seti@home unter X

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mfs, 4. Juni 2001.

  1. mfs

    mfs New Member

    Hallo Leute,
    habe gerade im anderen Brett dieses Forums einen Beitrag über die Geschwindigkeit von Seti@home gelesen (siehe http://62.96.227.71/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=6740). Etwas frustriert muss ich feststellen, dass es bei mir deutlich langesamer geht. Mein G3 b&w 300 benötigt um die 50 bis 60 Stunden pro Paket unter OS X. Unter OS 9x habe ich keine Erfahrung mit Seti@home. Dauerst das bei Euch auch so lange???
    Gruß mfs
     
  2. KosmoK

    KosmoK New Member

    Hi!

    Ja, seti@home rechnet sich unter X 'nen Wolf!!! Ist tierisch langsam. Ich war regelrecht geschockt. Unter 9.1 flutscht das ohne Ende. Okay seit der neuesten Version nicht mehr... :) Vorbei sind die Zeiten in denen ich sämtliche Leute, die ich kenne unter den Tisch gerechnet habe. Mit ca. 6,5 - 7 Stunden im Schnitt pro Paket war ich mit meinem G4/400 recht schnell. Jetzt brauche ich unter 9.1 doppelt so lange (okay es wird auch die doppelte Menge an Daten berechnet) und von der Xer Version möchte ich garnicht erst anfangen...

    KosmoK
     
  3. sevenm

    sevenm New Member

    Das liegt meiner Meinung nach eher daran, daß SETI unter OSX ständig Prozessortime zur Verfügung steht, daher zählt die Uhr auch immer weiter. Jedoch stellt das System dem Programm nie alle Ressourcen zur Verfügung wenn andere Programme laufen. Meine Erklärung ist also eher das Multiprocessing. Jedoch läuft die Command line Version von SETI 3.03 recht ordentlich, aber immer noch etwas langsamer als unter 9.1.

    Gruß,

    Seven
     
  4. mfs

    mfs New Member

    Hallo Leute,
    habe gerade im anderen Brett dieses Forums einen Beitrag über die Geschwindigkeit von Seti@home gelesen (siehe http://62.96.227.71/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=6740). Etwas frustriert muss ich feststellen, dass es bei mir deutlich langesamer geht. Mein G3 b&w 300 benötigt um die 50 bis 60 Stunden pro Paket unter OS X. Unter OS 9x habe ich keine Erfahrung mit Seti@home. Dauerst das bei Euch auch so lange???
    Gruß mfs
     
  5. KosmoK

    KosmoK New Member

    Hi!

    Ja, seti@home rechnet sich unter X 'nen Wolf!!! Ist tierisch langsam. Ich war regelrecht geschockt. Unter 9.1 flutscht das ohne Ende. Okay seit der neuesten Version nicht mehr... :) Vorbei sind die Zeiten in denen ich sämtliche Leute, die ich kenne unter den Tisch gerechnet habe. Mit ca. 6,5 - 7 Stunden im Schnitt pro Paket war ich mit meinem G4/400 recht schnell. Jetzt brauche ich unter 9.1 doppelt so lange (okay es wird auch die doppelte Menge an Daten berechnet) und von der Xer Version möchte ich garnicht erst anfangen...

    KosmoK
     
  6. sevenm

    sevenm New Member

    Das liegt meiner Meinung nach eher daran, daß SETI unter OSX ständig Prozessortime zur Verfügung steht, daher zählt die Uhr auch immer weiter. Jedoch stellt das System dem Programm nie alle Ressourcen zur Verfügung wenn andere Programme laufen. Meine Erklärung ist also eher das Multiprocessing. Jedoch läuft die Command line Version von SETI 3.03 recht ordentlich, aber immer noch etwas langsamer als unter 9.1.

    Gruß,

    Seven
     

Diese Seite empfehlen