@SHeise: Gemeindeschreiberwinternothilfe

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von grufti, 29. September 2002.

  1. grufti

    grufti New Member

    Ach ist das eine Freud!
    Es gibt doch noch eine Barmherzigkeit und Warmherzigkeit auf dieser Welt! Da buche ich grad die Kontoauszüge vom Gschäft, steht da als Zahlungseingang:

    SEBASTIAN HEISE
      GEMEIDESCHREIBER-WINTERNOTHILFE      0,01¬

    Wenn ich nicht zu blöd dazu wäre, würd ich ja den Auszug ins Netz stellen.

    Also lieber Sebastian, meinen tiefsten Dank, natürlich auch im Namen meiner Frau, den Kindern und Enkelkindern. Das gibt Hoffnung in diesen schwierigen Zeiten. Ja wenn nur alle so wären!
    Aber es wird sich bestimmt um einen Irrtum handeln. weil ich ja ein Gemeindeschreiber ja überhaupts nicht nie nicht bin und auch nicht werden kann. Weil das ja das Amt von unserem macixus ist. Und der braucht auch jeden Cent. Kriegt er auch von mir, so schwer es mir auch fällt.

    Aber jetzt zum geschäftlichen Teil: Kann sich der ehrenwerte Spender vorstellen, was es finanztechnisch bedeutet, einen solchen Zahlungseingang auf dem Geschäftskonto zu haben, für den es keine Rechnung gibt, kein Gegenkonto? Heerscharen von Finanzprüfern werden daraufhin den Betrieb bis in die letzte Kleinigkeit durchleuchten um die Machenschaften des korrupten Geschäftsführers aufzudecken...
    Grüßle,
    du Wahnsinnsknabe
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Hehehe, das haste jetzt davon. eMails an alle Steuerprüfer der Alb sind raus!
    *händereib*

    Aber den Cent mit Zinsen. Ich rechne da knallhart nach! :)
     
  3. maccie

    maccie New Member

    *lol*

    Da meint es einer einmal gut mit einem, und schon schlägt der deutsche Bürokratismus unbarmherzig zu und verschafft unseren armen grufti schlaflose Nächte!

    ich protestiere entschieden gegen diesen niederträchtigen Versuch, einen rechtschaffenden Mann auf diese infame Art und Weise um seinen knapp bemessenen und wohlverdienten Schlaf zu bringen.

    maccie
     
  4. grufti

    grufti New Member

    Klar, jetzt nur noch feste druff! Du musst dich ja mit der Kuh im Steuerbüro net rumärgern.
    Wahrscheinlich wird da jetzt ein Storno gemacht. Das kostet natürlich was. Und dann eine Transferierung auf mein Privatkonto. Das kostet auch was. Und wenn das Geld dort angelangt ist, dann kann ich dir die Überweisung ausstellen. Das kostet auch was, aber dann passt's wieder. Aber aktenkundig bleibt das, so oder so.

    Mein Eingangsschreiben war ursprünglich ausführlicher, aber aus IE-technischen Gründen musste ich wieder so lang rauslöschen, bis es endlich doch übertragen wurde.

    Irgendwas war ja mal. Kann mich aber nicht mehr erinnern. Aber ich wollte was spenden für den Gemeindeschreiber, soviel ich weiß. Oder war das für die Flutopfer, damit sie wenigstens wieder trockene Unterhosen kriegen? Und woher hat dieser Sebastian Heise meine Kontonummer? Das konfusiert mich schon ganz gewaltig.

    Ps: Zinsen 6% über dem normalen Bankzins, geht das in Ordnung?

    ;-)
     
  5. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Das mit den Zinsen geht so in Ordnung - sollst ja nicht noch eine Insolvenz einleiten müssen...Aber nimm das Schweizer Konto wie sonst auch, sonst stehen diese Geier bei mir auch auf der Platte :)
     
  6. grufti

    grufti New Member

    maccie,
    du verstehst wenigstens meine großen Nöte die jetzt entstanden sind.
    Da meint es dir einer von Herzen gut, hat aber keine Ahnung, was er damit alles anrichtet.

    Weshalb trifft so was immer mich, ausgerechnet mich?

    Diese Frage zermürbt einen im Lauf der Jahre. Da mußt auf der einen Seite dankschön sagen, dass sich der Spender auch freut über sein gutes Werk. Aber wenn's ums Ausbaden der Folgen geht, dann steht man völlig allein da. Nur noch Hohn und Spott.

    Bis auf dich. Du hast einen Protest gemacht, der jetzt bestimmt gewaltig reinhaut. So was hätte ich mir selber halt gar nie nicht getraut.

    Dank dir schön!

    ;-)
     
  7. grufti

    grufti New Member

    macixus, so blöd bin ich ja nun auch wieder nicht. Konto wie immer, ist doch klar.
    :)
     
  8. maccie

    maccie New Member

    Nur Mut grufti, auch bei mir hat es viele Jahre gedauert, bis ich mich getraut habe, den Mund aufzumachen, aber, was soll ich Dir sagen, der Zahnarzt meinte nur: "Soso, das sieht ja gar nicht so gut aus, da müssen wir erstmal ein wenig Bohren, tut gar nicht weh....."
    Nach ca. 2 Stunden intensiver Behandlung, Puls auf 190, 7 entfernten und 5 abgeschiffener Zähnen und durchgeschwitzter Klamotten ging es mir viel besser, nur meiner Brieftasche wird es bald sehr viel schlechter gehen :)
     

Diese Seite empfehlen