Seti@Home unter Classic schneller !!!!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Benny, 28. Juni 2001.

  1. Benny

    Benny New Member

    Hallo !
    Ich habe eine interressante Entdeckung gemacht !
    Die Seti@Home Version für OSX ist in Sachen Geschwindigkeit ja eher nicht so die Pracht. Sie nimmt fast die gesammte Prozessorleistung in Anspruch (Prozess Viewer) und ist langsamer als die Version für das Klassische 9.1 ! Ich habe mir überlegt, das man ja eigentlich die Version für 9.1 unter der Classic Umgebung laufen lassen könnte, da diese ja schneller ist. Gesagt getan: Ich installierte die 9.1er, meldete mich völlig neu an und konnte nun von meinem account den ich eh schon besaß ein zweites Packet holen !!!!! Jetzt kann ich, wenn ich will, zwei Packete gleichzeitig bearbeiten die auf einen account gehen !!! Ein weiterer Vorteil der alten Version: Sie läuft selbst in der Classic Umgebung noch bedeutend schneller als die X Version aber braucht nur ca. 50% der Prozessorleistung !!!!! (Prozess Viewer --> TruBlueEnvironme)
    Ist das nicht toll ? Mehr als 1/3 schneller aber nur die halbe Prozessorleistung!
    Da sagt doch noch mal einer was gegen die Classic Umgebung

    Benny
     
  2. skiller

    skiller New Member

    ich wollte schon immer mal wissen, was jemanden dazu bewegt, freiwillig was für die forschung zu tun, wenn man nix von den resultaten merkt. jetzt weiß ich: die forschung ist das resultat, der wag das ziel!
    skiller
     
  3. mfs

    mfs New Member

    Ich war auch enttäuscht von der Geschwindigkeit des Setiprogramms unter X. Nach einigem Hin- und Her habe ich dann die Version fürs Terminal installiert und erstaunt festgestellt, dass das Programm im Terminal mehr als doppelt so schnell läuft. bei meinem G3 300@350 MHz wird für ein Paket statt ca. 55 Studen nur noch ca 23 Stunden benötigt werden. Das entspricht in etwa der Geschwindigkeit unter OS 9. Dieses zeigt meiner Meinug nach, dass nicht OS X langsam ist, sondern dass die Programme unter Aqua bisher schlecht angepasst sind. Das gibt doch Hoffnung, oder?

    Gruß mfs
     
  4. Benny

    Benny New Member

    Eine Version fürs Terminal ?
    Gibt es sowas ?
    Wie funktioniert das und wo bekommt man die her ?
     
  5. mfs

    mfs New Member

    Das Archiv, welches die Setiversion fürs Terminal bereitstellt heißt:
    ftp://ftp.cdrom.com/pub/setiathome/setiathome-3.03.powerpc-apple-darwin1.2.tar

    Einfach runterziehen und entpacken. Dann im Terminal in das Verzeichnis wechseln und ./setiathome eingeben. Schon läufts. Alles andere ist selbsterklären (fragt dich automatisch nach Unserdaten und läd automatisch das erste Paket. Außerdem ist eine ausführliche Beschreibung beigefügt. Zur optischen Kontrolle empfehle ich Dir das Setidockling, welches Dir im Dock dann immer anzeigt, wie weit die Pakete sind.
    Unter http://setiathome.ssl.berkeley.edu/unix.html gibt's dann noch ein paar Zusatzinfos.
    Falls Du noch fragen hast, dann meld Dich (hier , per Mail oder ISQ)
    ist echt ein Kinderspiel und Du brauchst Classik nicht.

    Gruß mfs
     
  6. Benny

    Benny New Member

    Danke für den Tip !
    Ich habe es gleich ausprobiert.
    Was maeinst du mit "ins Verzeichnis" ?
    Ich habe zum starten das file aufs Terminal gezogen und dann enter gedrückt. Dannach hat es automatisch die Installation vorgenommen (Packet laden etc). Beim Dockling weiß ich nicht welche directory ich angeben muss um das Terminal Seti anzeigen zu lassen. Die .sah files kann ich nicht auswählen. Was sonst? Wie kann ich das Programm im Terminal wieder beenden ? Ich habe das Terminal einfach beendet. Beim zweiten Versuch es wieder zu starten habe ich wie eben das file ins Terminal gezogen und enter gedrückt. Plötzlich wollte es sich wieder von neuem anmelden und ein Packet runterladen !!!! ibt es da nicht irgend eine andere möglichkeit ? Wie kann ich mir den Stand meiner Bearbeitung im Terminal anzeigen lassen ? (genauer Befehl)

    Ich hoffe du kannst mir noch mal helfen
    Danke

    Benny
     
  7. mfs

    mfs New Member

    Für den Dockling musst Du das Verzeichnis (=Ordner unter MacOS), in dem die Dateien mit .sah abgelegt wurden auswählen.

    Die Methode mit dem schließen des Terminalfensters ist ok, da man das Programm nicht direkt beenden kann. Der korrekte Weg ist etwas komplizierter (ein zweites Terminalfenster öffnen, ps und Enter eingeben um die Prozess ID (PID) von seti herauszubekommen (z.b. 403) und dann kill 403 +Enter eingeben um den Prozess (=das Programm) zu beenden). Aber du kannst wirklich einfach das Fenster schließen. Wenn Du so vor gehts, wie vorhin beschrieben, versucht er nicht jedes Mal ein neues Paket zu laden. um zu sehen, wie weit Seti ist, gibst du statt ./setiathome einfach ./setiathome -verbose ein. verbose steht für ausführlich. Dort wird zum Programmstart gemeldet, wieviel schon bearbeitet wurde. Diese Meldung wird regelmäßig wiederholt

    lles klaro??
     
  8. Benny

    Benny New Member

    Hallo !
    Ich habe eine interressante Entdeckung gemacht !
    Die Seti@Home Version für OSX ist in Sachen Geschwindigkeit ja eher nicht so die Pracht. Sie nimmt fast die gesammte Prozessorleistung in Anspruch (Prozess Viewer) und ist langsamer als die Version für das Klassische 9.1 ! Ich habe mir überlegt, das man ja eigentlich die Version für 9.1 unter der Classic Umgebung laufen lassen könnte, da diese ja schneller ist. Gesagt getan: Ich installierte die 9.1er, meldete mich völlig neu an und konnte nun von meinem account den ich eh schon besaß ein zweites Packet holen !!!!! Jetzt kann ich, wenn ich will, zwei Packete gleichzeitig bearbeiten die auf einen account gehen !!! Ein weiterer Vorteil der alten Version: Sie läuft selbst in der Classic Umgebung noch bedeutend schneller als die X Version aber braucht nur ca. 50% der Prozessorleistung !!!!! (Prozess Viewer --> TruBlueEnvironme)
    Ist das nicht toll ? Mehr als 1/3 schneller aber nur die halbe Prozessorleistung!
    Da sagt doch noch mal einer was gegen die Classic Umgebung

    Benny
     
  9. skiller

    skiller New Member

    ich wollte schon immer mal wissen, was jemanden dazu bewegt, freiwillig was für die forschung zu tun, wenn man nix von den resultaten merkt. jetzt weiß ich: die forschung ist das resultat, der wag das ziel!
    skiller
     
  10. mfs

    mfs New Member

    Ich war auch enttäuscht von der Geschwindigkeit des Setiprogramms unter X. Nach einigem Hin- und Her habe ich dann die Version fürs Terminal installiert und erstaunt festgestellt, dass das Programm im Terminal mehr als doppelt so schnell läuft. bei meinem G3 300@350 MHz wird für ein Paket statt ca. 55 Studen nur noch ca 23 Stunden benötigt werden. Das entspricht in etwa der Geschwindigkeit unter OS 9. Dieses zeigt meiner Meinug nach, dass nicht OS X langsam ist, sondern dass die Programme unter Aqua bisher schlecht angepasst sind. Das gibt doch Hoffnung, oder?

    Gruß mfs
     
  11. Benny

    Benny New Member

    Eine Version fürs Terminal ?
    Gibt es sowas ?
    Wie funktioniert das und wo bekommt man die her ?
     
  12. mfs

    mfs New Member

    Das Archiv, welches die Setiversion fürs Terminal bereitstellt heißt:
    ftp://ftp.cdrom.com/pub/setiathome/setiathome-3.03.powerpc-apple-darwin1.2.tar

    Einfach runterziehen und entpacken. Dann im Terminal in das Verzeichnis wechseln und ./setiathome eingeben. Schon läufts. Alles andere ist selbsterklären (fragt dich automatisch nach Unserdaten und läd automatisch das erste Paket. Außerdem ist eine ausführliche Beschreibung beigefügt. Zur optischen Kontrolle empfehle ich Dir das Setidockling, welches Dir im Dock dann immer anzeigt, wie weit die Pakete sind.
    Unter http://setiathome.ssl.berkeley.edu/unix.html gibt's dann noch ein paar Zusatzinfos.
    Falls Du noch fragen hast, dann meld Dich (hier , per Mail oder ISQ)
    ist echt ein Kinderspiel und Du brauchst Classik nicht.

    Gruß mfs
     
  13. Benny

    Benny New Member

    Danke für den Tip !
    Ich habe es gleich ausprobiert.
    Was maeinst du mit "ins Verzeichnis" ?
    Ich habe zum starten das file aufs Terminal gezogen und dann enter gedrückt. Dannach hat es automatisch die Installation vorgenommen (Packet laden etc). Beim Dockling weiß ich nicht welche directory ich angeben muss um das Terminal Seti anzeigen zu lassen. Die .sah files kann ich nicht auswählen. Was sonst? Wie kann ich das Programm im Terminal wieder beenden ? Ich habe das Terminal einfach beendet. Beim zweiten Versuch es wieder zu starten habe ich wie eben das file ins Terminal gezogen und enter gedrückt. Plötzlich wollte es sich wieder von neuem anmelden und ein Packet runterladen !!!! ibt es da nicht irgend eine andere möglichkeit ? Wie kann ich mir den Stand meiner Bearbeitung im Terminal anzeigen lassen ? (genauer Befehl)

    Ich hoffe du kannst mir noch mal helfen
    Danke

    Benny
     
  14. mfs

    mfs New Member

    Für den Dockling musst Du das Verzeichnis (=Ordner unter MacOS), in dem die Dateien mit .sah abgelegt wurden auswählen.

    Die Methode mit dem schließen des Terminalfensters ist ok, da man das Programm nicht direkt beenden kann. Der korrekte Weg ist etwas komplizierter (ein zweites Terminalfenster öffnen, ps und Enter eingeben um die Prozess ID (PID) von seti herauszubekommen (z.b. 403) und dann kill 403 +Enter eingeben um den Prozess (=das Programm) zu beenden). Aber du kannst wirklich einfach das Fenster schließen. Wenn Du so vor gehts, wie vorhin beschrieben, versucht er nicht jedes Mal ein neues Paket zu laden. um zu sehen, wie weit Seti ist, gibst du statt ./setiathome einfach ./setiathome -verbose ein. verbose steht für ausführlich. Dort wird zum Programmstart gemeldet, wieviel schon bearbeitet wurde. Diese Meldung wird regelmäßig wiederholt

    lles klaro??
     

Diese Seite empfehlen