seriöser Vergleich Macintosh vs. Intel

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MANN_ffm, 14. März 2004.

  1. MANN_ffm

    MANN_ffm New Member

    Hallo zusammen,
    kennt jemand Quellen, in denen seriöse Vergleiche zur Leistungsfähigkeit und zum störungsfreien Betrieb von Apple-Rechnern im Vergleich zu Intel-Rechnern angestellt worden sind? Ich weiss, dass es eine ganze Menge von emotionalen Meinungen zu diesem Thema gibt, allerdings helfen die mir in meinem Fall nicht weiter. Ich selbst bin eingefleischter Mac-Fan, bin allerdings diese unsägliche Diskussion leid, wonach die Einstandspreise von Wintel-Rechnern und höhere Verfügbarkeit von Software als Allheilmittel angesehen werden. Also, für Links auf entsprechende Quellen wäre ich sehr dankbar.
    Vielen Dank !
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Der Hardware-Vergleich ist reine Zeitverschwendung.

    Die Frage ist eine eine ganz andere: OSX oder Windows XP.

    Wenn Du mit WindowsXP leben kannst und weisst, dass Du einen riesigen Aufwand betreiben musst, um Deinen Rechner vor Viren, Würmern, Trojanern etc. zu schützen, kannst Du Dir eine Maschine in jedem Schrauber-Shop zusammenstellen (lassen), die nur halb so viel wie ein vergleichbarer Mac kostet.

    Was die Stabilität angeht: WinXP und OSX sind da etwa gleich stabil bzw anfällig, wie man es nimmt. Die Stabilität steht und fällt auf beiden Plattformen mit der verwendeten Hardware bzw. deren Treiber. Denn jedes Betriebssystem ist nur so stabil wie seine Fremd-Treiber. Wenn Du nur mit Office und Photoshop arbeitest, wirst Du kaum je eine Kernel-Panic oder einen Bluescreen erleben.

    Gruss
    Andreas
     
  3. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Stimme Andreas zu, dennoch ein paar Benchmarks: Hier ;)

    Gruss
    Kalle

    P.S. Interessant ist noch, dass noch keine Applikation G5 optimiert ist ;)
     
  4. shorm

    shorm New Member

    Ein vergleichbarer PC kommt Dich DEFINITIV teurer!
    (siehe G5->VirginiaTech oder auch 12"iBook)
    Die Frage ist nur, ob Du einen mit-einem-Mac-vergleichbaren PC brauchst?
    Wenn minderwertige Quallität und geringere Ausstattung (aber trotzdem hohe Prozessor-Leistung) ausreichen, bist Du mit 'nem PC günstiger.

    Und was die Stabilität angeht: Da sehe ich OS X klar im Vorteil.
     
  5. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Halb so teuer ist vielleicht übertrieben, aber definitiv teuerer ist definitiv falsch ;)

    Gruss
    Kalle
     
  6. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Ein seriöser Vergleich wäre wenn du einen PC und einen Mac mit ungefähr gleicher Ausstattung zur Verfügung hast und probierst sie für deine Anwendungen aus. Das Ergebnis wäre dann ein absolut seriöses Urteil.
     
  7. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Nö... ein seriöser Vergleich wäre du nimmst das Beste aus "allen" Welten, sprich Dual Xeon 3.2GHz vs. Dual Opteron 2.2GHz vs. Dual G5 2GHz. Preislich übrigens identisch ;)

    Gruss
    Kalle
     
  8. yngwerhappen

    yngwerhappen New Member

    muss es nicht langfristig teuer sein.

    ich finde einen imac auch nicht teuer als nen pc. hat jemand schonmal nach den preisen von all-in-one-pcs von sony im cyberport katolog geschaut? 2300 euro...

    design und all-in-one hat auch einen bestimmten preis.

    geschwindigkeitsvergleiche für wen?

    ein 1,25 gh imac finde ich flott genug.

    zum texte schreiben und internet reicht auch nen 300ter ibook. für 450 euro hätte ich mir auch ne flotte dose kaufen können. da mir aber windows zu stressig sind und mich kein windows design anspricht, war die wahl leicht.

    es kommt darauf an was man damit machen will.

    was will ich mit nem pc, der nicht in mein wohnzimmer passt, nicht kompakt ist so wie ichs brauche, ich in einem jahr nochmal das gleiche investieren muss für hardware aufrüstungen?

    ein auto mit viel ps ist noch lange kein gutes auto. außerdem was will ich damit, wenn ich nur in der innenstadt rumgurke und die karre eh nicht ausfahren kann?

    das thema kompabilität ist so ne sache. mich interessiert nicht, win software auf dem mac läuft oder umgehrt. mich interessieren einheitliche dateiformate, gut bedienbare programme.

    microsoft hat mit seinen eigenen progs schon mehr kompabilitätsprobleme. office und betriebssystem. kann oft nicht mal ne einfache jpg öffnen.

    wenigstens schafft microsoft arbeitsplätze...

    ein pc-admin von der arbeit meinte letztens, dass er sich bei der beschäftigung mit access zu 60 % mit dem betriebssystem auseinandersetzen muss.

    eigentlich will man sich ja lieber mit der software und dem damit verbundenen ergebnis beschäftigen.

    habe letztens nen kollegen, der user help desk macht, meinen 300ter ibook gezeigt und er meinte, dass ihm das zu einfach ist, da er was zum tüfteln braucht...

    der hatte irgendeine unsichtlichere dj-software zum musikhören mit ner komischen unübersichtlichen oberfläche.

    itunes war ihm zu übersichtlich...

    ich halte nix davon äpfel mit birnen zu vergleichen.
     
  9. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    @yngwerhappen und macjojo: A M E N

    :)

    Gruss
    Kalle
     
  10. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Wollt eigentlich nur sagen... Full ACK :embar: ;)

    Gruss
    Kalle
     
  11. MANN_ffm

    MANN_ffm New Member

    Hallo zusammen,
    kennt jemand Quellen, in denen seriöse Vergleiche zur Leistungsfähigkeit und zum störungsfreien Betrieb von Apple-Rechnern im Vergleich zu Intel-Rechnern angestellt worden sind? Ich weiss, dass es eine ganze Menge von emotionalen Meinungen zu diesem Thema gibt, allerdings helfen die mir in meinem Fall nicht weiter. Ich selbst bin eingefleischter Mac-Fan, bin allerdings diese unsägliche Diskussion leid, wonach die Einstandspreise von Wintel-Rechnern und höhere Verfügbarkeit von Software als Allheilmittel angesehen werden. Also, für Links auf entsprechende Quellen wäre ich sehr dankbar.
    Vielen Dank !
     
  12. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Der Hardware-Vergleich ist reine Zeitverschwendung.

    Die Frage ist eine eine ganz andere: OSX oder Windows XP.

    Wenn Du mit WindowsXP leben kannst und weisst, dass Du einen riesigen Aufwand betreiben musst, um Deinen Rechner vor Viren, Würmern, Trojanern etc. zu schützen, kannst Du Dir eine Maschine in jedem Schrauber-Shop zusammenstellen (lassen), die nur halb so viel wie ein vergleichbarer Mac kostet.

    Was die Stabilität angeht: WinXP und OSX sind da etwa gleich stabil bzw anfällig, wie man es nimmt. Die Stabilität steht und fällt auf beiden Plattformen mit der verwendeten Hardware bzw. deren Treiber. Denn jedes Betriebssystem ist nur so stabil wie seine Fremd-Treiber. Wenn Du nur mit Office und Photoshop arbeitest, wirst Du kaum je eine Kernel-Panic oder einen Bluescreen erleben.

    Gruss
    Andreas
     
  13. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Stimme Andreas zu, dennoch ein paar Benchmarks: Hier ;)

    Gruss
    Kalle

    P.S. Interessant ist noch, dass noch keine Applikation G5 optimiert ist ;)
     
  14. shorm

    shorm New Member

    Ein vergleichbarer PC kommt Dich DEFINITIV teurer!
    (siehe G5->VirginiaTech oder auch 12"iBook)
    Die Frage ist nur, ob Du einen mit-einem-Mac-vergleichbaren PC brauchst?
    Wenn minderwertige Quallität und geringere Ausstattung (aber trotzdem hohe Prozessor-Leistung) ausreichen, bist Du mit 'nem PC günstiger.

    Und was die Stabilität angeht: Da sehe ich OS X klar im Vorteil.
     
  15. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Halb so teuer ist vielleicht übertrieben, aber definitiv teuerer ist definitiv falsch ;)

    Gruss
    Kalle
     
  16. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Ein seriöser Vergleich wäre wenn du einen PC und einen Mac mit ungefähr gleicher Ausstattung zur Verfügung hast und probierst sie für deine Anwendungen aus. Das Ergebnis wäre dann ein absolut seriöses Urteil.
     
  17. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Nö... ein seriöser Vergleich wäre du nimmst das Beste aus "allen" Welten, sprich Dual Xeon 3.2GHz vs. Dual Opteron 2.2GHz vs. Dual G5 2GHz. Preislich übrigens identisch ;)

    Gruss
    Kalle
     
  18. yngwerhappen

    yngwerhappen New Member

    muss es nicht langfristig teuer sein.

    ich finde einen imac auch nicht teuer als nen pc. hat jemand schonmal nach den preisen von all-in-one-pcs von sony im cyberport katolog geschaut? 2300 euro...

    design und all-in-one hat auch einen bestimmten preis.

    geschwindigkeitsvergleiche für wen?

    ein 1,25 gh imac finde ich flott genug.

    zum texte schreiben und internet reicht auch nen 300ter ibook. für 450 euro hätte ich mir auch ne flotte dose kaufen können. da mir aber windows zu stressig sind und mich kein windows design anspricht, war die wahl leicht.

    es kommt darauf an was man damit machen will.

    was will ich mit nem pc, der nicht in mein wohnzimmer passt, nicht kompakt ist so wie ichs brauche, ich in einem jahr nochmal das gleiche investieren muss für hardware aufrüstungen?

    ein auto mit viel ps ist noch lange kein gutes auto. außerdem was will ich damit, wenn ich nur in der innenstadt rumgurke und die karre eh nicht ausfahren kann?

    das thema kompabilität ist so ne sache. mich interessiert nicht, win software auf dem mac läuft oder umgehrt. mich interessieren einheitliche dateiformate, gut bedienbare programme.

    microsoft hat mit seinen eigenen progs schon mehr kompabilitätsprobleme. office und betriebssystem. kann oft nicht mal ne einfache jpg öffnen.

    wenigstens schafft microsoft arbeitsplätze...

    ein pc-admin von der arbeit meinte letztens, dass er sich bei der beschäftigung mit access zu 60 % mit dem betriebssystem auseinandersetzen muss.

    eigentlich will man sich ja lieber mit der software und dem damit verbundenen ergebnis beschäftigen.

    habe letztens nen kollegen, der user help desk macht, meinen 300ter ibook gezeigt und er meinte, dass ihm das zu einfach ist, da er was zum tüfteln braucht...

    der hatte irgendeine unsichtlichere dj-software zum musikhören mit ner komischen unübersichtlichen oberfläche.

    itunes war ihm zu übersichtlich...

    ich halte nix davon äpfel mit birnen zu vergleichen.
     
  19. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    @yngwerhappen und macjojo: A M E N

    :)

    Gruss
    Kalle
     
  20. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Wollt eigentlich nur sagen... Full ACK :embar: ;)

    Gruss
    Kalle
     

Diese Seite empfehlen