SetTopBox -> HDMI -> Mac

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Malty, 19. Februar 2009.

  1. Malty

    Malty Member

    Hallo, Bitte um Tips und Erfahrungen.

    Aufgabe:

    Das digitale (HDTV-)Signal einer Settopbox oder eines Festplattenreceivers möchte ich digital (also nicht etwa analog über SCART) in einen Mac Pro einlesen, um auf diesem dieses Signal weiterzuverarbeiten oder auch weiterzuleiten.

    Lösungsansatz:

    Eine Möglichkeit scheint mir die Verbindung über HDMI darzustellen. Der Mac Pro verfügt aber nicht über einen HDMI-Eingang. Im Apple-Store werden Videoschnitt-Karten "Blackmagic Design Intensity HDMI Videoschnittkarte" und "Blackmagic Design Intensity Pro HDMI-Videoschnittkarte" http://store.apple.com/de/product/TM826ZM/A?mco=MzE2OTkyOA, die eine HDMI-Verbindung herstellen können, angeboten. Neben dem Umstand, daß diese Karten lediglich 2 Audiokanäle bei ihren HDMI-Ein- und -Ausgängen verwenden, liegen deren Preise nicht im Rahmen der von mir beabsichtigten Investitionen.

    Fragen:

    Habt Ihr Erfahrung mit den genannten Karten?
    Gibt es alternative Karten?
    Kennt Ihr andere Lösungsansätze, digitale Signale aus Settopboxen digital auf den Mac zu übertragen und habt Ihr evtl. auch Erfahrungen mit diesen?

    Wichtig: Die Frage zielt nicht darauf, einen Monitor oder ein TV-Gerät per HDMI an den Mac anzuschließen.

    Vielen Dank für Eure Bemühungen

    Malty
     
  2. edwin

    edwin New Member

    Wird den eine Übertragung zwecks Aufnahme aus einer Box oder Receivers überhaupt funktionieren? Ich dachte, HDCP sei Pflicht. Und damit ist Möglichkeit für das Aufnehmen über HDMI eigentlich unterbunden.

    In den Beschreibungen der Karten steht nichts über HDCP.
    Das Überspielen von HDCP-freier Daten aus einer Kamera wird wohl funktionieren.
     
  3. Malty

    Malty Member

    Hallo Edwin, vielen Dank für Deinen Beitrag. Da hast Du einen sehr wichtigen Aspekt angesprochen. Tatsächlich erklärt Blackmagicdesign in den technischen Spezifikationen seiner Karten (http://www.blackmagic-design.com/products/intensity/techspecs/), daß diese den in manchen Settopboxen und einen an HDMI gebundenen Kopierschutz nicht umgehen und somit deren digitalen Signale nicht verarbeiten. Somit haben diese Karten wohl hauptsächlich Nutzen bei selbstproduziertem Material wie beispielsweise von HDMI-Kameras. Schade. Das ist mal wieder wie im Playboy-Club: "Look but don't touch". Verständlich (wegen der Mißbrauchsgefahr) aber ägerlich, wenn man hochqualitative private Nutzung plant (bezogen auf HDTV und nicht auf Bunnies).

    Viele Grüße von und nach Wiesbaden

    Malty
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2009
  4. MacS

    MacS Active Member

    Da mit HDMI-Spezifikation der Kopierschutz rigeros behandelt wird, wird dir dieser Weg grundsätzlich nur sehr eingeschränkt helfen.
     
  5. Malty

    Malty Member

    Hallo MacS. Danke für Deine Antwort. Dem ist wohl leider so. Im Prinzip will ich das, was ich schon lange mit EyeTV hybrid, EyeTV density und mit UnityDigitalTV (die unkodierten Signale) betreibe, nämlich Fernsehsendungen aufzeichnen, von Werbung befreien und für späteren Bedarf auf DVD brennen. Und dies natürlich auch von dem bei UnityMedia bezahlten Zusatzbuquet, das naturgemäß verschlüsselt eintrifft.

    Leider hilft mir bei hochauflösenden Sendungen ein Festplattenreceiver mit lächerlichen 160 GB-Festplatten auch nicht weiter, wenn 2 Stunden höchstauflösenden Films bereits 30-40 GB beanspruchen. Erst recht dann nicht, wenn Festplattenreceiver das teuer bezahlte, hochaufgelöste Signal komprimiert abspeichern. Ich bestelle ja im Lokal auch keinen hochwertigen Wein, um ihn dann mit reichlich Wasser verdünnt serviert zu bekommen.

    Aber ich bin immer noch der Hoffnung, daß es eine Möglichkeit geben wird, meine bereits erfolgreich vollzogenen Befreiung vom Sendezeitendiktat hin zu inhaltlich und zeitlich selbstbestimmten digitalen (720/704 x 576) Fernseh/Videogenuß auf hochauflösende Inhalte ausweiten zu können.

    Alles Gute, Malty
     
  6. edwin

    edwin New Member

    Ich befürchte, dass man da nur darauf hoffen kann, dass die BlueRay-Scheiben bald grundsätzlich niedrigere Preise bekommen werden.
     
  7. Malty

    Malty Member

    Hallo Edwin, inzwischen kommt da ja in die Preise schon Bewegung rein, aber der GB-Preis ist natürlich noch nicht mit DVD-Preisen vergleichbar. Wenn man größere Mengen bestellt, bekommt man hier gute Preise http://www.cdrohlinge24.de/. Da kaufe ich seit 2 Jahren DVDs und CDs und die waren bisher sehr zuverlässig. Aber sicher gibt es auch andere Günstige Anbieter. Dies soll keine Werbund sein.
    Viele Grüße
    Malty
     
  8. edwin

    edwin New Member

    Ich dachte da eher an die schon vorbespielten Scheiben, die nur noch abgespielt werden brauchen.
     

Diese Seite empfehlen