shuttle von X nach 9

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von donald105, 6. Februar 2005.

  1. donald105

    donald105 New Member

    ICH KRIEG HIER GLEICH DIE KRISE!!

    Nachdem ich aus leidvoller erfahrung vom letzten shuttle (der ice cube ist hinüber) meinen dealer gebeten hatte, das NEUE shuttle so zu formatieren, dass es daten zwischen OS X und OS 9 transportiert, erlebe ich jetzt wohl das selbe.
    Unformatiert (was ich nicht wusste, hatte angenommen, weil beauftragt, der händler hat's gemacht) wurde die kleine LaCie am g5 erkannt und alles ok.
    Hab ich sie mitgenommen nach haus - bisschen merkwürdig, lauter PC-Symbole - huch - lief aber am g4 / OS 9.
    Wieder zurück am g5: erkenn ich nicht. Na toll.
    Händler angerufen - nö, ham wa nich formatiert- , zusammen mit technic-man beraten - selber formatiert auf: OS extended.
    Und was ist? Mein G4 / OS 9 sagt mir:
    das kann ich nicht erkennen - auswerfen oder initialisieren?
    Ich könnte kot....n. Ich hab hier jetzt 2-3 stunden arbeit, die ich wahrscheinlich nochmal machen kann.
    Oder ich muss den alten externen brenner suchen, auspacken, anschließen ... grrrmpf.
    Mann o mann, alles nur, weil mein kunde in der steinzeit zuhause ist und unbedingt quark 4 dokumente braucht.
    Sorry, bin echt sauer, so stell ich mir nen samstag abend nicht vor.

    Weiß einer, wie ich diese pladde so formatiere, dass sie so funktioniert, wie ich es will, nämlich als shuttle zwischen OS 9 und OS X?

    Danke. der donald.

    edit_
    hab jetzt den brenner angeschlossen und das zeuch auf ne cd gebrannt. Kann also morgen weiter machen am >dicken<.
    Am dienstag knall ich dem händler das LaCie auf die theke - die sollen ds so formatieren, das es löppt. Für tipps, die ich den leuten geben kann, bin ich trotzdem dankbar.
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Ich hatte gedacht, daß HFS+ die richtige Wahl ist. Bei einem Kunden von mir streikte allerdings auch mal eine kleine Lacie, allerdings an einem G4. Wie sich dann später herausstellte, ging es nur dann, wenn man die restlichen FW-Geräte abgeklemmt hatte, die noch dran waren.
     
  3. rudkowski

    rudkowski New Member

    wie wäre es mit einer absoluten steinzeitlösung: dos fat32

    dann läuft die platte sogar unter allen windowsversionen ab win 98, os 9 und os x.

    nachteil:
    für dokumente ist das okay, aber macprogramme mit ihren recourcefolks gehen manchmal beim kopieren kaputt.

    abhilfe ist, die dateien mit dropstuff zu komprimieren, bevor sie auf das doslaufwerk kopiert werden. dann kannst du die platte als shuttle benutzen. der kunde kopiert die daten dann auf seinen os 9 mac und entpackt sie mit dem stuffitexpander.

    okay, etwas kompliziert, aber funktioniert 100%ig (egal ob win oder mac mit jeweils ALLEN systemversionen).

    gruß martin
     
  4. donald105

    donald105 New Member

    @m_t_m
    Am g4 war nichts weiter dran, außer einem wacom über usb.

    @ rudkowski
    Wär ne lösung. Ich benutze das kleine LaCie eigentlich nur fürs backup und um Dokumente von hier nach da zu bringen. Allerdings auch Schriften, aber gepackt müsste das ja auch gehen.

    Danke jedenfalls! Ich werd beides mal ausprobieren.
     

Diese Seite empfehlen