Seltsame Katzenstory

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von pewe2000, 10. August 2004.

  1. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Vielleicht nicht so seltsam für die Katzenbesitzer hier.

    Mein Bruder und dessen Frau haben ein schönes Haus mit großem Garten. Sie hatten schon 3 Katzen, die leider alle recht früh starben. Eine wurde angefahren, die andern beiden litten an dieser Katzenkrankheit (Name vergessen). Als ich zu Weihnachten bei Ihnen wohnte, mußten sie die dritte Katze, die trotz der Krankheit 9 Jahre alt wurde, einschläfern lassen. Im Mai war ich wieder bei meinem Bruder und bemerkte eine recht hübsche Katze die ständig ums Haus schlich und immer hinein wollte. Mein Bruder erzählte, daß diese Katze das seit ungefähr 2 Wochen macht. Schließlich ließen sie die Katze ins Haus und die benahm sich, als ob sie nie woanders gewohnt hätte. Benutzte sofort die Katzentoilette die man ihr hinstellte, schlief am Fußende und ließ sich knuddeln. Mein Bruder und seine Frau hätten die Katze gerne behalten, wollten aber den alten Besitzer (den sie nicht kannten) nicht trauern lassen und hingen Zettel an die Bäume. Es meldete sich eine griechische Familie, die in einem Mehrparteienhaus wohnt. Die hatte sich über die immer länger werdende Abwesenheit der (9 Jahre alten) Katze gewundert, aber noch keine Suche gestartet. Mein Bruder sagte dann zu, die Katze nicht mehr hineinzulassen und auch nicht mehr zu füttern. Das ging 14 Tage gut, wobei die Katze das Haus permanent belagerte. Wenn die beiden das Haus verließen, stand die Katze vor der Haustür, wenn sie nach Hause kamen, tauchte sie innerhalb von Sekunden auf. Sie nahm ab und sah nicht mehr so gepflegt aus. Daraufhin wurde sie wieder gefüttert. Schließlich durfte sie wieder ins Haus und verläßt es nur ungern, wohl in der Angst, nicht mehr hineingelassen zu werden.

    Jetzt wohnt sie seit 6 Wochen bei Bruder und Schwägerin, die Griechen haben sich nicht mehr gemeldet. Ist das ein normales Verhalten für eine Katze, daß sie sich mit 9 Jahren ein neues, luxuriöseres Zuhause sucht? Die Griechen hatten sie von klein an und das Tier sah nicht so aus und wirkte auch nicht so, als ob es ihm schlecht gegangen wäre.

    Habt Ihr schon einmal ähnliche Erfahrungen mit einer Katze gemacht?
     
  2. Ganimed

    Ganimed New Member

    Kürzlich berichtete ich von einer zugelaufenen Katze, die mich desöfteren besuchte. Als ihre Zeit gekommen war, verzog sie sich zu einer älteren Dame, wo sie nach etwa einem halben Jahr gestorben ist. Mit der Frau hab ich mich mal unterhalten und wunderte mich dann schon ein wenig. Sie sagte, dass immer nur Katzen bei ihr auftauchen, die ihr Zeitliches bald segnen werden. Allerdings nur streunende Katzen, die man keinesfalls als typische Hauskatzen bezeichnen kann, die allerdings eine gewisse Anbindung an Menschen haben...
    Sie sagte auch, dass die Katzen nie bei ihr auf dem Grundstück gestorben sind, die waren dann von einem Tag auf den anderen weg. Hab selber auch niemals einen Kadaver dieser doch recht zahlreichen Streuner irgendwo gesehen.
    Sehr selten passierte es, das eine unter die Räder kam.
     
  3. Jana_aus_Berlin

    Jana_aus_Berlin New Member

    Ihr macht mir Angst. :crazy:
     
  4. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Wieso? Zieht es dich zu einer älteren Frau?
     
  5. Jana_aus_Berlin

    Jana_aus_Berlin New Member

    Nein, aber meine Katze. ;)

    Bei der ersten Geschichte musste ich irgendwie an den Film "Audrey Rose" denken, in der ein Vater (Hopkins) eines verstorbenen Mädchens immer um das Haus der Familie eines Mädchens herumlungert, welches, wie sich später herausstellt, die Seele seiner toten Tochter in sich trägt.
    Gruslig!
     
  6. Ganimed

    Ganimed New Member

    Katzen sind einfach seltsam. Sehr eigenwillig, oft undurchschaubar und manchmal vielleicht auch etwas unheimlich...

    *schulterzuck*
     
  7. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Genau. So das Leben noch nicht komplex genug erscheint, hilft immer eine Prise Mystizismus.
    :D
     
  8. Ganimed

    Ganimed New Member

    Ich kann nichts Verkehrtes daran finden.
     
  9. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Und ich finde gar nichts daran. Solange es solches gibt. Ist mir Rätsel und Mysterium genug.
     
  10. Ganimed

    Ganimed New Member

    Das ist allerdings richtig!
     
  11. Ganimed

    Ganimed New Member

    und trotzdem macht es Spass, beim nächtlichen Spaziergang durch den Wald, hinter jedem Baum nicht nur einen Baum zu sehen
     
  12. TOCAMAC

    TOCAMAC Alles wird gut.

    Katzen suchen sich oftmals ihre Menschen aus.
    Unsere erste Katze, ein schwarzer Kater namens Memi, kam nur zum Fressen heim.
    Irgendwann fanden wir heraus, dass er sich viel lieber bei unserer Nachbarin aufhielt. Von ihr ließ er sich streicheln, blieb auf dem Sofa und fraß, was er bei uns empört abgeleht hätte. Irgendwann, als mit Moped eine zweite Katze ins Haus kam, blieb Memi dann ganz verschwunden.

    :ring:
     
  13. Macziege

    Macziege New Member

    Katzen sind sehr liebenswerte Geschöpfe, die sich gerne ihre Lebensgenossen (Menschen) selbst aussuchen. Nur dort, wo sie sich wohl fühlen, bleiben sie wirklich.

    Ich hatte öfter Katzen und habe einmal erlebt, wie unsere Katze gelitten hatte, als wir sie, wegen einer Urlaubsreise, für 14 Tage zu einer Nachbarin gegeben hatten. Sie wurde dort wirklich liebevoll umsorgt, trotzdem verweigerte sie sich, diese Betreuung anzunehmen. Auch, als die Nachbarin sie in unsere Wohnung liess, hat sie die ganze Zeit kein Fressen angerührt, nur Wasser hat sie getrunken. Als wir zurück waren, war wieder alles in Ordnung.

    In den folgenden Jahren haben wir unseren Urlaub, zusammen mit der Katze, zuhause verbracht.
     
  14. turik

    turik New Member

    ...und erzkonservativ sind sie auch. Richtige Beamte. Hassen Veränderungen.
    "Das haben wir noch nie so...!" ("beleidigtguck")
    "Das haben wir immer so.. !"("beleidigtguck")

    Zum wonniglich Lagern mögen sie Schnittlinien von Wasseradern.
     
  15. Macziege

    Macziege New Member

    Sehr treffend beobachtet, aber mit Beamten würde ich sie nie vergleichen, denn sie bleiben bei allem was sie tun, liebenswert.
     
  16. TOCAMAC

    TOCAMAC Alles wird gut.

    Das kannst Du aber laut sagen. Jede Änderung, jedes Umstellen von Möbeln wird mit tagelanger Nichtbeachtung geahndet. Die einzige zulässige Änderung ist das Aufstellen weiterer Kartons, die sofort fleißig als Schlafplatz genutzt werden...

    :)

    Die Katze von Freunden von uns hatte als Lieblingsplatz im Garten exakt die Mitte eines Kopfsteinrondells gewählt und war stinkbeleidigt, als dort ein dekorativer Feuerkorb aufgestellt wurde.
     
  17. frisco68

    frisco68 New Member

    Jaja... Katzen sind schon komische, geheimnisvolle - aber auch zeitweise auch lästige Viecher... (vor allem wenn sie alle Treppenabgänge zur Tiefgarage "markieren" - und es dort wundervoll "duftet")

    Aber weil wir grad so schöne Katzenstories haben:
    Mein Schwesterchen durfte mal für ihren Boss die ganze Abwicklung übernehmen, als dieser eines seiner Häuser (tja.... der hat mehrere) verkaufen wollte. Makler beauftragen etc. etc.

    Das Haus wurde verkauft.
    Die neuen Besitzer meldeten sich nach einiger Zeit und stellten Fragen. Sie erzählten, dass ihre Katze ein sehr seltsames Verhalten an den Tag legen würde - so hätte sie sich schon einmal verhalten, als sie in eine Wohnun gezogen sind, in der zuvor jemand verstorben wäre (Selbstmord...) - und fragten ob sich möglicherweise etwas ähnliches in einem bestimmten Raum des Hauses zugetragen hätte.

    Sie haben das Haus wieder verkauft....

    Denn: der Grund warum der damalige Boss meiner Schwester das Haus verkaufte war, dass sich seine Freundin mit der er dort wohnte, Selbstmord verübte hatte - genau in jenem Raum, in dem die Katze später angeblich verrückt spielte....

    Hört sich schön schaurig an - weiß noch, wie es meine Schwester gruselte als sie mir das erzählte....
     
  18. turik

    turik New Member

    OK
    "Traditionsbewusst" wäre besser gewesen.
     
  19. frisco68

    frisco68 New Member

    und: katzen können ganz schön nerven... vor allem wenn sie - so wie die katzen in unsere wohnanlage - sämtliche treppenabgänge zur tiefgarage richtig schön vollpissen, damit es auch ganz wunderbar "duftet" oder durch meinen kleinen garten stolzieren und während ich einen meter daneben sitze einfach den riesen terracotta-topf samt bambus als ihr eigentum "markieren" - sprich sie pissen in richtig schön voll (bis ich mit dem gartenschlauch oder giesskanne dem treiben ein ende setze). genauso wie meine wohnungstüre samt schuhabstreifer auch ziel solcher angriffe sind.
     
  20. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Du hast deine Katze nicht "Moped" genannt, oder??!?
     

Diese Seite empfehlen