Senile Bettflucht :-(

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von danilatore, 11. November 2007.

  1. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Die senile Bettflucht ist eine Schlafstörung, die durch ein zu frühes Erwachen gekennzeichnet ist. Oft können Betroffene dabei trotz Müdigkeit nicht wieder einschlafen. Diese Schlafstörung tritt im Alter häufiger auf.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bettflucht

    :cry: ich bin doch erst 36.
     
  2. batrat

    batrat Wolpertinger

    Geh halt später ins Bett ! :gaehn: :sleep:
     
  3. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    ich bin um 03:15 ins Bett gegangen und um 07:30 wieder aufgestanden. :augenring
     
  4. batrat

    batrat Wolpertinger

    Vielleicht hilft etwas Alkohol. :eek:)
     
  5. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Nee, definitiv nicht.
     
  6. maceddy

    maceddy New Member

    Du bist ein Weichei.


    maceddy
     
  7. batrat

    batrat Wolpertinger

    Mach doch aus der Not eine Tugend. Geh nachts Taxifahren. Man lernt dabei auch jede Menge komischer Leute kennen. :biggrin:
     
  8. mymacs

    mymacs New Member

    In deinem jugendlichen Alter nennt man das noch praesenile Bettflucht!
     
  9. pewe2000

    pewe2000 New Member

    @Danilatore

    Sieh das als eine Chance! Du hast dadurch doch viel mehr Zeit irgendwelchen Beschäftigungen nachzugehen, die sich dem normal Sterblichen durch ein zu hohes Schlafbedürfnis entziehen.

    *Kicher*

    Nee, ich mache auch noch Jokes auf Deine Kosten. Dabei kenne ich nicht wenige, die unter dem gleichen Problem leiden. Und keiner hat das richtige Rezept dagegen.
     
  10. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Napoleon soll angeblich auch nur drei Stunden Schlaf pro Nach gebraucht haben. Vielleicht solltest Du Dich auch aufmachen, und ein Imperium erobern? :biggrin:

    Ciao, Maximilian
     
  11. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Bei mir hat es mit 40 angefangen. Ich schlafe selten vor 24.00 ein, wache mehrmals auf, liege jeweils eine Weile wach und zwischen 5.00 und 5.30 morgens ist Sense.

    Ich habe schon alles Mögliche probiert, von harmlosen Beruhigungstees wie Baldrian oder Passionsblumenkraut (ruft manchmal fantastische Träume hervor) über Beruhigungstabletten und Tranquilizer. Das alles hilft nicht wirklich, dämpft nur die Symptome. Ein geregelter Tageslauf, spätestens um 20.00 Feierabend, Lesen vor dem Schlafengehen, bis die Augenlieder zuklappen, das hilft manchmal.

    Wenn der Stress während der Urlaubszeit nachlässt und ich meinen Organismus seinen eigenen Rhythmus finden lassen kann, wird es besser.
     
  12. benqt

    benqt New Member

    Vielleicht liegst du auf einer Wasserader. Ein Fall für den Wünschelrutengänger! :)
     
  13. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Hatten wir schon mehrfach, ohne Erfolg. Das passiert mir auch anderswo, nicht nur zu Hause.
     
  14. batrat

    batrat Wolpertinger

    Das halte ich für absoluten Quatsch. :crazy:

    Eine Bekannte von mit hat mal einen solchen Sektierer angefordert. Ich habe ihr vorgeschlagen, vor dessen Besuch ihr Bett in die andere Ecke des Zimmers zu stellen. Dreimal darfst du raten, was passierte. :rolleyes:
    Die Wasserader war natürlich genau an der Stelle, an der das Bett hinverschoben wurde. :meckert:
    Wir haben ihn dann zum Teufel gejagt. :teufel:
     
  15. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Wenn du sowas hast, greifst du zunächst mal nach jedem Strohhalm. Mit der Zeit lernt man auch damit umzugehen.
     
  16. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ich wollte mich nicht über dich lustig machen. :shake: Sorry.

    Sollte nur ein Erfahrungsbericht meinerseits sein. OK. :)
     
  17. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Danke.
    Den Passionsblumenkrauttee werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. :)
     
  18. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Zum Thema Wasseradern und Rutengehen ist das hier der Artikel, den man gelesen haben muß (die bisher einzige wissenschaftlich kontrollierte Studie im großen Stil): http://www.csicop.org/si/9901/dowsing.html

    Ich selber halte das mit den Wasseradern für einen ausgemachten Schmarrn. Nicht viel mehr als einen Meter von unserem Bett etfernt befindet sich eine 3500 Liter Regenwasserzisterne, die ich da eigenhändig (naja, ich habe mit eigenen Händen und Füßen den gemieteten Bagger bedient) vergraben habe. Der Feng-Shui-Meister wird mich dafür steinigen, aber wenn man bei offenem Fernster und Regen im Bett liegt, gibt es nichts beruhigenderes als das leise unterirdische Gluckern, mit dem das Wasser aus den Dachrinnen dort heineinfliesst.

    Grüße, Maximilian
     
  19. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Einer meiner Söhne (25) hat ihn aus Versehen mal probiert und gemeint, was das sei, das törnt ja. Ganz so wild ist es nicht und auch nur manchmal. :cool:
     
  20. nexfraxinus

    nexfraxinus New Member

    Ist man denn dann auch wach? Also wenn man nicht länger schlafen kann mein ich.

    Ich persönlich hab eher das Problem, nie wirklich ausgeschlafen zu sein .. naja muss sowieso immer früh raus :(



    Ach ja, weswegen ich eigtl. schreiben wollte: Stress kann sich ebenfalls so äußern. Es muss also nicht unbedingt die "Senile Bettflucht" sein. Aber das weißt du wohl am besten inwiefern du momentan Stress ausgesetzt bist.
     

Diese Seite empfehlen