Seltsame Fehlermeldung...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von faustino18, 13. Oktober 2004.

  1. faustino18

    faustino18 New Member

    Hallo zusammen,

    nachdem mein esel gestern nacht durchlief, bekam ich heute morgen eine sehr seltsame Fehlermeldung. Ich habe meinem Rechner (PB g4/5000; System 10.3.5) eine IP (192.168.1.9) zugewiesen.
    So lief die ganze Sache schon ein paar Tage, aber dann sehe ich heute morgen die Fehlermeldung, dass diese IP schon benutzt wird. Und zwar nicht von einem Programm, sondern die Meldung besagt folgendes: Ihre IP (192.168.1.9) wird bereits von 0e:564:ffe5 (oder so ähnlich) benutzt.
    Was hat das zu bedeuten?

    Patrick
     
  2. QNX

    QNX New Member

    Du hast sicherlich ein Router. Ist das ein WLAN Router? So wie es aussieht belegt ein anderes Gerät diese IP. Ich neme mal an das dieses 0e:564:ffe5 die MAC Adresse sein soll. Wenn diese MAC-Adresse nicht von deinem Laptop ist dann sollte sie einem anderem Gerät in deinem Netz gehören. Hmmmm oder du hast Besucher in deinem Netz! ;-)

    PS: Ich will dein Powerbook!!! Oder sind das 5000kHz?? :D Dann nehm ichs nicht!


    :cool:
     
  3. Macci

    Macci ausgewandert.

    wenn er eselt, könnte die vergebene IP natürlich auch mit einer gleichartigen im weiten Eselnetz kollidieren...die Frage nach Besuchern im lokalen Netz hat sich damit ja schon geklärt...;)
     
  4. faustino18

    faustino18 New Member

    5000 Mhz.... Naja, da war der Espresso vielleicht doch zu stark. ;)

    Ja ich habe einen Draytek Vigor 2500WE Router. Auch dort ist die IP meines Laptops fest zugewiesen (also 192.168.1.9).
    Ansonsten ist nichts in meinem Netz. Hatte ich Besucher?
    Wie kann denn sowas sein? Ich habe ein Laptop. Dem eine feste IP zugewiesen und alles lief seit ca. 2 Wochen problemlos. Wo steckt denn das Problem genau?

    Patrick
     
  5. QNX

    QNX New Member

    da haste wahr!!!

    :)
     
  6. faustino18

    faustino18 New Member

    Habe ich noch nie von gehört, aber die Wahrscheinlichkeit ist ja schon da. Aber das ist ja nur meine interne IP. Extern bekomme ich ja jedesmal eine neue zugewiesen. Ich denke das es sehr viele interne IP gibts, die wie meine sind. Auch im esel-netz. Dann müsste ich doch ständig diese Fehlermeldung haben.
    Aber was bedeutet dann die Fehlermeldung , genauer das "0e:564:ffe5". Ich habe es mir leider nicht wortwörtlich aufgeschrieben.

    Bye
    Patrick
     
  7. Macci

    Macci ausgewandert.

    Das ist die Hardwareseitig vergebene Adresse deiner Ethernetkarte. Die kannst du auch im Apple-System-Profiler unter "Netzwerk" finden...und die kollidiert mit der statischen IP, da diese statische IP offenbar von einer anderen MAC-Adresse (00:34ffusw.) benutzt wird.
    Warum heißt das Ganze wohl P2P-Netzwerk? ;)
     
  8. QNX

    QNX New Member


    Espresso:sabber:


    Wie Macci schon geschrieben hat, kann es auch zu einer Kollision mit einer gleichartigen IP gekommen sein. Wobei eigentlich für das Eselnetz ja nur die IP Adresse deine Internetverbindung wichtig ist und nicht die IP die dein Laptop in deinem lokalem Netz besitzt.
    Oder?
     
  9. faustino18

    faustino18 New Member

    Das ist richtig.
    Macci, du scheinst Bescheid zu wissen. Diese Problem müsste doch dann alle naselang auftreten. Erkläre es mir bitte nochmal etwas ausführlicher, denn ich habe es nicht geschnitten. Meine externe IP gibt es nur einmal im Netz, Meine interne IP (also die vom PB) gibt es höchstwahrscheinlich tausende von Malen. Also müsste ich diese Fehlermeldung doch ständig haben, oder?

    Patrick
     
  10. Macci

    Macci ausgewandert.

    Nö, ich weiß nicht bescheid. Habe nur versucht, dir das mit der MAC-Adresse zu erklären und vermutet, dass irgendwas mit deiner Eselei nicht stimmt...alle weiteren Mutmaßungen hinsichtlich Firewall und P2P laß ich lieber mal...;)
     
  11. faustino18

    faustino18 New Member

    Was aber meine Frage nicht beantwortet. ;(

    Patrick

    Das hätte mich aber schon interessiert. Vor allem die Sache mit der FW...
     
  12. Macci

    Macci ausgewandert.

    Tja...und genau da hört mein Halbwissen auf ;)
     
  13. faustino18

    faustino18 New Member

    Shit, wenn du Halbwissen sagst, dann fühl ich mich wie einfünftel Indianer.
    Aber vielleicht erbarmt sich ja ein Vollweiser Wissender um uns mit der Gnade seines Wissens zu beglücken.
    Freiwillige bitte vortreten.

    Patrick
     
  14. sandretto

    sandretto Gast

    Die IP 192.168.1.9 ist eine IP aus dem privaten Bereich. Und somit ist ein Konflikt mit gleichen IP's in anderen "weltweiten" Heimnetzen ausgeschlossen, da Datenpakete mit einer solchen IP im Header gegen aussen zwingend geblockt werden!

    Vielleicht hattest du wirklich Besucher in deinem WLAN-Netz?!
     
  15. QNX

    QNX New Member


    Ja sag ich doch!

    Aber mir glaubt ja keiner! ;( ;( ;(


    :embar:
     
  16. faustino18

    faustino18 New Member

    Aber wenn irgendjemand in meinem Haus in Meinem Netz ist, warum sollte dann das Problem auftreten? Wenn meine Freuding ihr iBook anmacht, dann habe ich ja auch kein Problem damit.
    Oder tritt das nur auf wenn eine Person X mein Netz benutzt und sich die gleiche IP zugewiesen hat?

    Patrick
     
  17. QNX

    QNX New Member

    Also das iBook deiner Freundin hat doch bestimmt eine andere IP als dein PowerBook. Nun stellt sich die Frage wo du die IP-Nummer zuweist. Im Router über die entsprechende MAC-Adresse oder stellst du die IP fest im PowerBook bzw iBook ein. Ist im zweiten Fall der Router zum Beispiel DHCP konfiguriert so kann sich auch ein anderer Rechner mit dieser IP am Router anmelden, mal abgesehen vom Schlüssel den du sicher über WLAN eingerichtet hast. Ich gehe mal von WLAN aus, da sich ja sonst jemand hardwaremäßig an deinen Router klemmen müsste und das bestimmt nicht der Fall ist.

    :cool:
     
  18. faustino18

    faustino18 New Member

    Beim iBook meiner Freunding wird die IP dynamisch vergeben. Hat dann mein "Besucher" sich auch eine feste IP, nämlich die von meinem PB selbst vergeben? Und deswegen geht nix mehr? Sagt da der Router nicht automatisch: IP bereits vergeben - such dir eine Neue?

    Patrick
     
  19. QNX

    QNX New Member

    Also ich gehe mal davon aus das dein Router DHCP konfiguriert ist. Dann verteilt er die IP-Nummer so wie er das will. Normalerweise in einem eingestellen Bereich(zB: zwischen 192.168.1.1 und 192.168.1.9). Da du deinem PowerBook sagst er ist die 192.168.1.9 dann bekommt er die auch vom Router, wenn sie frei ist. Im Normalfall ist das auch so. Bist du nun aber nicht mit deinem Router verbunden so kann er diese IP auch einen anderen PC / Mac zuweisen. Egal ob Er(der Fremde ;-) ) seinem Rechner die IP über DHCP oder sie manuell (zB:192.168.1.9) eingestellt hat. Wenn er also mit deiner IP mit dem Router verbunden ist und du nach hause kommst und willst dich auch mit dem Router verbinden gibt es diese Kollision, da die IP schon belegt ist und dein Rechner ja gern die 192.168.1.9 haben möchte.

    Aus Sicherheitsgründen solltest du die IP im Router zuweisen. Hierfür muss du die MAC-Adresse deiner Netzwerkkarte angeben die normalerweise einmalig ist. Somit hast du schon einmal mehr Sicherheit. Bei deinem PowerBook kannst du die IP fest eingegeben lassen(ACHTUNG die muss dann aber die selbe sein wie die im Router) oder du stellst dein Laptop auf DHCP, denn er bekommt eh nur die 192.168.1.9 vom Router zugewiesen. WLAN sollte man auch IMMER verschlüsseln!!!

    Ich hoffe ich konnte helfen!?


    :cool: :)
     
  20. faustino18

    faustino18 New Member

    Danke dir für deine Hilfe, aber das Problem liegt noch komplizierter, denn ich war die ganze Nacht im Netz und da gab es keine Fehlermeldung. Also ich hatte den Fehler nicht nach Aufstarten des PBs, sondern nach stundenlangem Betrieb.
    Was ist denn da passiert?

    Patrick
     

Diese Seite empfehlen