so schnell antworten .
    Familie, Job, Kinder .... und dann is der gute G5 manchmal mit was anderem beschäftigt.
    So jedenfalls mal ein Info screenshot der VLC info vom neuen Film-File leider ohne Ton
    zu dieser Zeit hatte ich den 125 codec noch nicht installiert.
    habe ich jetzt.
    Beim DVD Player handelt es sich um einen Tevion 8000 . der hat bis jetzt echt alles abgespielt, sogar Mpgs auf Flash Drives.
    Angeblich soll er: DVD VCD WMA divX Mpeg4 abspielen können, die unterrubriken von DVD-Rw et. habe ich jetzt mal weggelassen.
    Ich werde das jetzt mal mit den FFMpeg versuchen .. obwohls mir davor graust , weil das bischen kompliziert ist die Bedienung.
    Danke jedenfalls schon mal.
    Ich hoffe ich finde jetzt mal bischen Zeit am Stück..
    wie gesagt bild hatte ich ein gutes am DVD Player nur leider keinen Ton
     

    Anhänge:

  16. mutonia

    mutonia New Member

    so jetzt läuft der FFMPEG mit den Voreinstellungen war doch einfach *smile*
    melde mich mit hoffentlich positiven Resultaten.
     
  17. Mathias

    Mathias New Member

    Toast konnte vermutlich wegen dem fehlenden a52-Codec nichts mit dem Ton anfangen. ffmpegx hingegen kann das und ist eigentlich gar nicht sooo kompliziert in der Bedienung. Auf der Seite des Entwicklern gibt es ein paar "how-to's": http://www.ffmpegx.com/howtos.html (englisch). Viel Spass am Film. ;)
     
  18. mutonia

    mutonia New Member

    na mal abwarten hier is erst 30% codiert ich muss jetzt Essen machen komme erst morgen wieder zum Computern
     
  19. Mathias

    Mathias New Member

    Du kannst übrigens die von ffmpegx erstellte Datei bereits jetzt in VLC öffnen. Wahrscheinlich ist noch kein Ton dabei, aber ob das Bild in Ordnung ist, kannst du bereits jetzt überprüfen.
     
  20. mutonia

    mutonia New Member

    So jetz is es fertig brennen werde ich es morgen . DVD player steht zu nah an den Kindern jedenfalls wenn ich das File im VLC öffne ist der Ton zu schnell (quietschig). So wie menn man auf fastforward geht
    Mal sehen wie sich das im DVD player anhört
     

Diese Seite empfehlen