sendmail für PHP aktivieren

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von pompom, 4. Juni 2002.

  1. pompom

    pompom New Member

    Bin Mac-Neuling. Um mit Apache und PHP mit der Funktion "mail()" z.B. eine mail-Benachrichtigung auszulösen, muß man in der php.ini dies konfigurieren. Nach tagelangen Recherchen habe ich nun bei www.entropy.ch gelesen, daß es bei OS X gar keine php.ini gibt. Man soll sich in /usr/local/lib selber eine schaffen. Das richtige Verzeichnis ist aber nach Ausführung <? phpinfo() ?> eigentlich /usr/lib. Dort kann ich aber ltd. Fehlermeldung nichts verändern (wollte einfach eine andere php.ini reinkopieren), auch nicht mit sudo ...
    Für Aktivierung sendmail empfiehlt entropy:

    sudo chmod g-w /

    Wie ich das verstehe, wird einer Gruppe Schreibrecht erteilt (bloß was für 'ne Gruppe). Ich denke, daß dieser Befehl, wie er dasteht, Schreibrecht für das ganze root erteilt, das gibt mir aber ernsthaft zu denken.
    Hat jemand eine gute Lösung für das Problem?
     
  2. 1730

    1730 New Member

    Lad dir halt ein anderes Mail-Modul runter wenn du mit dem einen nicht klarkommst.
    Und wäre auch net schlecht erstmal ein bisschen Weiterbildung in Sachen OS X.
     
  3. hakru

    hakru New Member

    "sudo chmod g-w /" erteilt keine Schreibrecht an "group" für "/", im Gegenteil: "group" kriegt die Schreibrechte entzogen ("g minus w"). In der Regel klappt dann mail via sendmail (es gibt noch andere Tricks, aber das ist der einfachste ...).

    sendmail: zum mail versand via unix utility mail im Terminal oder php mail() via apache muss sendmail nicht im Hintergrund laufen. Du brauchst nur einen gültigen domain name (kannst Du mit "sudo hostname xxx.yyy.zzz" im Terminal mal testweise setzen). Zum testen von sendmail einfach mal im Terminal mit "mail dummy@host.com" (natürlich 'ne echte addresse einsetzen" eine mail an dich selbst schicken - wenn die ankommt -> tutti paletti -> weiter zum "final step":

    Versenden von mail via sendmail/PHP: speichere mal folgenden Text als "mailtest.php":
    <?php
    $message = "was immer du willst ...";
    mail ("recipient.name@recipienthost.com", "PHP/Mail test", $message);
    ?>
    und rufe das dann im browser auf, ... natürlich bei eingeschaltetem, PHP-aktivierten Apache ...

    hakru
     
  4. pompom

    pompom New Member

    Danke, mache seit 5 Wochen Praktikum und habe mein Lebtag noch keinen Mac in den Fingern gehabt. Weiterbildung wäre schön, noch schöner wäre, wenn Apple Zeug einbaut, das auch ordentlich dokumentieren würde.
    Mein derzeitiger Chef arbeitet seit Urzeiten mit Mac, hat aber von OS X auch wenig Ahnung.
    Falls Du meinen Wissensstand überprüfen möchtest, habe in einem anderen Zweig meinen derzeitigen Stand dokumentiert.
     
  5. pompom

    pompom New Member

    Vielen Dank für Deine Antwort.
    Habe gestern Abend noch mal in Unix-Unterlagen geblättert und das mit den Schreibrechten entziehen gemerkt.

    Mein Problem ist jetzt rein praktischer Natur. Bloß zur Erläuterung (falls 1730 mitliest), ich habe vor 5 Wochen durch ein Praktikum mit Mac, OS X und damit auch Unix/Darwin bei Null angefangen, vor allem ist das in der Firma auch Neuland. Alles was ich bis heute weis, war immer neu für mich und jeden Tag kommt wieder neues dazu. Will sagen, das alles ist noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen, den großen Zusammenhang sehe ich noch nicht.

    Also, ich bin mir völlig unsicher, was passiert. Wenn ich

    "sudo chmod g-w /"

    eingebe. Denke, dann bin ich im root als "Superoberadministrator", ich entziehe im (oder dem?) root alle Schreibrechte und zwar einer für mich ominösen "group" (muß ich da irgendwo was Konkretes einsetzen, oder wer/was ist mit group gemeint?).

    Das erstemal seit 5 Wochen bin ich an einer Stelle, wo ich total unsicher bin und ich echt nicht weis was passiert (ich möchte wirklich nicht den ganzen Laden lahmlegen).
     
  6. hakru

    hakru New Member

    Mein Verständnis der Sendmail-Ratio:
    Ein mailer wie sendmail berührt ja die Privatsphäre aller User, da er je nach Situation in den mail-ordnern einzelner User zugange ist ... kurzum, ein vernünftig konfigurierter mailer wird darauf achten, wer wo Schreibrechte hat, sich möglicherweise unberechtigterweise welche erschlichen hat ... vielleicht mit dem Hintergedanken, so an anderer Leute mails zu kommen.
    Im Rahmen dieser Sicherheits-Philosophie verlangt sendmail nun, dass in der top-level dir ("/"), die per default folgende Rechte/Eigentümer hat:

    drwxrwxr-t 36 root admin ...

    Mitglieder der group "admin" keine Schreibrechte haben. Ist halt so. Daher der Fix-Befehl" sudo chmod g-w /" - damit sendmail happy ist.

    Apple's Installer (u.a. 3rd parties) fummeln manchmal auch an den Rechten von "/" rum, weil sie währdend einer Installation tmp-Dateien schreiben wollen ... kurzum, gelegentlich ist also der Befehl "sudo chmod g-w /" zu wiederholen ...

    hakru

    PS: ... ich musste auch schon mal mit "sudo chmod g+w /" die Schreibrechte wiederherstellen - ich glaube, der Toast-Installer wollte sonst nicht ... also die Änderung schon im Hinterkopf behalten ...
     
  7. pompom

    pompom New Member

    Besten Dank für die prompte Antwort und vor allem für die Erläuterung, die meinen extrem bescheidenen Unix-Horizont etwas erweitert hat. Ist doch schön, wenn man vor den trockenen Unix-Lehrgangsunterlagen eines Universitätsrechenzentrums sitzt und der Aufbau des Dateisystems bildlich mit Leben erfüllt wird. Bin froh, daß ich wenigstens schon evtl. Probleme erahne, bevor ich lostippe.
    Ich bedanke mich nochmal. Jetzt muß ich mal wieder am Stück arbeiten und tippe gleich den Befehl ein. Wenns klappt, melde ich mich nicht mehr. Wenns nicht klappt, kann ich mich sowieso nicht mehr melden (nur 'n Scherz).
     
  8. pompom

    pompom New Member

    Noch mal vielen Dank, jetzt klappt es.
    Und ich bin dem absoluten Verständnis von OS X und Unix/Darwin wieder ein Stück näher.
     

Diese Seite empfehlen