Serververbindungen auf dem Schreibtisch verschwinden

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Son-Goku1984, 24. September 2004.

  1. Hallo zusammen

    Ich habe folgendes Problem: Wenn ich auf meiner Schreibtischoberfläche den Befehl Apfel K ausführe komme ich in das Fenster "mit Server verbinden" wenn ich mich dann mit einem Server verbunden habe erscheint das entsprechende Serversymbol auf meinem Schreibtisch. Wenn ich nun aber einen Neustart mache oder meinen Mac ausschalte verschwinden jegliche Verküpfungen und ich kann alles wieder neu verbinden, was auf die Dauer recht nervig wird.
    Hat jemand von euch eine Idee wie die Symbole dauerhaft auf meinen Schreibtisch erscheinen????

    MfG

    Son-Goku1984
     
  2. Superboy

    Superboy New Member

    Hallo Son Goku1984

    Wir hatten im Geschäft das selbe Problem. Wir haben uns dann mit einem Script geholfen welches so lautet:

    mount volume "afp://username:
    passwort@192.168.1.3/hier hd name"

    Dieses Script dann bei Startobjekte dazufügen und gut.
    Funzt bestens. Hier im Geschäft haben wir 20 Volumen auf diese Art gemountet.

    Viel Spaß und Gruß

    Superboy
     
  3. resedit

    resedit Alles ist gut!

    Ich schmeiß meine Volumes in die Startobjekte mit rein. Bei jedem Neustart komme ich dann zur Passwortabfrage und die Volumes erscheinen dannach auf meinem Desktop...
     
  4. resedit

    resedit Alles ist gut!

    hier noch der Screenshot dazu...
     
  5. christiane

    christiane Active Member

    diese Vorgehensweise ist das einmalige Anmelden. Wenn man den Rechner ausschaltet, wir die Verbindung getrennt. Einloggen musst du dich nach jedem Neustart oder auch Ruhezustand des Servers. Da kann ein Script im Startmenü schon helfen das zu automatisieren. Aber anmelden muss man sich bei jeder neuen Verbindung.
     
  6. resedit

    resedit Alles ist gut!

    Solltest du Verbindungen zu einem Windows-Server wollen geht das ganze ja über "mit Server Verbinden"

    smb://hostname//sharename

    Das ganze kannst du auch beschleunigen und für bestimmte Volumes einrichten.

    smb://domain;benutzername@hostname/sharename

    Domain ist der Name der NT-Domain; Benutzername ist der Name, den du benutzt um dich dort anzumelden; hostname ist der Servername und schließlich sharename ist der Name des Verzeichnisses auf das zu willst.

    Ist das Volume kennwortgeschützt musst du im erscheinenden Dialog nur noch dein Passwort eingeben und schon biste drinne.

    Dieser Vorgang ist ganz sinnvoll wenn du nicht bei jedem neustart mit den Volumes verbunden werden willst aber sie doch öfters brauchst und zu faul bist immer in der Liste dein Volume rauszusuchen...:D

    Hoffe das hilft dir

    Gruß
    resedit
     

Diese Seite empfehlen